Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2010, 09:46   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Quecksilber Lagerung

Einschmelzen kann man sich sparen und die Sache mit dem Heisskleber auch.
Merck und Roth verkaufen ihr Quecksilber in normalen Gewindeflaschen mit PP Deckel. Daran würde ich mich halten...Ich habe auch noch 1-2 kg ca 60-70 Jahre altes Quecksilber original von Merck verpackt, das ist in Glasflaschen zu je 100 g abgefüllt mit einem Stopfen aus ......... Kork ! Wenn man sich damit besser fühlt, kann man den Kork ja noch mit Schellack oder Paraffin zusätzlich abdichten. Die einzelnen Flaschen liegen in einer Blechdose mit Sägespanen, und die Dose hat einen dichtschliessenden Deckel.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 10:04   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber Lagerung

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
warum braucht man für eine Elementensammlung 200 g einer hochgefährlichen Substanz? Ich würde einen Großteil entsorgen und 1-2 ml in ein normales Reagenzglas einschmelzen. Zur Anschauung reichts allemal.
Von einer Entsorgung würde ich dringend abraten - wer wirft schon Geld zum Müll?
Noch dazu ~€500 für ein doppeltes Schnapsglas Substanz die noch nicht einmal vergammelt...

Die, die damals die guten alten Hg-Fieberthermometer (Funktionsdauer >100 Jahre) für €1 für den digitalen Schrott tauschten (Funktionsdauer 2-3 Jahre), haben sich damit einst eine goldene Nase verdient.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 10:35   #18   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Quecksilber Lagerung

Ja, das kommt noch dazu: Hg ist $&%§#-teuer in der Entsorgung, aber genauso teuer in der Anschaffung. Irgendwer verdient da doppelt...



Ich hab grad ca. 3 kg Hg aufgearbeitet, das aus einer abgebauten Schlenkanlage mit Hg-Diffusionspumpe stammt. Immer wieder schön: frisch destilliertes Hg hat nichts seinesgleichen!
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 10:54   #19   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Quecksilber Lagerung

Ich habe hier ein gutes Kilo in zwei 100 ml-PE-Weithalsflaschen.
Alter wohl etliche Jahrzehnte.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 11:17   #20   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.140
AW: Quecksilber Lagerung

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Ich habe hier ein gutes Kilo in zwei 100 ml-PE-Weithalsflaschen. Alter wohl etliche Jahrzehnte.
so ganz erschließt sich mir nicht, warum man sowas zuhause aufbewahrt. Ist es einfach der Sammeltrieb? Warum hebt man etwas auf, wenn man es doch nicht benutzt?
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 11:49   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber Lagerung

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
so ganz erschließt sich mir nicht, warum man sowas zuhause aufbewahrt. Ist es einfach der Sammeltrieb? Warum hebt man etwas auf, wenn man es doch nicht benutzt?
Schon seltsam in der Tat - auch mit vielen anderen Metallen kann man so Unfug treiben... Bei Hg waren es von 10 Jahren noch $138, vor 5 Jahren $430, vor 4 Wochen schon $1200 und heute: http://www.boersennews.de/markt/rohstoffe/quecksilber-fl-ny/8355018/quote

Ich habe noch einen Klumpen Indium,Gallium, Osmium, Iridium Gold, Silber, Platin, Palladium und Ruthenium - benutze das Zeug aber nie - soll ich die Sammlung besser wegwerfen?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 12:14   #22   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.140
AW: Quecksilber Lagerung

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Ich habe noch einen Klumpen Indium,Gallium, Osmium, Iridium Gold, Silber, Platin, Palladium und Ruthenium - benutze das Zeug aber nie - soll ich die Sammlung besser wegwerfen?
na ja, nehmen würde ich alle, aber nur zum Weiterverkauf. Da ich kein Sammler von Dingen bin, die ich nicht nutze, hätte ich sonst keine Verwendung, evtl. höchstens als Exponate, wenns ästhetisch passt.
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 12:16   #23   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Quecksilber Lagerung

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
soll ich die Sammlung besser wegwerfen?
Auf alle Fälle! Versuch doch mal bitte, ganz grob so in meine Richtung zu zielen...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.08.2010, 12:35   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber Lagerung

Hallo erstmal an alle,

Freut mich dass ihr weiterhelft.

Ich hab nicht 1-2g, sondern einfach alles gekrallt, daher die Menge.
Dazu kommt die unumstrittene Schönheit des Hg wenn man leicht schüttelt und die hohe Dichte des Metalls so "fühlt".

Warum ich überhaupt "doppelwandig" verpackt habe: Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Hg (Soda)Glas angreift? Der Kunststoff hat leider keine Bezeichnung... nur eine "3"... laut google: PVC

In ein RG schmelzen... gefällt mir die Idee... nur bin ich da ungeübt und Hitze direkt über dem Hg? Beim Glaser machen lassen?
Nur muss dann auch das Glas wo rein (So eine Ampulle rollt schon mal gerne und mit dem schweren Inhalt Aber Dämpfe wären kein Thema mehr.

Entsorgen, auch wenn ich es nicht benutze.... niemals.

Tino71, glaube nicht, dass ich das verschicken dürfte... wenn dann was kaputtgeht und jemand zu schaden kommt...Lieber nicht.

@ hw101:
Indium noch immer so gewaltig im Wertstieg?

Ich lese mir heute noch mal alle Eure Vorschläge in Ruhe durch.
Bin grad total "erschlagen" (krank geworden und ein Riesenpaket Laborglasgeräte von einem edlen Spender bekommen)

Achja... Gallium habe ich auch 50g... für Hg-ähnliches Gefühl ;-)
Wobei... kenn mich ja noch nicht so aus... Hg-Dampf... da fällt mir das Wort Dampfdruckkurve ein... und Gallium ist auch nur in PE geliefert worden. Kann man da was draus schliessen?

Danke Euch, Liebe Grüsse, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 12:44   #25   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Quecksilber Lagerung

hm Gallium ... schmilzt in der Hand, nicht erst im Mund.
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 13:04   #26   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber Lagerung

...und Smarties heisst Element 121?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2010, 02:13   #27   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber Lagerung

Hallo,

Musste diesen Thread noch mal rauskramen.
Habe dank einem edlen Spender jede Menge Reagenzgläser erhalten.
Also habe ich mich am Glas bearbeiten versucht.
Und schon ab dem 3. RG bekam ich dichte (noch unschöne) Ampullen hin.

Jetzt, nach ca. 10 RGs bin ich soweit, dass die Ampullen attraktiv sind und ich mir NO2, Iod (supertoll in Ampulle wegen Sublimierversuche) und vorhin auch mein Quecksilber eingeschmolzen habe.

Die Ampulle noch gegen Tollpatschigkeit gesichert und gut ist.

Das Quecksilberdampf-Problem ist somit gelöst.

Danke für Eure Beiträge!

LG Klaus
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lagerung Aceton CW Organische Chemie 40 10.10.2013 09:05
vergärte Kirschen, Lagerung buckdanny Lebensmittel- & Haushaltschemie 5 19.12.2007 14:36
NBT/BCIP Lagerung gramnegativ Biologie & Biochemie 1 16.11.2006 01:03
Lagerung von Natrium ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 17.02.2005 15:54
Lagerung von Phenylisothiocyanat rhodium Organische Chemie 1 05.06.2004 11:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.



Anzeige