Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2010, 19:34   #31   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Sowas hab ich mir gedacht
Einfach die Stoffmenge n des Gases (in mol) mit dem molaren Volumen Vm (bei 20°C 24 l/mol) multiplizieren, dann erhälst du das Volumen V :

V=n*Vm

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 19:38   #32   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

okay vielen dank
ich rechen das jetzt mal aus,kann ich dir mein resultat dann zeigen,dann kannste mir vieleicht sagen ob's richtig ist ?
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 19:42   #33   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Ja, wird aber spät werden heute abend, ich geh' noch ins Labor...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 19:55   #34   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

also ich hab's schon ausgerechnet,bin aber der meinung dass es richtig is :P
schreib jetzt einfach mal alles hin,schau mir dann morgen oder heut abend vielleicht noch deine antwort an,solange lass ich's auf meinen "kritzel-blatt" steh'n :P
a) Trockeneis --> Kohlendioxid --> CO 2
b) Iodkristalle --> Kaliumiodid --> KI

a) n = m (CO2) geteilt durch M(CO2)
(16 g/mol * 2) + 12 g/mol
= 48 g/mol
n = 2 g geteilt durch 48 g/mol
= 0,042 mol
V= n*VM
=0,042 mol * 24 L / mol
=1,008 L

b)n = m(KI) geteilt durch M(KI)
39 g/mol + 127 g/ mol
= 166 g/mol
n = 2g geteilt durch 166 g/mol
= 0,012 mol
V= n*VM
0,012 mol * 24 L/mol
= 0,288 L

Vielen Dank aber für deine Hilfe
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 22:22   #35   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Zitat:
Zitat von kleng_rebellin Beitrag anzeigen
b) Iodkristalle --> Kaliumiodid --> KI
Iod und Kaliumiodid sind nicht dasselbe !
elementares Iod (7. Hauptgruppe des PSE) ist I2 !
Zitat:
a) n = m (CO2) geteilt durch M(CO2)
(16 g/mol * 2) + 12 g/mol
= 48 g/mol
Rechenfehler : M=44 g/mol.
Zitat:
n = 2 g geteilt durch 48 g/mol
= 0,042 mol
V= n*VM
=0,042 mol * 24 L / mol
=1,008 L
Weg stimmt, aber mit der richtigen Molmasse erhält man V=1.09 Liter.
Zitat:
b)n = m(KI) geteilt durch M(KI)
39 g/mol + 127 g/ mol
= 166 g/mol
Formel ist I2, Molmasse daher 253.8 g/mol
Zitat:
n = 2g geteilt durch 166 g/mol
= 0,012 mol
V= n*VM
0,012 mol * 24 L/mol
= 0,288 L
Mit der richtigen Molmasse erhält man :
2/253.8=0.00788 mol
V=0.00788*24=0.189 Liter.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 22:24   #36   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

ach nee ne ?
naja danke aber für's verbessern
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 22:25   #37   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

aber is es KI kleine 2,oder nur I kleine 2 ?
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 22:40   #38   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Iod ist ein Element, darin kommen keine Kaliumatome vor, daher ist die Formel "nur" I2.
Kaliumiodid ist eine Verbindung aus Kalium und Iod, Formel KI.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 07:35   #39   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Zitat:
Zitat von kleng_rebellin Beitrag anzeigen
aber is es KI kleine 2,oder nur I kleine 2 ?
Sag mal, verarschts du hier alle? Ich zweifel wirklich.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 11:38   #40   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

@ arrhenius :
ehm nee,ich verarsch hier niemanden,ich bin einfach ne null in chemie,ich raff's einfach nich. ich find's nen bisschen traurig dass ich solche kommentare krieg,ich hab mich hier angemeldet um hilfe zu bekommen und vielleicht dadurch das ganze etwas besser zu verstehn,ich hab mich nich hier angemeldet um solch blöde sachen an den kopf geschmissen zu bekommen. chemie is einfach nich mein gebiet,kann ja mal vorkommen,oder bist etwa in allem gut ? ich bezweifl's ...

@ ricinus :
okay,vielen vielen vielen dank,und tut mir leid dass ich hier so banale sachen frag,aber chemie is einfach nich mein ding.
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 18:14   #41   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Hi

kleng_rebellin, vielleicht kommst Du einfach nur ein wenig durcheinander, weil oft Chemikalien verkehrt, vereinfacht benannt werden:

Beispiele:
"Die Haare sind Wasserstoffblond" oder "Mit Wasserstoff bleichen"..
Dabei wird aber Wasserstoffperoxid gemeint.

