Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2010, 09:49   #1   Druckbare Version zeigen
zumpel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 76
PSE Entstehung

hallo

Frage zum PSE
welche Infos hatte Mendelejew den zu den Atomen dass er das PSE erstellen konnte ?

(mir geht es dabei um das historische Vorgehen)
danke

Geändert von zumpel (05.08.2010 um 10:05 Uhr)
zumpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 09:59   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: PSE Entstehung

Es war nicht nur Mendelejew alleine. Im wesentlichen waren Eigenschaften verschiedener Elemnete ja beschriebn , die wurden verglichen und gegenübergestellt. Dadurch konnten auch Vorhersagen über bis dahin unbekannten Elementen gemacht werden.

Lese hier:

http://www.uni-siegen.de/fb8/ac/hjd/lehre/ac1/vortraege0607/baecker_die_geschichte_des_periodensystems_der_elemente_corr_.pdf

http://www.seilnacht.com/Lexikon/psgesch.htm
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 10:03   #3   Druckbare Version zeigen
zumpel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 76
AW: PSE Entstehung

vielen Dank erstmal

meine Frage ist aber noch nicht ganz beantwortet
(hab bei den links auch nix dazu gefunden)
also nochmal:
welche Eigenschaften waren Mendelejew und Meyer denn bekannt ?

z.B. bei Na
zumpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 10:44   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.864
AW: PSE Entstehung

Die Kernpunkte für Mendelejews Thesen waren die Atommassen der bis dahin gefundenen Elemente und ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften,Stand vor 1869.Dies führt zu den von ihm entwickelten ersten PSE:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dmitri_Iwanowitsch_Mendelejew#Wissenschaftliche_Arbeit ,aufgebaut auf seinen Kernthesen zum PSE(siehe hier:http://de.wikipedia.org/wiki/Dmitri_Iwanowitsch_Mendelejew#Kernthesen_zum_Periodensystem ).
Welche Informationen genau verwendet wurden ist entweder seinem Werk zu entnehmen
(Grundlagen der Chemie) oder bei den einzelnen Elementen selbst.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 13:17   #5   Druckbare Version zeigen
zumpel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 76
AW: PSE Entstehung

hab das gefunden
www.iap.uni-bonn.de/P2K/periodic_table/index.html

dort wird das sehr sympathisch erklärt
zumpel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.08.2010, 13:28   #6   Druckbare Version zeigen
Orsat2006  
Mitglied
Beiträge: 108
AW: PSE Entstehung

Ich habe mal in einem sehr alten Buch eine alte "Version" des PSE gefunden, wo es noch eine "0. Gruppe" gab, in der die Edelgase standen. Die Gruppen I bis VIII waren auch insofern anders besetzt, dass in jedem Kreuz von Spalte und Zeile jeweils zwei anstatt einem Element standen. Nebengruppen gab es nicht und Eisen z.B. stand in der VIII. Gruppe. Warum war das so? Ich kann gerne versuchen, die Tabelle nochmal herauszusuchen.
__________________
DURING the past few years the civilised world has begun to realise the advantages accruing to scientific research, with the result that an ever increasing amount of time and thought is being devoted to various branches of science. No study has progressed more rapidly than chemistry.
Textbook of Inorganic Chemistry, J. Newton Friend, 1917, S. vii
Orsat2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2010, 15:37   #7   Druckbare Version zeigen
zumpel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 76
AW: PSE Entstehung

vielen Dank,

wenn Du die zur Verfügung stellen kannst ?
zumpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2010, 15:42   #8   Druckbare Version zeigen
Orsat2006  
Mitglied
Beiträge: 108
AW: PSE Entstehung

Addendum: Es ist aus dem Textbook of Inorganic Chemistry von Friend (1917): http://www.mediafire.com/?gm81buar6d7109v (die entsprechende Seite aus dem Buch, das Buch ist frei bei archive.org erhältlich)
__________________
DURING the past few years the civilised world has begun to realise the advantages accruing to scientific research, with the result that an ever increasing amount of time and thought is being devoted to various branches of science. No study has progressed more rapidly than chemistry.
Textbook of Inorganic Chemistry, J. Newton Friend, 1917, S. vii
Orsat2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2010, 15:48   #9   Druckbare Version zeigen
zumpel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 76
AW: PSE Entstehung

viele Dank,
habs gerade gezogen

SUPER - Du hast mir sehr geholfen
zumpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 01:40   #10   Druckbare Version zeigen
Alicantha weiblich 
Mitglied
Beiträge: 69
AW: PSE Entstehung

Ich hab folgende Darstellung des PSE nach Mendelejew gefunden:
http://halbtagsblog.files.wordpress.com/2010/03/mendeleev_table_5th_ii.jpg

Allerdings werde ich aus den Angaben nicht so recht schlau.
1. Spalte - Eigenschaften unter Normalbedingungen
t - Schmelzpunkt
a - Dachte zuerst an Radius, aber das kommt auch nicht hin
d - Dichte?
A/d - molares Volumen?
- Wie wurden die Eigenschaften seinerzeit bestimmt? Bei manchen Wert schien er ja eher unsicher und klammerte sie ein. Andere hingegen kommen den heute tabellierten Werten schon ziemlich nah.


2. Spalte - Wasserstoff- und Organometallverbindungen
Was bedeuten die Striche bzw. unterschiedlichen Stärken der Zahlen?

3. Spalte - Atommassen
Bei den Lücken sind Zahlen in Klammern gesetzt und links und rechts Tilden, was heißt das? Stellte er hier Vermutungen an, wieviele Elemente noch dazwischen liegen (müssten/könnten/sollten)? Warum ließ er überhaupt Lücken? Zwischen Wasserstoff und Lithium ist ja beispielsweise auch keine. Mendelejew konnte ja nur vermuten, ob dazwischen noch was ist.

4. Spalte - Oxide
Auch hier wieder: Was bedeuten die Striche und unterschiedlichen Schriftgrade? Warum sind manche Zahlen mit Kreuzen, andere mit Sternen versehen?

5. Spalte - Eigenschaften der Oxide (?)
Die erste Spalte dürfte sich wieder auf die Dichte beziehen, aber die anderen?
Alicantha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PSE mimi22 Allgemeine Chemie 8 21.01.2012 13:26
PSE B.R Allgemeine Chemie 1 21.12.2009 18:50
PSE Rnbxoxo Allgemeine Chemie 3 28.11.2009 22:43
Pse ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 17 16.12.2002 22:16
Pse ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 13 28.05.2002 20:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.



Anzeige