Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2010, 18:01   #1   Druckbare Version zeigen
handballgirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 101
Halogene

Hallo liebe Leute!

Kann mir jemand den Grund/die Gründe erläutern, warum die Schmelz/Siedetemperaturen von Fluor bis Iod zunimmt?

Bei den Alkanen z.B. ist dies ja der Fall, weil bei größerer Anzahl der Kohlenstoffatome die Van-der-Waals-Bindungen, die zwischen den C-H Atomen herrschen, stärker sind. (Daher ist es wohl schwieriger bzw dauert es länger sie "zu knacken" bzw aufzubrechen.)

Was ist also der Grund, dass die St von Fluor bis Iod zunehmen?


Danke schoneinmal
handballgirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 18:14   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Halogene

Wie sind denn die Molgewichte?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 18:16   #3   Druckbare Version zeigen
handballgirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 101
AW: Halogene

Ahh, hab mir gerade was gedacht.

Bei den Alkanen ist das ja auch so, dass die MASSE eben zunimmt mit jedem weiteren C-Atom, daher AUCH die höheren Siede/Schmelztemp.

Die Halogene sind ja untereinander in einer Hauptgruppe. Demnach haben sie ja mit jedem Weiteren Element eine größere Ordnungszahl und somit auch eine größere Masse. Könnte es dann daran liegen, dass die Temp. eben zunehmen, weil auch die Massen der einzelnen Elemente von Fluor bis Iod steigen?
handballgirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 18:20   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Halogene

Ja. .............
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.09.2010, 19:10   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Halogene

Es ist nicht die Masse, die ausschlaggebend ist.
Siehe http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=143455
Beitrag #6

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 19:24   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Halogene

Nein, es ist nicht nur die Masse. Wie oft spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

Aber: Man beachte das Alter der TES.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
halogene bine211 Allgemeine Chemie 5 21.01.2012 00:22
Halogene maksim96 Allgemeine Chemie 10 08.04.2011 23:04
Halogene Saturos Organische Chemie 3 01.02.2007 22:27
Halogene ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 18.11.2006 13:43
Halogene Pete391 Anorganische Chemie 2 13.10.2006 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.



Anzeige