Viele sprechen bei CO2 von Kohlensäure... CO2 ist Kohlen(stoff)dioxid,
Kohlensäure wäre H2CO3

Naja und dann heisst es eben auch .. der muss "Iodtabletten" nehmen.
Derjenige nimmt dann Kaliumiodidtabletten.

Also:

Kaliumiodid = KI
Iod, auch Iodkristalle (vielleicht haben Dich die Kristalle irritiert) = I
Iod liegt als Molekül I2 vor.

Liebe Grüsse, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 18:19   #42   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Ja eben,wenn ich manche aus meiner Klasse frag,dann reden zwar alle über das gleiche Thema,benutzen aber ständig andre Namen.
Chemie liegt mir einfach nich,ich seh keine Logik dahinter.
Eigentlich is es ja auch einfach,ich verwechsel halt sehr oft Sachen miteinander,ich kenn zwar all meine Formel,jedoch kann ich sie nich anwenden,ich weiss einfach nich wie ich mich anstellen soll um verschieden Aufgaben zu lösen .... ich brauch immer ne kleine "Start-Hilfe" und dann geht's ...
Lg
-kleng_rebellin-
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 08:48   #43   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Zitat:
Zitat von kleng_rebellin Beitrag anzeigen
@ arrhenius :
ehm nee,ich verarsch hier niemanden,ich bin einfach ne null in chemie,ich raff's einfach nich.
Es geht mir nicht darum, dich lang zu machen oder runter zu ziehen, aber ich gebe offen zu, dass mich das durchscheinende "Fachwissen" überrascht.

Ricinus hat es doch schon geschrieben, dass es sich um Iod handelt und sogar die Formel angegeben. Du schreibst selbst, dass ihr alle unterschiedliche Bezeichnungen nehmt in deiner Klasse. Ich rate dir dringend, das zunächst mal nachzuarbeiten, denn so lange die Begrifflichkeiten nicht klar sind, wirst du nichts verstehen, egal wie du dich bemühst, was ich dir gar nicht absprechen möchte.

Deshalb lerne zunächst mal die Elementnamen der Hauptgruppen. Schreibe dir meinetwegen Karteikarten mit einer Formel und dem Namen auf beiden Seiten. Ohne das geht es wirklich nicht.
Es ist so, als wenn du im Matheunterricht fragst, ob vier das "4" oder das "5" ist.

Und noch ein Tipp: benutze bitte die Hoch- und Tiefstell-Funktion.

Viel Erfolg

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.09.2010, 19:29   #44   Druckbare Version zeigen
kleng_rebellin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Ich versuch schon seit 2 Jahren Chemie zu verstehn,meine Eltern haben ne Menge Geld in Nachhilfe Lehrer gesteckt und ich selbst hab mich auch öfters über das ganze gesetzt und hab stunden lang versucht es zu verstehn. Ich hab mit tonnen weise Notizen gemacht und Schema's gemalt damit ich's besser versteh. Aber ich verstehs noch immer nich,und so langsam verlier ich auch die Lust dran.
Naja danke aber für deine Tipp's
kleng_rebellin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 18:09   #45   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Stoffmengen und Teilchenzahlen.

Zitat:
Zitat von kleng_rebellin Beitrag anzeigen
Ich versuch schon seit 2 Jahren Chemie zu verstehn,meine Eltern haben ne Menge Geld in Nachhilfe Lehrer gesteckt und ich selbst hab mich auch öfters über das ganze gesetzt und hab stunden lang versucht es zu verstehn. Ich hab mit tonnen weise Notizen gemacht und Schema's gemalt damit ich's besser versteh. Aber ich verstehs noch immer nich,und so langsam verlier ich auch die Lust dran.
Naja danke aber für deine Tipp's
Das fine ich schade, denn du scheinst dich ja zu bemühen. Mein Hinweis gilt aber immer noch: ohne Begrifflichkeiten geht es nicht.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoffmengen und Teilchenzahlen sweet_angel Allgemeine Chemie 2 05.01.2010 18:58
Stoffmengen und Teilchenanzahlen Chemie-talentfrei Allgemeine Chemie 2 23.11.2009 17:28
Stoffmengen- und Massenkonzentration Integraelchen Allgemeine Chemie 13 27.07.2009 00:14
Stoffmengen und Konzentration Sarah288 Allgemeine Chemie 5 17.10.2008 20:49
Zu Stoffmengen und Konzentrationen... Yttrium90 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 01.09.2008 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.



Anzeige