Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2010, 16:40   #1   Druckbare Version zeigen
Ha1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Seit neuem verwende ich altes Blaugel (Cobaltdichlorid http://de.wikipedia.org/wiki/Silicagel ) um Wasser aus der Raumluft zu binden.
Da dies krebserzeugend ist, wollte ich euch fragen, was ihr davon haltet, wenn mir der Chef vorschreibt, das Zeug zu verwenden und umzufüllen?
Selbstverständlich trage ich einen Staubschutz, aber hilft der auch?

Geändert von Ha1 (09.09.2010 um 17:09 Uhr)
Ha1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 18:50   #2   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Solange du Handschuhe trägst und beim Umfüllen vorsichtig genug bist (Staubbildung vermeiden, die Nase nicht direkt drüber hängen, kein Hautkontakt), sollte eigentlich nichts passieren.



Ein Restrisiko bleibt natürlich beim Umgang mit solchen Stoffen und ist nicht zu vermeiden, ausser du bestehst auf einen ABC-Schutzanzug.

mfg
Daniel
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 19:55   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von Ha1 Beitrag anzeigen
Seit neuem verwende ich altes Blaugel
Warum?

Zitat:
Während Silicagel selbst gesundheitlich unbedenklich ist, wird Blaugel mit Cobalt(II)chlorid blau gefärbt und ist seit dem Jahr 2000 als krebserzeugend in der Kategorie 2 eingestuft (d. h. im Tierversuch mit hohen Dosen eine krebserzeugende Wirkung nachgewiesen). Es ist daher mit dem R-Satz 49 (kann Krebs erzeugen beim Einatmen) und dem Symbol giftig zu versehen. Gefährlich sind die Stäube, die z. B. beim Umfüllen auftreten. Als Alternative zu Blaugel wird Orangegel (siehe Foto) eingesetzt; das Silicagel wird hier mit einem kobaltfreien Indikator eingefärbt der bei etwa 6% Beladung von orange auf farblos umschlägt.
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Blaugel
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 20:19   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Ich habe auch noch so eine 1kg-Dose mit dem Zeug in Verwendung - muss ja nicht darin baden...
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 00:06   #5   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Ein Zitat von einem alten Laboranten aus dem Anorganik-Praktikum kommt mir dabei in den Sinn: "wir haben noch Quecksilber ohne Abzug destilliert und leben trotzdem noch".

Anmerkung: das ist noch lange kein Grund das nachzumachen
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 07:46   #6   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von Ha1 Beitrag anzeigen
...was ihr davon haltet, wenn mir der Chef vorschreibt, das Zeug zu verwenden und umzufüllen? ...
Schönen Gruß an den Chef, dies ist ein grober Verstoß gegen das Substitutionsgebot der Gefahrstoffverordnung und stellt somit eine Ordnungswidrigkeit nach §25 GefStoffV dar. Sollte jemand dabei zu Schaden kommen, handelt es sich um eine Straftat nach §27 Abs. 2 ChemG => es drohen bis zu 5 Jahre Haft.

Soviel zur Theorie, nun zur Praxis.
Blaugel als solches ist relativ sicher zu handhaben. Kritisch sind nur Umfüllvorgänge, denn dabei staubt es oftmals recht kräftig. => beim Umfüllen entsprechend vorsichtig handhaben, Umfüllvorgänge im Abzug durchführen. Sollte ein Atemschutz verwendet werden, ist ein Partikelfilter P3 erforderlich. Da Cobaltchlorid als hautresorptiv anzusehen ist und auch sensibilisierende Wirkung hat, ist Hautkontakt ebenfalls auszuschließen, also entsprechende Schutzhandschuhe tragen. Hier dürften beliebige flüssigkeitsdichte Handschuhe, auch Einweghandschuhe ausreichend sein. Relevant dürfte hier die Stulpenlänge sein, die möglichst lang zu wählen ist.

Soviel kostet Orange-Gel dann auch nicht, dass man weiterhin mit Blaugel hantieren muss.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 16:07   #7   Druckbare Version zeigen
Ha1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

So eine wie Tieffliegers Antwort wollte ich lesen, danke!
Ha1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 21:14   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Entschuldige, das nicht jeder hier solche Kompetenzen besitzt...dafür sind wir immerhin kostenlos

Um die Raumluftfeuchte runterzuregulieren gibt es doch sicher effektivere Methoden, als Töpfe mit altem Blaugel aufzustellen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2010, 09:41   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Verwendung von krebserzeugendem BLAUGEL am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Um die Raumluftfeuchte runterzuregulieren gibt es doch sicher effektivere Methoden, als Töpfe mit altem Blaugel aufzustellen...
Genau, elektrische Entfeuchter sind da viel praktischer, weil man kein Trockenmittel regenerieren muss. Und man kann sie über einen Hygrostat schalten, so dass eine voreingestellte, erwünschte Raumfeuchte eingehalten wird.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Uni Arbeitsplatz? alexandertaler Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 07.04.2012 14:05
Gift am Arbeitsplatz panjamon Allgemeine Chemie 33 11.08.2008 11:47
Energiesparen am Computer-Arbeitsplatz CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 07.03.2007 20:40
Arbeitsplatz Chemie Eisbude Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 18 19.05.2005 20:49
Zeigt her euren Arbeitsplatz kaliumcyanid Off-Topic 4 06.05.2005 19:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:42 Uhr.



Anzeige