Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2010, 15:04   #31   Druckbare Version zeigen
Kat  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: Eindampfen von Wasser im Rotationsverdampfer

ja, das haben wir auch gemacht, aber die eigentliche Frage ist ja: Was muss ich beim Abschalten der Wasserstrahlpumpe beachten?

Soll ich das Vakuum wegnehmen, wenn sich der VK noch im Heizbad befindet oder erst wenn ich ihn rausgenommen habe? Bzw. soll er sich dann noch ein bisschen drehen, bereits abgekühlt sein oder wie?

Glaubt mir, wenn man es einfach aus spaß abschalten würde, käme ein ziemlicher Teil Lösungsmittel zurück in den Kolben

Ich meine, es ändern sich ja schlagartig die Druckbedingungen und damit die Siedepunkte, oder etwa nicht?

Thx
Kat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.08.2010, 15:11   #32   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Eindampfen von Wasser im Rotationsverdampfer

1. Kommt auf die Lösemittel an.
2. Man sieht ja, wenn im "VK" nichts mehr verdampft (indem man z.B. die Rotation kurz abschaltet). Dann kann man das Vakuum wegnehmen. Ist eigentlich egal, ob der Kolben sich dann noch dreht oder er im Wasserbad ist.
Zitat:
Glaubt mir, wenn man ihn einfach aus spaß abschalten würde, käme ein ziemlicher Teil Lösungsmittel zurück in den Kolben.
Nein. Da muss eine ziemliche Kombination ungewöhnlicher Bedingungen eintreten, insbesondere mus der "AK" ziemlich voll mit Lösemittel sein. Langsames Belüften und beobachten verhindert so was auch. Das macht man aber nicht, weil dann die Leistung des Roti vom Dampfdruck des Lösungsmittels im "AK" abhängt - und nicht etwa von dem im "VK". Der "AK" sollte nicht allzu viel Lösemittel enthalten. Der Roti ist keine Destillationsapparatur.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 15:18   #33   Druckbare Version zeigen
Kat  
Mitglied
Beiträge: 13
Zwinkern AW: Eindampfen von Wasser im Rotationsverdampfer

Okay, also ich muss mich entschuldigen

Habe wenig mit sonem "Roti" gearbeitet und des ist auch schon verdammt lange her^^

Ich meine es gab dort einen Zusammenhang zwischen dem Abschalten der Kühlung und dem des Vakuums, bei dem so etwas passieren kann...

Könnte da denn etwas dran sein?

Thx
lg

Edit: Imo nimmt man erst das Vakuum weg, dann die Kühlung...
Kat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Austauschbarkeit von Rotationsverdampfer-Kühlern? imalipusram Allgemeine Chemie 1 13.11.2011 12:06
Eindampfen von Leitungswasser loa2011 Allgemeine Chemie 9 19.03.2011 16:28
Eindampfen von Wasser bzw, E-Wasser Thet619 Allgemeine Chemie 9 21.06.2009 22:22
Eindampfen von Mineralwasser ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 26.04.2005 18:28
Eindampfen von HCl ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 14 09.01.2005 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.



Anzeige