Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2010, 18:25   #1   Druckbare Version zeigen
orb1tal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Hallo ich komme bei folgender Aufgabe nicht weiter. Ich schreibe mal meinen Ansatz dazu, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben
A) konnte ich (hoffentlich korrekt) lösen :
16,678g CaSO4 und 3,683g CaF!
Bei B) komme ich jetzt nicht weiter. Ich habe ausgerechnet, dass die gesättigte Lösung 4,53molar ist und das Löslichkeitsprodukt von NaCl=20,48(_mol^3/_l^3) ist.
Nach HCL Zugabe habe ich eine Konzentration von 2,265(_mol/_l) für Na+
und von 20,765(_mol/_l) für Cl- ausgerechnet.
Ich muss also noch ausrechnen, wie viel NaCl nun ausfällt. Ich hätte das jetzt über das Löslichkeitsprodukt gemacht, nur weiß ich nicht welche Konzentration ich einsetzen muss : Die vom Na+ oder die vom Cl-? Ich erhalte dann jeweils verschiedene Werte. Und zwar einmal 11,723 mol NaCl fallen aus, und einmal 0,9 mol NaCl fallen aus.. Da passt irgendwas nicht .
Vielen Dank für jegliche Hilfe im vorraus.
http:///7gaufgabe2j
Da ich die Aufgabe nicht hochgeladen bekomme , tippe ich sie jetzt ab :
b)
Eine gesättigte Nacl Lösung (Dichte=1,35g/ml) enthält 26-Gewichtsprozent Nacl, d.h. 1Kg Lösung enthält 260g NaCl.
Berechnen sie das Löslichkeitsprodukt von NaCl. Berechnen sie die Masse an NaCl, die bei einer Zugabe von 1l 37molarer HCl ausfällt.
Atommassen : Na: 23g/mol, Cl: 34,45g/mol.




Geändert von orb1tal (14.07.2010 um 18:53 Uhr)
orb1tal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 18:31   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

hier zeigt sich gar nix an, leerzeichen hin oder her...
lade das bild doch hier ins forum hoch und gut isset!

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 18:39   #3   Druckbare Version zeigen
magician82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 275
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Zitat:
Zitat von orb1tal Beitrag anzeigen
Ich habe ausgerechnet, dass die gesättigte Lösung 4,53molar ist und das Löslichkeitsprodukt von NaCl=20,48(_mol^3/_l^3) ist.
Da kann etwas nicht stimmen, da das Löslichkeitsprodukt von Natriumchlorid, einem Salz mit zwei Ionen, nicht ein Löslichkeitsprodukt mol3/L3 ergeben kann.

Du muss einfach in die Formel Lp = c(Na+) * c(Cl-), die neue Konzentration von Chlorid einsetzten, da jetzt ja zusätzliche Chloridionen durch die Salzsäure vorhanden sind. Rechne dann aus wie hoch die Konzentration der Natriumionen bei gegebener Chloridkonzentration sein kann. Die Differenz fällt als NaCl aus. Dass dabei natürlich auch Chloridionen mit verloren gehen, spielt keine so große Rolle, da diese im Überschuss vorhanden sind.
magician82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 18:47   #4   Druckbare Version zeigen
orb1tal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Danke für die Antworten.
Ich krieg die Aufgabe nicht direkt hochgeladen, dass ist ja das was ich will :/ kA warum es nicht geht.
^3 war ein Schreibfehler, sollte ^2 heißen!
Und wieso muss man in das Löslichkeitsprodukt jetzt die Cl- Konzentration und nicht die Na+ Konz. einsetzen? Liegt das jetzt daran, dass Cl- im Überschuss vorhanden ist?
orb1tal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 19:38   #5   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

also... mit deiner "37 molaren" salzsaeure stimmt auch wat net, sowas gibts net, ~ 10 molar ist max.
wahrscheinlich ist 37 gew.-% gemeint...


ansonsten ist die aufgabe im teil (b)nur unter benutzung ziemlich grober annahmen ueberhaupt bearbeitbar, da du die mischungsdichte nach faellung net kennst / sie die net gegeben ist usw.

