Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2010, 23:54   #1   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
Verbrennunsenthalpie

Guten Abend.
Ich habe eine Aufgabe , aber leider kann ich gar nichts von dem Thema.
Sie lautet so:
Vergleiche und erläutere die angegebenen spez. Enthalpien von Kohelnhydraten,Fetten,Eiweißen und Alkanen unter einbeziehung beispielhafter Strukturformeln.
Also hier sind die Angaben:
Ein Mann benötigt 12 MJ (also M=molare Masse , Joule ,einheit der Energie).
Er muss 750g Glucose essen ( die hat 16 KJ/g spezifische Enthalpie) um seinen tagesbedarf zu decken.
Rindertalg(tristearin) hat 38kj/g.
und Kohlenwasserstofföle 48KJ/g.

Also ich möchte jetzt nicht , dass ihr mir hier die Antwort auf den Tisch legt , aber es ist schon so ,dass ich weder die Frage verstehe noch was mit den Angaben anstellen kann und überhaupt nicht weiß ,was spez. Enthalpie bedeutet.
Ich hoffe ihr könnt mir das wenigstens annähernd erklären...wenn ich ins Buch gucke ,versteh ich erst recht überhaupt nichts.
Enthalpie weiß ich , ist die freigesetzte oder aufgenommene Reaktionswärme..und wie man die rausbekommt weiß ich auch...aber das sind soviele Formeln ,was muss ich einsetzen ...ich bin echt am verzweifeln , habe das Gefühl ich kann gar nichts!
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 00:03   #2   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
AW: Verbrennunsenthalpie

Also ich probier schonmal so gut wie es geht...ich habe z.B die Strukturformel von Glukose , kann die ja jetzt nicht hinzeichnen , jedenfalls ist Glukose ja gleich = C5 H10 O5, wenn ich was verbrenne , ist immer Sauerstoff im Spiel ,das weiß ich auch ...jetzt brauch ich also 10 O , also 5x O2 , damit ich 5Co2 und 5H2o bekomme oder?
Und wie rechne ich jetzt die spez. Enthalpie ...hab irgendwas von "die Spez. Enthalpie bezieht sich auf 1kg gelesen
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 07:38   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verbrennunsenthalpie

Die Aufgabe ist m. E. komisch formuliert, Deine Ausführungen aber weitaus schlimmer (entschuldige, so ist es aber nun mal).

MJ heißt Megajoule kJ Kilojoule.

Notiere dir zunächst mal die Formeln der betreffenden Stoffe (Summenformeln reichen m. E., du kannst aber auch die Strukturformeln nehmen; die findest du sicherlich in deinem Buch oder bei wikipedia).
Glucose ist nicht C5H10O5!

Dann formulierst du die Verbrennungsreaktionen, obwohl du die für die Lösung nicht zwingend brauchst.

Die eigentliche Frage ist, warum Fette pro Gramm Stoffe mehr Energie bei der Verbrennung frei setzen als Kohlenhydrate und KOhlenwasserstoffe am meisten. Dazu solltest du dir die Formeln anschauen und sie mit den angegebenen Werten, den spezifischen Enthalpien vergleichen. Die sind ein Maß für die Enthalpie einer bestimmten Masse eines Stoffes.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2010, 08:22   #4   Druckbare Version zeigen
WissensMatrix Männlich
Mitglied
Beiträge: 140
AW: Verbrennunsenthalpie

Glucose:
klickmich

also, da steht die summenformel zumindest korrekt drin.

kannst du dir bei entsprechender Summenf. vorstellen, warum man nur 6* O2 benötigt?
WissensMatrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2010, 09:43   #5   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: Verbrennunsenthalpie

Ich würde die Aufgabe wie folgt lösen:

1) Die Menge berechnen, die ein Mann/Tag braucht.

{x \ \cdot \ \Delta_cH \ = \ 12 \ MJ}

2)
Zitat:
Zitat von arrhenius
Die eigentliche Frage ist, warum Fette pro Gramm Stoffe mehr Energie bei der Verbrennung frei setzen als Kohlenhydrate und KOhlenwasserstoffe am meisten. Dazu solltest du dir die Formeln anschauen und sie mit den angegebenen Werten, den spezifischen Enthalpien vergleichen. Die sind ein Maß für die Enthalpie einer bestimmten Masse eines Stoffes.
Du musst also aus den Summenformeln einen Rückschluss darauf ziehen, wieso eine Verbindung mehr Energie freisetzt als die andere. Dazu kannst du es zum Beispiel auf die Anzahl Kohlenstoffe oder auf die Anzahl Sauerstoffe in der jeweiligen Verbindung beziehen.

Gruß Gaga
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2010, 16:23   #6   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
AW: Verbrennunsenthalpie

Vielen Dank für die Antworten
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.09.2010, 16:41   #7   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
AW: Verbrennunsenthalpie

@ WissensMatrx : Jap ich kann es mir vorstellen. Da ich ja jetzt die richtige Strukturformel von Glucose habe C6H12O6 und 6CO2 rauskommen muss und 6H2O rauskommen müssen , muss ich auch 6O2 haben um auf der linken Seite das gleiche Verhältnis zu haben
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2010, 19:05   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verbrennunsenthalpie

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen

Du musst also aus den Summenformeln einen Rückschluss darauf ziehen, wieso eine Verbindung mehr Energie freisetzt als die andere. Dazu kannst du es zum Beispiel auf die Anzahl Kohlenstoffe oder auf die Anzahl Sauerstoffe in der jeweiligen Verbindung beziehen.

Gruß Gaga
Ja, aber man darf nicht die absoluten Zahlen anschauen. Dass ein Fett mit einer weitaus größeren Molekülmasse mehr Energie liefert als Glucose ist doch sowieso klar.
Man muss also auf das Verhältnis in der Formel schauen.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 08:22   #9   Druckbare Version zeigen
WissensMatrix Männlich
Mitglied
Beiträge: 140
AW: Verbrennunsenthalpie

Zitat:
muss ich auch 6O2 haben um auf der linken Seite da
eben. und das bedeutet, das bei trotz höherem "gewicht" der glucose im vergleich zu C6H8, zum beispiel, du trotzdem weniger zu verbrennen hast, obwohl gleich viele C´s vorhanden sind. die H´s sind sozusagen "schon verbrannt"
WissensMatrix ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:53 Uhr.



Anzeige