Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2010, 07:02   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

Hallo zusammen,
Wir haben im Chemieunterricht gerade die Zwischenmolekularen Kräfte besprochen - Wasserstoffbrücken, Dipol-Dipol Wechselwirkungen, Van-der-Waals-Wecheselwirkungen. So weit hab ich das alles verstanden. Dann mischten wir Wasser mit Ethanol und Pentan und Pentanol mit Pentan. Nun müssen wir begründen können, warum diese Mischungen dann eher homogen oder heterogen sind. Wie hoch die Zwischenmolekularen Kräfte beim jeweiligen Stoff sind, haben wir auch bereits besprochen. Nur weiss ich jetzt nicht, wie man daraus schliessen kann, ob es homogen oder heterogen wird... Es geht ja glaube ich darum, möglichst viel Energie an die Bindung abzugeben...?

Dank für eure Hilfe
Lg Noemi
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 21:15   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

@ehemaliges Mitglied:
aber wie weiss ich jetzt, ob wasser mit ethanol Wasserstoffbrücke bildet oder lieber die eigenen beibehält. Welche atomstruktur muss die Wasser-Ethanol Mischung haben, um homogen zu sein??
lg Noemi
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 22:47   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

@ehemaliges Mitglied
a) Wasser kann mit Pentan weder Wasserstoffbrücken eingehen, noch entwickeln sich Dipol-Dipol Kräfte - Pentan ist kein Dipol und hat keine doppelt besetze, nicht-bindende Elektronenwolke für Wasserstoffbrücken...
b) warum sich Pentan dennoch in Wasser lösen soll, kann ich mir nicht erklären. Was beim "lösen" genau passiert, wurde uns nicht gesagt. Aber schlussendlich soll doch von den beteiligten Molekülen Energie in die Bindung abgegeben werden? Auch da bin ich mir nicht sicher.

lg Noemi
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 17:36   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

@ehemaliges Mitglied
Gut, das hab ich so weit verstanden. Kommen wir zurück zur Mischung von Ethan und Wasser - warum ist sie homogen?
lg
Noemi
PS: Vielen Dank, dass Sie mir helfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 17:57   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

sorry, natürlich ethanol
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 20:09   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

Jetzt versteh ich nichts mehr. Bestehen dann die Wasserstoffbrücke im Wasser bzw. im Ethanol auch in der Mischung genau gleich weiter. Bildet nicht beispielsweeise ein Ethanol Molekül mit Wasser eine Wasserstoffbrücke?

lg
Noemi
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 21:50   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit - wann homogen/heterogen?

Gut:-), und nun muss ich auch noch die dipol-dipol und die Van-der-Waals Kräfte in Betracht ziehen. Wie weiss ich dann, ob sich das Wasser vollständig im Ethanol löst??
Ich weiss zum Beispiel, dass Wasser als Stoff etwas schwächere Van der Waals Kräfte hat als Ethanol. Was geschieht dann, wenn sich Wasser und Ethanol vermischen? Wie verändern sich dan die Van der Waals Kräfte?

lg Noemi
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heterogen, homogen, kräfte, löslichkeit, molkeküle

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
homogen - dimensionslos ? ehemaliges Mitglied Physik 11 13.01.2008 17:31
Kochsalzkristalle = homogen?? Magi Anorganische Chemie 3 01.06.2006 14:47
chem. gleichgewicht (homo-, heterogen) nanuca Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 03.04.2006 16:13
inhomogen - heterogen Vic Tim Allgemeine Chemie 4 25.07.2004 11:29
Gleichungssysteme: homogen/inhomogen? 01Detlef Mathematik 2 09.11.2003 19:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.



Anzeige