Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2010, 16:02   #1   Druckbare Version zeigen
Ray1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Reaktionsgleichung

Hallo,

ich habe folgende Reaktionsgleichung in meinem Buch gefunden:

H2NO3 + 2BaOH ----------> Ba2NO3 + 2 H2O

Diese Gleichung ist falsch! Man soll sie lösen jedoch schaffe ich das nicht und habe schon lange rumprobiert wo der Fehler ein könnte! Da ich in der 10. Klasse bin kann ich aber noch nicht das ganze Wissen von einem Chemiker haben! Deshalb wäre es nett wenn man mir dies einfach erklären könnte!

Ich freue mich auf antworten!
Ray1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 16:11   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Reaktionsgleichung

2 HNO3 + Ba(OH)2 ----------> Ba(NO3)2 + 2 H2O

So schwer war's dann doch nicht *puh*
Erklärung: Nitrat und das Hydroxid sind einfach negativ, Barium als Erdalkalimetall immer zweifach positiv geladen.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 17:33   #3   Druckbare Version zeigen
Ray1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Reaktionsgleichung

Wie kommt man da drauf? Weil ich weiß nie was falsch ist und was richtig ist! Also die Erklärung kann ich ja folgen aber wie genau das geht versteh ich nicht ganz! Denke das das auch öfters drankommt und wollt mal fragen wie man so was dann löst!
Ray1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 19:37   #4   Druckbare Version zeigen
Nightingale weiblich 
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Reaktionsgleichung

Also Alkalimetalle wie z.B. Na, Li, K... sind immer einfach positiv geladen (--> 1.Hauptgruppe im Periodensystem) und Erdalkalimetalle wie z.B. Mg, Ca,... (daneben in der 2. Hauptgruppe) sind immer 2-fach positiv geladen.
Allgemein sind Metalle immer positiv geladen.
Anhand des PSE kann man sich also da zumindest ein bisschen orientieren.

Wenn ich mich recht erinnere, hat das ganze was mit der Oktettregel zu tun. D.h. Die Atome streben nach der stabilen Elektronenkonfiguration der Edelgase mit 8 Valenzelektronen. (Die Edelgase sind im PSE ganz rechts! z.B. Ar, Ne,...).
Na z.B. muss ein Elektron abgeben um die Konfiguration vom Ne zu erreichen, deswegen einfach positiv geladen (wenn ein Elektron abgegeben wird, bleibt eine postive Ladung übrig).
Mg hingegen muss 2 Elektronen abgeben um die Konfiguration vom Ne zu erreichen und ist deshalb 2-fach positiv geladen.

Halogene (Cl, Br, I) kommen auch recht oft vor, sie sind in der 7. Hauptgruppe und immer einfach negativ geladen. Dasselbe Spiel: Sie müssen jeweils ein Elektron aufnehmen, um die Konfiguration von den Edelgasen zu erreichen --> deswegen einfach negativ geladen.

Einfach mal mit dem PSE vergleichen.
__________________
Lebe... und denke nicht an morgen
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 21:11   #5   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Reaktionsgleichung

Zitat:
Halogene (Cl, Br, I) kommen auch recht oft vor, sie sind in der 7. Hauptgruppe und immer einfach negativ geladen. Dasselbe Spiel: Sie müssen jeweils ein Elektron aufnehmen, um die Konfiguration von den Edelgasen zu erreichen --> deswegen einfach negativ geladen.
Das stimmt so nicht. Zwar nehmen die Halogene in den meisten Verbindungen Elektronen auf, an den stärker elektronegativen Sauerstoff z.B. werden aber auch welche abgegeben. Deshalb gibt es auch die Säuren HClO ... HClO4 bzw. deren Salze. Analoges gilt für Br und I.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2010, 11:07   #6   Druckbare Version zeigen
Nightingale weiblich 
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Reaktionsgleichung

Zitat:
Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
Das stimmt so nicht. Zwar nehmen die Halogene in den meisten Verbindungen Elektronen auf, an den stärker elektronegativen Sauerstoff z.B. werden aber auch welche abgegeben. Deshalb gibt es auch die Säuren HClO ... HClO4 bzw. deren Salze. Analoges gilt für Br und I.
Oh, soweit haben wirs aber nicht in der Schule gelernt...
__________________
Lebe... und denke nicht an morgen
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2010, 11:39   #7   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Reaktionsgleichung

Zitat:
ich habe folgende Reaktionsgleichung in meinem Buch gefunden:
Ich frage mich vor allem: wie kommt so ein Stumpfsinn in ein Buch? Ich würde an deiner Stelle den ausforschen, der das hineingeschmiert hat. Oder war das das Unterkapitel "Stellen sie die folgenden Reaktionsgleichungen richtig!"? Ich habe mal auf einer Internetseite Chemiefragen für Studierende eines (bestimmten) anderen Faches gefunden. Wenn ich es richtig verstand, waren das die Fragen einer realen schriftlichen Prüfung. Da war z. B. von fünf vorgeschlagenen Formeln von anorganischen Salzen die einzige richtige anzukreuzen. Wie gesagt, das war eine schriftliche Arbeit für STUDENTEN! Selbst ein Jurist oder Literaturwissenschaftler sollte da die richtige Antwort kennen.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.09.2010, 12:38   #8   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Reaktionsgleichung

Zitat:
Zitat von rainbowcolorant Beitrag anzeigen
Wie gesagt, das war eine schriftliche Arbeit für STUDENTEN! Selbst ein Jurist oder Literaturwissenschaftler sollte da die richtige Antwort kennen.
Also ich kenne eine hier im Forum angemeldete angebliche Medizinstudentin, bei der das vermutlich nicht der Fall wäre
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2010, 13:53   #9   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Reaktionsgleichung

Ich verrate jetzt nicht, für welche Studienrichtung dieser Test gemacht war
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2010, 16:38   #10   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Reaktionsgleichung

Deswegen versuche ich möglichst nicht krank zu werden und wenn doch, hilft in den meisten Fällen Naturstoffchemie
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung S a s ii Allgemeine Chemie 1 11.02.2009 16:55
Reaktionsgleichung Anke684 Allgemeine Chemie 14 01.02.2009 21:15
Reaktionsgleichung koenne Allgemeine Chemie 6 08.01.2009 17:04
Reaktionsgleichung Hilfesuchende Allgemeine Chemie 7 13.02.2006 22:00
Reaktionsgleichung Meyse Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 05.02.2006 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.



Anzeige