Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2010, 14:12   #16   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Acidität Essigsäure

das hauptproblem besteht meiner ansicht nach darin (um nur eines von vielen zu nennen), dass die protolyse in wsser ja erfordert, dass das loesungsmittel das proton solvatisierend uebernimmt: HX --> H+(aq.) [plus X- aq.)
essigsaeure muss also z.b. in CH3C(OH)2+ ueberfuehrt werden, d.h. nicht die saeurestaerke der essigsaeure in wasser, sondern ihre protonierbarkeit / basizitaet wird ploetzlich relevant
hierin unterscheidet sie sich dramatisch von wasser

weiterhin muessen die ionen hinreichend solvatisiert werden, was. z.b. beim F- aufgrund seiner geringen groesse in wasser nicht gut klappt (weshalb das zeug da auch eine eher schwache saeure ist, obschon aufgrund der delta EN eigentlich anderes zu erwarten waere)
sollte essigsaeure in fluessiger phase hier fuer das fluoridion allerdings passende "taschen" haben...[anmerkung: "extrembeispiel" SbF5 als loesungsmittel fuer HF, und schon geht der bus ab]

darueber zu mutmassen halte ich allerdings fuer nicht trivial

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 15:11   #17   Druckbare Version zeigen
dasBobbele  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Acidität Essigsäure

Also nach meiner Meinung hätt ich die Reihenfolge
a < b < e < c < d so gewählt.
a) OH- ist stärker basisch als b) PO4 3- dann kommt e) c) d) sortiert nach der Säurekonstantentabelle in Wikipedia. http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4urekonstante


HI liegt im PSE viel weiter unten als HCl => größerer Atomradius => Polarer => leichter H+ Abspaltung => stärkere Säure als HCl

Nach der Wikipedai Tabelle ist HCl acider als HNO3
=> e < c < d

In Wasser wäre der Unterschied nicht sichtbar, aufgrund des nivellierenden Effektes des Wassers. Da es nicht stärkeres in Wasser gibt als H3O+.
In Essigsäure ist das anders, da gibt es den sogenannten differenzierenden Effekt. Die Unterschiede der Säuren sind hier sichtbar und zwar nach der Reihenfolge der Tabelle in Wikipedida => siehe obigen Link.

Nach meiner Meinung ist die Reihenfolge dieser pKs- und pKb-Werte dieser Verbindungen immer gleich egal welches LM - unter Vernachlässigung des nivellierenden Effektes. Bei Wikipedia steht ja auch nicht drann, das diese Tabellenwerte nur für Wasser gelten!
Wenn dies für Wasser gelten würde, so könnte man aufgrund des nivellerenden Effektes des Wassers, HCl und HI garnicht mehr unterscheiden.


Das war übrigens eine Klausuraufgabe und eine Tabelle war nicht gegeben.

Bitte um Kommentare.







dasBobbele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 15:20   #18   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Acidität Essigsäure

Zitat:
Bitte um Kommentare.
wenn du trotz der diskussion hier das weiterhin so falsch benutzen moechtest...gehe hin in frieden

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 15:49   #19   Druckbare Version zeigen
hAtom 1.0 Männlich
Mitglied
Beiträge: 246
AW: Acidität Essigsäure

ist doch genau was hier erklärt worden ist
dass man die beiden Lösungsmittel Wasser und Essigsäure nciht gleichsetzen soll!

Gruß

hATom
hAtom 1.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 16:38   #20   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Acidität Essigsäure

Die Aufgabe geht anscheinend davon aus, dass die Reihenfolge der Dissoziationskonstanten in Essigsäure die gleiche ist wie in Wasser.
Das kann durchaus so sein, allein, ich weiß es nicht.

Im Übrigen steht im Wikipedia-Artikel eindeutig, dass die pKa-Werte in Wasser gültig sind.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Acidität Glyoxalbishydroxyanil Organische Chemie 6 13.12.2011 21:11
Essigsäure, berechnung der Konzetration Essigsäure asd92 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 14.06.2010 21:37
Essigsäure - Chemisch Betrachtet. Warum wird bei einer höheren Konzentration von Essigsäure der PH - Wert niedriger? potmodel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 9 20.02.2010 16:17
Chloressigsäure / Essigsäure Acidität Diethyldiol Organische Chemie 4 15.08.2009 18:30
Projekt (Essigsäure, Verwandte der Essigsäure und Konservierungsstoffe) ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 27.04.2004 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.



Anzeige