Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2010, 16:37   #1   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 948
Ausgezeichnete Bindungsrichtung?

Ich arbeite gerade eine Aufgabensammlung für eine Klausur durch und bin da über die Frage gestolpert:

Welcher Bindungstyp weist eine ausgezeichnete Bindungsrichtung auf?

a) kovalente Bindung
b) Ionenbindung
c) metalllische Bindung

Aus der Lösung weiß ich, dass a) richtig sein soll.

Aber warum? Was ist überhaupt eine Bindungsrichtung? Ich habe mir nie Gedanken darum gemacht, ob jetzt das Wasserstoffatom rechts oder links an den Kohlenstoff gebunden ist oder nicht. Das ist doch Käse, weil das ja auch von der Perspektive abhängt. Ich kann mir nur Vorstellen, dass man mehr Atome dafür braucht und die Orte relativ zueinander betrachten muss.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es sich hier um etwas handelt, das ich eigentlich kenne, aber das sagt mir gerade irgendwie gar nichts....

Danke schonmal.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 17:26   #2   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: Ausgezeichnete Bindungsrichtung?

Die kovalente Bindung geht nur in eine Richtung. Zum Beispiel die Bindung zwischen einem Kohlenstoff und Wasserstoff. Diese kommt durch die Überlappung der entsprechenden Atomorbitale zustande.

Ionen und Metallbindungen wirken hingegen in alle Richtungen gleich stark.
In einem Salz ist jedes Kation an alle es umgebende Anionen (und umgekehrt) durch ionische Anziehungskräfte gebunden.
In einem Metall geben die Atome alle Elektronen der Valenzschale ab, welche dann "gemeinsam" genutzt werden. Die positiven Atomrümpfe sind dann von einer großen gemeinsamen Elektronenwolke umgeben. Demnach ist auch hier die Bindung nicht in eine Richtung orientiert.

mfg
Daniel
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.09.2010, 17:50   #3   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 948
AW: Ausgezeichnete Bindungsrichtung?

Das ist ja einfach.

Ich denk mir wer weiß was aus und dann kommt da so eine Banalität bei raus. Naja, im Wald muss einem auch ab und an wieder gezeigt werden, wie ein Baum aussieht, danke dafür.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausgezeichnete Feinstaubmessung: Aerosol-Messstation ist "Leitprojekt 2006 des Kompet tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 14.12.2006 09:30
Leica Microsystems entwickelt Stefan Hells mit dem Zukunftspreis ausgezeichnete STED- tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 29.11.2006 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:54 Uhr.



Anzeige