Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2010, 07:12   #1   Druckbare Version zeigen
Zalarus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Chemielaie bittet um Hilfe.

Es geht mir um einen wasserähnlichen Stoff. Hat auch fast die gleiche Zusammensetzung ist ebenfalls nicht brennbar und teilt eben noch weitere eigenschaften mit normalem Wasser. Dieser Stoff hat nur ein paar gravierende Unterschiede. Zum bsp. kommt dieser besagte Stoff mit z.B. Kupfer in Kontakt lösen sich die Sauerstoff von den Wasserstoffmolekülen und der Stoff dehnt sich um das 500 fache seiner eigenen Masse aus(in dem fall Flüssig zu Gasförmig).

Unter anderem hat dieser Vorgang in den 60er Jahren ein U-Boot zum sinken gebracht da dieser Stoff in Torpedos verbaut wurde, durch einen Deffekt ist die Flüssigkeit ausgelaufen und hat im Torpedo mit einem Kupferkabel reagiert, dadurch detonierte der Torpedo OHNE das der Sprengkopf explodierte(es wird auch vermutet das ein solcher Defekt die "Kursk" zum sinken brachte).

Mein Problem ist das ich nich weiß wie genau die Formel für diesen Stoff lautet, ich bin allerdings auf der Suche nach eventuell schon vorhandenen Studien über Erzeugung und Energieeffizienz.

Ich hoffe ich bin in diesem Teil des Forums richtig und mein Beitrag enthält genug Informationen für die Lösung meines kleinen"formel vergessen" Problems.
Zalarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 07:19   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Chemielaie bittet um Hilfe.

Es handelt sich da wohl um Wasserstoffperoxid H2O2, welches leicht bei Kontakt mit Verunreinigungen (das können auch Metalle wie Kupfer sein)sich zersetzt und Wasserdampf und Sauerstoff hinterläßt. Daher die Volumenausdehnung bei dem Unfall mit dem Torpedo.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.08.2010, 07:26   #3   Druckbare Version zeigen
Zalarus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Chemielaie bittet um Hilfe.

Also doch Wasserstoffperoxid. Manchmal weiß man die Lösung und ... na ja.

Vielen Dank! Dann werd ich mal weiter recherchieren. Noch mal, vielen, vielen Dank!
Zalarus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schüler bittet um Erklärung/Hilfe TGL94 Allgemeine Chemie 3 16.10.2010 14:38
Hilfe bei Volumenberechnung mit Hilfe der Puffergleichungen! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 09.05.2010 20:36
Chemie-DAU bittet um Hilfe wegen pH-Wert Anzo1963 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 26.03.2010 07:30
hilfe beim berechnen von summen mit hilfe der summenformel mcfit Mathematik 3 29.05.2008 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.



Anzeige