Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2010, 16:51   #1   Druckbare Version zeigen
Dominiku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Erstellung Acetat-Puffer

Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem bei der Erstellung eines Acetat-Puffers. Ich muss einen 0,3M Acetat-Puffer mit einem pH von 4,7 erstellen. Ich habe 0,2M Essigsäure und 0,2 M NaOAc. Damit wirds wahrscheinlich schwierig, oder? Ich weiß nicht genau, wie ich die Menge und Konzentration der beiden Ausgangslösungen berechnen soll. Ich möchte 100 ml meines 0,3M Puffers erstellen. Kann mir bitte jemand bei der Vorgehensweise behilflich sein. Vielen Dank schon mal im Voraus,
Dominikus
Dominiku ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.08.2010, 01:20   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Erstellung Acetat-Puffer

Hi,

bei Pufferlösungen kannst du dir durch einfaches Umformen der Henderson-Hasselbalch-Gleichung (sollte in so ziemlich jedem Lehrbuch zu finden sein) das Konzentrationsverhältnis Säure zu konjugierter Base berechnen, sofern der pH- Wert des Puffers vorgegeben ist.

pH = pKs - log (HA/A-) -> Henderson-Hasselbalch Gleichung

Der pKs-Wert von Essigsäure ist 4,7 (in der Literatur zu finden)

Du wirst feststellen, dass ein 1:1 Verhältnis für einem Puffer mit pH = 4,7 von nöten ist.

Mit der kurzen Berechnung oben wäre auch gleich folgender allgemein gültiger Satz bewiesen:

Für eine Lösung die eine schwache Säure und ihre konjugierte Base im Stoffmengenverhältnis 1:1 enthält
gilt immer pH = pKs


HOAc und OAc-, beides 0,2 M zu gleichen Teilen
ergiebt einen Puffer mit pH = 4,7

Gruß

chemgaroo
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 01:42   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Erstellung Acetat-Puffer

ergaenzung:


mit chemgaroos anleitung bekommst du zwar einen acetat-puffer hin der bei pH ~ 4.7 puffert....


... allerdings ist der (1:1 verduennung!) nur 0.1 M an acetat, und nicht wie gefordert 0.3 M an acetat

mit den von dir genannten ausgangssuppen kommst du da also nie hin, da musst du die sossen schon aufpeppen (z.b. 0.6 M acetat + 0.6 M essigsaeure, jeweils 50 ml zusammenschuetten, sollte so +/- recht gut hinkommen)

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 02:16   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Erstellung Acetat-Puffer

Oha, hab ich nicht berücksichtigt. Danke magician4!

Eine Möglichkeit wäre natürlich noch 300ml deiner 0,1 M Pufferlösung herzustellen (150ml HOAc + 150ml OAc-)und auf 100ml unter Rühren einzuengen. Da du ja nur 0,2 M Ausgangslösungen hast!
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 15:19   #5   Druckbare Version zeigen
FalconX Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.988
AW: Erstellung Acetat-Puffer

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
ergaenzung:


mit chemgaroos anleitung bekommst du zwar einen acetat-puffer hin der bei pH ~ 4.7 puffert....


... allerdings ist der (1:1 verduennung!) nur 0.1 M an acetat, und nicht wie gefordert 0.3 M an acetat

mit den von dir genannten ausgangssuppen kommst du da also nie hin, da musst du die sossen schon aufpeppen (z.b. 0.6 M acetat + 0.6 M essigsaeure, jeweils 50 ml zusammenschuetten, sollte so +/- recht gut hinkommen)

gruss

ingo
Zählt beim Puffer wirklich nur das Salz zur Konzentration? Dachte immer bei einem 1M Acetatpuffer soll die Menge an "Acetat" in Form von Acetat und Essigsäure in Summe 1M betragen, aber kann gut sein das ich da falsch liege.

gruß Dennis
FalconX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 19:21   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Erstellung Acetat-Puffer

Zitat:
Zitat von FalconX Beitrag anzeigen
Zählt beim Puffer wirklich nur das Salz zur Konzentration? Dachte immer bei einem 1M Acetatpuffer soll die Menge an "Acetat" in Form von Acetat und Essigsäure in Summe 1M betragen, aber kann gut sein das ich da falsch liege.

gruß Dennis
ganz sicher bin ich mir da auch nicht, und wuerde sogar vermuten dass die praxis da ein wenig durcheinandergeht...


jedoch: egal ob der puffer fuer "0.3M" nun 1.5 molar an acetat + 1.5 molar an essigsaeure sein soll (deine lesart), oder ob da dann doch nur das reine Na-acetat gemeint ist (wie ich es benutzt habe): das problem bleibt das naemliche, denn durch die gegenseitige verduennung ist die geforderte konzentration in keiner der beiden interpretationsarten erreichbar


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acetat-puffer; berechnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
acetat puffer babibutah Allgemeine Chemie 1 26.06.2012 06:00
essigsäure/acetat-puffer, Tanja2415 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 14.11.2011 19:38
Acetat-Puffer McPedro Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 9 21.03.2008 13:06
Acetat Puffer olivia r Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 04.05.2007 21:21
Acetat Puffer Signum Allgemeine Chemie 2 15.03.2007 18:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.



Anzeige