Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2003, 16:13   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Holz und Feuer

Hallo,

ein kollege hat mir folgendes erzählt... versucht man ein relativ dickes stück holz mit kleiner flamme zu entzünden so fängt dieses höchstwahrscheinlich nie sofort feuer...in den meisten fällen gar nicht weils einfach zu dick ist <-- kokelt nur
entzündet man aber den qualm der aus einem loch des brennenden baumstücks austritt so fängt dieser sofort stichflammenartig feuer.


hat jemand eine erklärung dafür ?

ich kann mir das ganze nur so vorstellen...im qualm befinden sich noch kleine baumstückchen bzw. unverbrannter Kohlenstoff der ??aufgrund der grösseren oberfläche?? direkt verbrennt.


Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.08.2003, 16:20   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
ich tippe hierbei auf die spontane Entzündung von Pyrolysegasen des Holzes, wie C2H4, C2H6, C3H6, CH4, H2...

Gruß
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2003, 22:14   #3   Druckbare Version zeigen
Eyken Männlich
Mitglied
Beiträge: 327
So weit ich weiß entweichen auch Gase wenn man ein Stück Holz erwärmt. Ein ähnlicher Effekt entsteht auch bei Braun-/Steinkohle, dabei nennt man das "Kokereigas" und es handelt sich um ein Gemisch aus Methan, Kohlenmonoxid und Wasserstoff.

Beim Holz nennt man das "trockene Distillation" und es enstehen Methanol, Essigsäure, Aceton und einige andere Gase.
__________________
Leute gesucht die auch in Mainz studieren!!
Bitte an DanielHammesR@aol.com schreiben!
Eyken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2003, 22:25   #4   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
Wenn ein stueck Holz brennt, dann brennt nicht das Holz sleber sondern die Gase, die sich bilden wenn das Holz warm wird. Wenn du ein stueck Holz in ein Reagenzglas tust und einen Stopfen draftust, in dem ein duennes Glasorhr steckt, das ganze unterm Bunsenbrenner erhitzt, dann wirst du sehen, das bald Gase aus dem Rohr treten, und das Holz schwarz wird. Diese Gase kannst du wunderbar entzuenden. Das gleiche passiert bei einem brennenden holzstueck, die Gase treten allerdings aus allen Poren des Holzes, und es sieht nicht so aus, als ob die Gase brennen. Das gleiche passier bei allen Braenden. Es brennen die Gase. Deshalb ist bei einem Brand wichtig, den man loeschen will, dass man die Sache unter die Zuendtemperatur bringt. d.h. dass der Stoff nicht schnell genur verdampft,. Denn dann lassen sich die Gase nicht entzuenden, weil nicht genug Gase da sind. Wenn man Benzin einfriet, kann man es auch niht entzuenden.

Mit einer kleinen Flamme machst du ein Grosses Stueck Holz einfach nicht heiss genug um zu "verdampfen" deshalb brennt es nicht. aber wenn du es heiss genug machst, dass Gase entstehen, brennt es.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 17:18   #5   Druckbare Version zeigen
Eyken Männlich
Mitglied
Beiträge: 327
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Verstrahlt
Wenn du ein stueck Holz in ein Reagenzglas tust und einen Stopfen draftust, in dem ein duennes Glasorhr steckt, das ganze unterm Bunsenbrenner erhitzt, dann wirst du sehen, das bald Gase aus dem Rohr treten, und das Holz schwarz wird. Diese Gase kannst du wunderbar entzuenden.
Dies ist der klassische Versuch zur "trockenen Distillation", der wohl in jedem guten Buch zu finden ist. Da Essigsäure (10% des ganzen Destillates)herausgelöst wird ist eine Gasmaske oder ein guter Abzug empfelenswert
Wenn man den Versuch auch zu lange durchführt wird aber das Glasrörchen durch den Holzteer unbenutzbar, ausser man bekommt ihn irgendwie wieder raus. Es entweichen noch andere giftige und schädliche Stoffe, wie z. B. das erbgutverändernde Ethen.
Eyken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 20:00   #6   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
Den Teer bekomsmt du sicher mit einigen Organischen Loesemitteln wieder raus. Obwohl ich nicht denke, dass es sioch lohnt wegen eines biiligen Reagenzglases, eines stopfens und eines duennen Glasroehrchen sich in die Gefahr zu begeben mit Organischen Loesemitteln zu hantieren,. Wobei man bei den meisten Eh nen Abzug braucht. Da die ja meist relativ ge3ftig sind. Oder man versucht es mit Saeuren. Vielleicht geht das auch.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wachs und Holz SPDII Allgemeine Chemie 5 11.09.2011 22:45
Facharbeit - Feuer und Eis paperboy Anorganische Chemie 11 22.01.2007 13:46
Feuer in Alaska und anderen Eisgegenden Painfull-Death Allgemeine Chemie 5 18.01.2006 21:16
Ether und Feuer ehemaliges Mitglied Organische Chemie 15 03.02.2005 18:35
Feuer und Flamme, Schall und Rauch (F.R. Kreißl; O. Krätz) CO-Küchler Bücher und wissenschaftliche Literatur 1 09.11.2003 21:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:47 Uhr.



Anzeige