Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung
Buchtipp
Nobelpreise
H. Zankl
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Hinweise

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung Newsfeeds unterschiedlicher Nachrichtenquellen

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2010, 13:50   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Bürgerkonferenz: Wir wollen sparen! - Technik

Das Thema Energiequellen ist bei der Bürgerkonferenz zwar am Anfang recht prominent vertreten, sowohl im Einführungsfilm als auch in den Statements der anwesenden Experten, die gesamte Konferenz werden diese großtechnischen Lösungen erfreulicherweise nicht dominieren. Das ist fur mich etwas blöd, weil mir dadurch ein wesentliches Blogthema abhanden kommt.

Aber eigentlich bin ich daruber ganz glücklich, denn die Fixierung auf Energiequellen ist Symptom einer gefährlichen Illusion: Wir können so weitermachen wie bisher, wenn wir nur die richtige Technik finden, die alle unsere Probleme löst. Es gibt viel zu viele "Lösungen", die dank neu zu entwickelnder Techniken buchstäblich Er-lösung versprechen - Gigantische Solarthermie in der Sahara, Kohlenstoffsequestierung und naturlich die inzwischen beruchtigte Kernfusion.Ich kann erfreut berichten, dass der berüchtigte "technical fix" hier nicht allzu viele Fans hat.

Nicht, dass ich ein Problem mit technischen Lösungen hätte. Ich bin nur eben sehr misstrauisch gegenuber der Idee, dass wir uns aus dem Loch, in dem wir gerade sitzen, quasi herauserfinden können und dann ohne nennenswerte Veränderungen in einen goldenen Sonnenuntergang reiten. Drei Viertel aller Beteiligten bezeichnen sich jedenfalls ernsthaft als Energiesparer, vermutlich weil sie die Zimmertemperatur in ihren zentralgeheizten Buden um zwei Grad herunterregulieren[1] - was bei der Mehrheit der Weltbevölkerung, die die Folgen unseren fleißigen Energie"sparens" ausbaden darf, bestenfalls Erheiterung auslösen durfte.

Allerdings stellt sich relativ schnell heraus, dass den meisten Leuten hier das Problem durchaus bekannt ist. An vielen der Tische dreht sich die Diskussion genau darum: Wovon wir zuviel verbrauchen (Land, Trinkwasser, Energie) und wie wir das weiter zuruckschrauben können. In diesem Sinne sind tatsächlich sehr viele Energiesparer im Publikum – sie wurden gerne weniger verbrauchen. Ein großer Teil der Anwesenden jedenfalls erhofft sich unter anderem genau das von den versammelten Experten: Tipps zum Energiesparen, einerseits individuell und als Gesellschaft.


Ein bisschen beschleicht mich inzwischen der Verdacht, dass die her versammelten Bürgerinnen und Bürger ganz und gar nicht repräsentativ sind - zum einen ist mit 43 Prozent der Anwesenden fast die Hälfte der Diskutierenden verrentet, zum anderen wäre Deutschland in der Tat ein besseres Land, wenn alle so energiebewusst und sparbereit wären wie die Leute hier an den Tischen. Verzicht, normalerweise ein eher heißes Eisen, ist hier in den Diskussionen jedenfalls kein Unwort, und gut informiert sind hier sowieso alle. Stellt sich naturlich die Frage, ob die hier diskutierten Maßnahmen reichen, um den anstehenden Wandel zu bewältigen. Volker Quaschning von der HTW (Bild links) stellt jedenfalls in seinem Vortrag ein wesentlich drastischeres Szenario in den Raum als alles, was hier an den Tischen diskutiert wird: Das mit dem Energiesparen sieht ganz schnell ganz anders aus, wenn Energie plötzlich fünf Mal so teuer ist wie heute. Da kann ich nur zustimmen, auch wenn er drumherum uber High-Tech wie Energiesparlampen und Niedrigenergiehäuser redet, bei denen ich mich immer frage, wie die dazu nötigen Ressourcen auch energieneutral aus dem Boden gebuddelt werden sollen.
.
.
.
[1] Was natürlich absolut sinnvoll ist und den Energieverbrauch tatsächlich signifikant senkt.



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Wissenschaft für alle

Geändert von Godwael (25.09.2010 um 13:59 Uhr)
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2010, 15:30   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Bürgerkonferenz: Wir wollen sparen! - Technik

Sehr interessanter Spiegel-Artikel zum Thema Sparen, zumindest wenn es um Wasser geht:

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,719873,00.html
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.09.2010, 16:31   #3   Druckbare Version zeigen
UllrichB Männlich
Mitglied
Beiträge: 11
Achtung AW: Bürgerkonferenz: Wir wollen sparen! - Technik

Zitat:
naturlich die inzwischen beruchtigte Kernfusion.Ich kann erfreut berichten, dass der berüchtigte "technical fix" hier nicht allzu viele Fans hat.
Ich stehe der Kernfusion eher offen gegenüber, da sie so zeimlich als einzige "Zukunftsenergie" ist,die Energie aus Kerspaltungskraftwerken mit ungfähr gleichem Platzverbrauch ersetzt und gleichzeitig die Risiken minimiert.
Ausführlich Informationen hiezu stellt das Kernforschungszentrum Jülich bereit:
Die schicken sogar kostenlos ausführliches Infomaterial.
Um aber das Bild mit dem Loch aufzugreifen, würde ich sagen, dass die Kernfusion uns auf einem Podest hochfahren wird, welches uns mehr Zeit zum forschen an erneuerbaren Energien gibt,was dann aber höchstwahrscheinlich nicht mehr getan wird, weil die Wirtschaft sich dann denkt, dass wir halt für die nächsten 1000 Jahre Energie haben werden(Der Litiumvorrat reicht so lange bei dem momentanem Bedarf)und dass die Forschungskosten deshalb nicht nötig sind.
mfG UllrichB
UllrichB ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bürgerkonferenz: Was noch zu erledigen ist... - Technik Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 26.09.2010 14:20
Bürgerkonferenz: Utopie 2030 - zaghaft und visionär - Technik Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 25.09.2010 19:20
Bürgerkonferenz Berlin: Energienutzung der Zukunft – Utopie oder Dystopie? - Technik Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 25.09.2010 09:40
Dürfen wir, was wir können? - Gentechnik ehemaliges Mitglied Off-Topic 18 22.02.2005 02:11
Sparen, sparen, sparen... Ahrac Off-Topic 17 11.05.2004 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.



Anzeige