Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2010, 11:55   #1   Druckbare Version zeigen
zidkija Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
"Y" in chem. Gleichungen

Ich versuceh z.Z. die Reaktionsgleichungen der komplexiometrischen Titration von Calciumchlrodi nachzuvollziehen, hänge aber schon an einer denkbar ungünstigen Stelle mit einem Verständnisproblem fest.^^

In den div. Reaktionsgleichungen lese ich von z.B. [H2Y]2- habe allerdings keine Ahnung, wie das "Y" zustande kommt? Ist das sowas wie eine Substitution für einen beliebiges Molekül, oder ist das fest dem EDTA zugeordnet?
zidkija ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 12:14   #2   Druckbare Version zeigen
zidkija Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: "Y" in chem. Gleichungen

Ja, aber steht das Y generell für das Anion, des EDTA (so wie Ca für Calcium oder Fe für Eisen) oder wählt man diesen Buchstaben beliebig, so dass dieser nur im Kontext mit EDTA zugeordnet werden kann?
zidkija ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 12:23   #3   Druckbare Version zeigen
pKs-Wert Männlich
Mitglied
Beiträge: 193
AW: "Y" in chem. Gleichungen

Zitat:
Zitat von zidkija
Ja, aber steht das Y generell für das Anion, des EDTA (so wie Ca für Calcium oder Fe für Eisen) oder wählt man diesen Buchstaben beliebig, so dass dieser nur im Kontext mit EDTA zugeordnet werden kann?
Nein, Y steht nicht generell für EDTA, es ist ein Platzhalter für ein beliebiges Anion. Übrigens muß es nicht mal für ein Anion stehen, sondern könnte auch für ein Kation stehen, oder ein Neutralteilchen. Welche Bedeutung Y in deinem Fall hat, muß aus dem Kontext ersichtlich werden.
pKs-Wert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 12:41   #4   Druckbare Version zeigen
zidkija Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: "Y" in chem. Gleichungen

Darauf wollte ich hinaus, danke
zidkija ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 12:59   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: "Y" in chem. Gleichungen

Wobei es Sinn macht, Buchstaben zu verwenden, die nicht mit einem Elementsymbol verwechselt werden können.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
kleine Aufgabe zu "quadratische Gleichungen" KirscheBanane Mathematik 1 09.12.2007 05:32
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02
[Quadr. Gleichungen] Herleitung der "großen Lösungsformel" (Mitternachtsformel) ehemaliges Mitglied Mathematik 4 05.11.2003 23:11
Literaturangabe "Z. Chem. 225 (1966)" Mike140 Allgemeine Chemie 6 03.02.2002 19:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.



Anzeige