Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2010, 17:03   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

Hallo,
ich habe ein Problem bei der Aufgabe zur molaren Reaktionsenthalpie und der molaren Reaktionsenergie....
was ich schon herausgefunden habe ist,
dass die molare Reaktionswärme Q(m,p) bei konstantem Druck die molare Reaktionsenthalpie ist und,
dass die molare Reaktionswärme(m,v) bei konstatmen Volumen die molare Reaktionsenergie ist

nun wann sind diese beiden gleich?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 18:27   #2   Druckbare Version zeigen
fj Männlich
Mitglied
Beiträge: 161
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

Wenn keine Volumenarbeit geleistet wird. Das ist näherungsweise der Fall, wenn bei der Reaktion unterm Strich keine Gasvolumenänderung auftritt.

Gruß, fj
fj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 21:03   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

danke,schon mal....
das heißt es gilt:



wenn die Volumenänderung danke,schon mal....
das heißt es gilt:
V = 0 -> 0=U(p)-H(V); da pV=0 und Vp=0

demnach sind molare Reaktionsenthalpie und molare Reaktionsenrgie bei
W=-p*v=0 gleich groß....oder?

damit wäre meine erste Frage beantwortetet;
kann man dann, den Satz:
Die molare Reaktionsenthalpie und molare Reaktionsenrgie unterscheiden sich durch....
mit "Volumenarbeit" ergänzen?

und als dritte Frage ist, folgendes, dann auch der 1. Hauptsatz mit den molaren Größen?

Geändert von AnnS (27.08.2010 um 21:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 10:12   #4   Druckbare Version zeigen
WissensMatrix Männlich
Mitglied
Beiträge: 140
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

korreketerweise müssen die differenzen

{\Delta {(H-U)}= \Delta ({p} \cdot {V})}
zwischen anfangs- und endzustand des systems übereinstimmen, soll heissen, energieerhaltung muss gegeben sein. (was an "potentieller energie" verloren geht, muss halt an "äußerer arbeit" geleistet werden)
WissensMatrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 11:22   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

warum molare Reaktionsenthalpie und molare Reaktionsenrgie bei
W=-p*v=0 nicht gleich groß sein sollen verstehe ich nicht...

Zitat:
Wenn es eine konkrete Aufgabe geben sollte, dann posten sie bitte deren Text. Wenn nicht, dann sagen Sie. uns auf welchem Niveau ihre Frage eingeordnet werden soll , und warum Sie gerade diese, aus meiner Sicht nicht gerade leichte Frage gestellt haben.
aber es gibt zumindestens eine konkrete Aufgabenstellung,auf dem Niveau einer 11. gymnasial Klasse:
zunächst sind 2 Versuche dargestellt:
jeweils HCl + Mg
nun sollte man die angaben für {dv  und  W}ergänzen

1. Versuch: isobar -> p=konstant

demzufolge, müsste nachdem was ich gelernt habe: {dv>0 ->  W<0}

2.Versuch: isochor -> V=konstant

hier habe ich {dv=0  ->  W=0}ergänzt


im zweiten Teil der Aufgabe muss man nun einen Lückentext verfolständigen:

1.Versuch: Die molare Reaktionswärme Q(m,p) bei konstatem Druck nennt man......
(hier habe ich molare Reaktionsenthalpie eingesetzt)

2.Versuch: Die molare Reaktionswärme Q(m,v) bei konstatem Volumen nennt man....
(hier habe ich molare Reaktionsenergie eingesetzt)

die Ausfüllung dieser beiden Lücken müsste nach unseren bisherigen Besprechungen auch richtig sein....

weiter im Text:
Die molare Reaktionsenthalpie und die molare Reaktionsenergie unterscheiden sich durch....(nur ganz kleine Lücke, weiß aber nicht was hin kommt??)

Sie sind gleich wenn....(wieder nur ganz kleine Lücke, hier hätte ich nun W=0 eingesetzt, was laut FKS aber falsch ist, was kommt dann dahin?)

Der 1. haupsatz mit den molaren Größen lautet dann:.....
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 12:41   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

Vielen Dank, ihr habt mir sehr geholfen.....=)

nun noch eine letzte Frage; im folgenden soll ich 4 Diagramme interpretieren:
das ist an sich kein Problem....

1.Diagramm: {-d_rH_m + -W_m = -d_rU_m}

2.Diagramm:{-d_rH_m + W_m = -d_rU_m}

3.Diagramm:{d_rH_m - W_m = d_rU_m}

4.Diagramm: {d_rH_m + W_m = d_rU_m}

nun die Frage: welche fälle sind nicht dargestellt?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsenergie vs. Reaktionsenthalpie Seaster Physikalische Chemie 13 08.08.2013 14:33
Molare Reaktionsenergie von MgCl bommeli Physikalische Chemie 3 24.10.2011 19:46
Molare Reaktionsenthalpie Chillakhe Allgemeine Chemie 3 10.11.2007 21:49
Molare Reaktionsenthalpie Cici Anorganische Chemie 2 03.02.2007 21:32
molare reaktionsenthalpie und molare reaktionsenergie BrauchHilfeInChemie Physikalische Chemie 3 27.11.2006 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.



Anzeige