Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2010, 09:54   #31   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Antike Spiegelbeschichtung

Zitat:
Zitat von Lutetium Beitrag anzeigen
...

Hypochlorit = z.B. NaOCl

NaOCl + Ag = ?
Oder anders gefragt... Wie wurde das Silber gelöst?

LG Klaus
Ich bin kein Chemiker und kann deshalb nur spekulieren.

Natriumhypochloritlauge ist ein starkes Oxidationsmittel zumindest im Sauren - was man riecht ist nicht Chlor sondern Spuren von Hypochlorige Säure die durch langsame Hydrolyse der Salze gebildet wird.

OCl- + H2O <--> HOCl +OH-

Silber hat ein Reduktionspotenzial von +0,8 - die freie Säure in alkalischer Lösung Cl-/ClO- von +0,9 da sollte sich nicht viel tun.

Da Hypochlorige Säure eine sehr schwache Säure ist und schon von Kohlensäure verdrängt wird, wäre es denkbar, dass an der Luft ein wässrig Anstrich bald aggressiv wird weil dann das Redoxpotential im Sauren Cl-/HOCl auf +1,5V steigt.

Ob ich am Holzweg bin kann ich leider nicht sagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 13:27   #32   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Antike Spiegelbeschichtung

Hi,

Naja Herbert... anscheinend steht ja fest, dass H2O2zum Einsatz kam...
Bei Ag dann AgO... dieses könnte sich dann leicht lösen und wegwaschen lassen.

Übrigens ziemlich interessant, denn einer Bekannten soll ich auch einen Spiegel neu machen. Profitiere also von dem Thema.
Muss mir nur noch Verfahren ansehen wie ich am Besten neu versilbere.
War eben beim Juwelier meines Vertrauens. Hab für meine Sammlung 20 Gramm Silber (999,9) geholt... 10 Gramm für meine Sammlung, 10 Gramm für Versuche.

LG Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 15:53   #33   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Antike Spiegelbeschichtung

Zitat:
Zitat von Lutetium Beitrag anzeigen
Hi,

Naja Herbert... anscheinend steht ja fest, dass H2O2zum Einsatz kam...
Bei Ag dann AgO... dieses könnte sich dann leicht lösen und wegwaschen lassen...
Dem kann ich nicht folgen.
Dass Silber die katalytische Zersetzung des Wasserstoffperoxides ungemein beschleunigt ist unbestritten, nur weshalb soll ein metallischer Silberbelag dabei in Lösung gehen?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.09.2010, 16:00   #34   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Antike Spiegelbeschichtung

Puh... das weiss ich selbst nicht

Dachte einfach dass AgO entsteht und dieses nicht mehr an Glas haftet.
Ich habe keinerlei Hintergrundinformation. Müsste wieder den Riedel oder den HoWi bemühen.

Hab rein geraten.

LG Klaus
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Purpur-Raubbau in der Antike CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 08.05.2007 06:50
Mathematik in der Antike Tomboy Mathematik 4 08.05.2002 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:27 Uhr.



Anzeige