Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2010, 21:40   #1   Druckbare Version zeigen
aro  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Acetate

Hallo,
könnt ihr mir bitte die Reaktionsgleichungen für die Verbrennung

a)von Natriumacetat
b)von Calciumacetat

geben?

Vielen Dank schon einmal.
aro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 21:48   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Acetate

Mal ein Tipp:
wir nehmen Sauerstoff und machen aus den Acetaten die Carbonate nebst Wasser und Kohlendioxid.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 23:08   #3   Druckbare Version zeigen
aro  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Acetate

Okay, und wenn die Acetate erhitzt werden, entsteht Aceton und Calcium- bzw. Natriumoxid. Muss das Erhitzen unter Luftabschluss geschehen? Welche Temperaturen sind dazu notwendig?
aro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 23:47   #4   Druckbare Version zeigen
didymium Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Acetate

ehe NaOH
200-300 Grad
didymium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 23:49   #5   Druckbare Version zeigen
didymium Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Acetate

wenn unter Luft und Wasser ausschluss dann entstehn als nebenprodukt CO2 und Na oxyd
didymium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 09:34   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Acetate

Zitat:
Zitat von aro Beitrag anzeigen
Okay, und wenn die Acetate erhitzt werden, entsteht Aceton und Calcium- bzw. Natriumoxid. Muss das Erhitzen unter Luftabschluss geschehen? Welche Temperaturen sind dazu notwendig?
Es entstehen die Carbonate, nicht die Oxide.
Die Methode funktioniert nicht mit allen Acetaten genausogut. Calciumacetat wurde früher verwendet, die Ausbeuten sind aber modernen Verfahren unterlegen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 16:52   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Acetate

Hallo,
ich oute mich und sage, ich wusste gar nicht, dass die genannten Acetate brennen?
Ich beziehe mich nun wieder auf ein Video... Da wird aus Calciumacetat und Isopropylalkohol ein "brennendes Gelee" erzeugt.
Nun dachte ich... pfff... irgendwas saugfähiges und Isopropylalkohol ergibt das Gleiche, weil nur der Alkohol verbrennt... ist dem nicht so?
Spielt das Calciumacetat eine entscheidende Rolle?

LG Lutetium
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 17:12   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Acetate

In dem Fall bildet das Ca-Acetat die gelartige Konsistenz.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 17:19   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Acetate

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
In dem Fall bildet das Ca-Acetat die gelartige Konsistenz.
Ok, aber in dem Video wird mehr oder weniger aufwendig aus CaCO3 und Essigsäure das Acetat gebildet.
(Wie fast immer - Nurdrage)
Da kann ich ja viele Sachen nehmen... und wenns Mehl ist....
Warum also ausgerechnet das Ca-Acetat?

LG Lutetium
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 17:24   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Acetate

Löst sich Mehl in Isoprop?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 17:32   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Acetate

Keine Ahnung, denke nicht... sollte nur als Beispiel dienen,
ob man jetzt unbedingt Acetat braucht.

LG Lutetium
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 18:11   #12   Druckbare Version zeigen
aro  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Acetate

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Es entstehen die Carbonate, nicht die Oxide.
Die Methode funktioniert nicht mit allen Acetaten genausogut. Calciumacetat wurde früher verwendet, die Ausbeuten sind aber modernen Verfahren unterlegen.

Gruß,
Franz
Dazu habe ich bei Wikipedia gerade folgendes gefunden:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Synthesis_Acetone_A.svg&filetimestamp=20090714071627

Da steht, dass CaO entsteht.
aro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 19:06   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Acetate

http://de.wikipedia.org/wiki/Calciumacetat

Bei der trockenen Destillation entsteht Aceton. Siehe auch http://www.mathematik-forum.de/forum/showpost.php?p=2684680714&postcount=6

Die Kalksalzdestillation wurde z.B. auch zur Herstellung von Suberon eingesetzt.

CaO entsteht aus CaCO3 aber erst oberhalb 800°C.

Ich glaube nicht, dass für die Herstellug organischer Moleküle derart hohe Temperaturen genutzt wurden.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2010, 10:44   #14   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.149
AW: Acetate

Zitat:
Zitat von Lutetium Beitrag anzeigen
Warum also ausgerechnet das Ca-Acetat?
weil es die besten Ergebnisse erzielt und leicht zu entsorgen ist. Wer will nach einer Party die Asche seiner Brennpaste als Giftmüll entsorgen lassen?
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.09.2010, 20:25   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Acetate

Dankeschön,

damit wären meine Fragen beantwortet.

Liebe Grüsse, Klaus
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guaiac Wood Acetate, Acetat des Palo Santo Palo Santo Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 27.08.2008 07:21
Acetate oder Tartrate reduzierend? ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 27.01.2006 23:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.



Anzeige