Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2010, 19:29   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Siedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

Steigt oder sinkt der Siedepunkt innerhalb einer Gruppe? Ich dachte immer der Siedepunkt verhält sich umgekehrt dem Atomradius und dieser stiegt innerhalb einer Gruppe an.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 22:10   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: SIedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

wie du siehst:

http://www.wittrock-web.de/pse_sus.html

ist das verhalten uneinheitlich

die gruppe, bei der der siedepunkt wohl noch am wenigsten durch "chemie" beeinflusst wird (die edelgase naemlich) zeigt ein ansteigen des siedepunkts mit wachsendem molekulargewicht / mit zunehmendem radius --> der siedepunkt steigt von oben nach unten

grund duerfte hier sein, dass groesere elektronenhuellen leichter polarisierbar sind, mithin bei kollisionen o.ae. leichter mal zusammenhaltende dipol-dipol-wechselwirkungen induziert werden.

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 00:27   #3   Druckbare Version zeigen
drgreenthumb  
Mitglied
Beiträge: 804
AW: SIedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
grund duerfte hier sein, dass groesere elektronenhuellen leichter polarisierbar sind, mithin bei kollisionen o.ae. leichter mal zusammenhaltende dipol-dipol-wechselwirkungen induziert werden.
einfacher: desto größer die molekülmasse, desto größer die benötigte kinetische energie um in den gaszustand überzugehen
deswegen müssen die siedepunkte theoretisch bei steigender masse ebenso zunehmen

denke mal, speziell bei den edelgasen ist die polarisation bei deren abgeschlossenen hüllen zu vernachlässigen
allerdings spielt genau dieser effekt bei den unregelmäßigkeiten der anderen gruppen eine rolle
drgreenthumb ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.09.2010, 02:28   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Siedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

Zitat:
einfacher: desto größer die molekülmasse, desto größer die benötigte kinetische energie um in den gaszustand überzugehen
deswegen müssen die siedepunkte theoretisch bei steigender masse ebenso zunehmen
vielleicht hab ich da grad ein theoretisches brett vorm kopf...

..aber was bitte hat die masse eines teilchens mit der phasenbestimmenden wechselwirkung zwischen den teilchen zu tun ? die dinger werden doch nicht relevant per massenanziehung zusammengehalten, sondern durch van-der-waals kraefte!

und egal welche masse ein teilchen hat, es stehen im immer 1/2 kT pro freiheitsgrad an "fluchtenergie" zur verfuegung ( voellig unabhaengig davon welches v dann dabei rauskommt, denn der erfolg der trennwirkung haengt von der in die trennbewegung eingebrachten energie, nicht jedoch von ihrer geschwindigkeit ab)

mit der bitte um erleuchtung

gruss

ingo

Geändert von magician4 (09.09.2010 um 02:35 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 07:38   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Siedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

Wenn man Metalle, Halbmetalle, niedermolekulare Nichtmetalle und polymere Nichtmetalle miteinander vergleicht, ist sowieso alles zu spät...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 13:02   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Siedepunkt in Abhängigkeit der Stellung im PSE

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Wenn man Metalle, Halbmetalle, niedermolekulare Nichtmetalle und polymere Nichtmetalle miteinander vergleicht, ist sowieso alles zu spät...

Gruß,
Franz
genau das versuchte ich mit "uneinheitlich" zum ausdruck zu bringen....

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IUPAC Nomenklatur Stellung der Positionsnummer xkittyqueenx Organische Chemie 1 28.02.2012 22:59
Siedepunkt einer Kochsalzlösung in Abhängigkeit vom Druck und der Salzkonzentration MediMini Physikalische Chemie 3 18.02.2012 18:58
Fraktionierte Destillation-Abhängigkeit v. Dampfdruck und Siedepunkt 030kilian Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 05.10.2009 22:39
Saccharose, Stellung der OH-Gruppen stewy Organische Chemie 6 13.11.2008 13:50
Hilfe zu Stellung der Frau in Religion Schwerpunkt Hexen ehemaliges Mitglied Off-Topic 14 11.01.2005 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.



Anzeige