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 20:07   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

ansonsten isrt wahrscheinlich folgender loesungsansatz angedacht:

du berechnest die c (HCl), welche sich nachzusammenkippen einstellen wuerde (ohne faellung)

dann gehst du davon aus dass die komplett dissoziiert ist, wodurch sich (nur daraus!) eine Cl- konzentration ergibt, die ich mal "Cl-HCl" nenne

dann setzt du wieder ins Lp ein und erhaeltst:

Lp = [Na+]*[Cl-NaCl + Cl-HCl]

wegen [Na+] = [Cl-NaCl] ist das jedoch:

Lp = [Na+]* [[Na+]+ Cl-HCl]

dies ist eine quadratische gleichung, und du kannst dir durch loesen dann Na+ ausrechnen, denn alle anderen groessen kennst du ja

aus der [Na+] kannst du dir dann aber wiederum die restkonzentration an geloestem NaCl ausrechnen, und diese wiederum ueber das volumen dann in den rest-gehalt NaCl umrechnen
die differenz zu deinem ursprungsgehalt gibt dir sodann die masse an ausgefallenem NaCl an

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.07.2010, 20:11   #7   Druckbare Version zeigen
orb1tal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Was meinst du mit Mischungsdichte? Also die Dichte der am Ende entstandenen Mischung aus gelöstem HCl und Gelostem NaCl? Also ist die Aufgabe so nicht lösbar?
Mir geht es aber auch mehr ums Verständnis allgemein.
Mal angenommen ich habe ein Salz des Typs A1B1 was in A+ und B- zerfällt. Das Löslichkeitsprodukt ist gegeben, z.B. 10(_mol^2/_l^2).
Und nun gebe ich eine definierte Menge beider Spezies einzeln in 1l Wasser. Z.b. 30 mol A+ und 10 mol B-. Wie kann ich dann bestimmen wie viel sich vom Salz löst?
orb1tal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 20:14   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Bitte die upload-Funktion des Forums nutzen. Danke.

Hochladen von Bildern/Graphiken :

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=10714&d=1193602209

Upload-Dienste bereiten in der Regel Schwierigkeiten. Außerdem sollen die uploads dauerhaft hier eingebunden werden. Bitte auf CO-Server laden. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 20:23   #9   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Zitat:
Zitat von orb1tal Beitrag anzeigen
Was meinst du mit Mischungsdichte?
das Lp bezieht sich stets auf konzentrationen (resp. bei deiner fetten sosse wohl besser auf "aktivitaeten", aber egal, das zerrt die wurst nun auch net mehr vom teller)

und wenn du zwei sossen unterschiedlicher dichte + zusammensetzung usw. zusammenkippst, wobei dann auch noch eine der substanzen ausfaellt, welche dichte hat dann deine rest-loesung? welches volumen stellt sich ein? mit welchen konzentrationen willste da rechnen ? du WEISST es nicht --> nicht bearbeitbar


Zitat:
Zitat von orb1tal Beitrag anzeigen
Mir geht es aber auch mehr ums Verständnis allgemein.
Mal angenommen ich habe ein Salz des Typs A1B1 was in A+ und B- zerfällt. Das Löslichkeitsprodukt ist gegeben, z.B. 10(_mol^2/_l^2).
Und nun gebe ich eine definierte Menge beider Spezies einzeln in 1l Wasser. Z.b. 30 mol A+ und 10 mol B-. Wie kann ich dann bestimmen wie viel sich vom Salz löst?
ich habs oben gepostet wie du da vorgehen musst

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 20:51   #10   Druckbare Version zeigen
orb1tal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Sry ich war noch mit meiner Antwort beschäftigt, deswegen hatte ich deine 2. Antwort nicht gesehen. Hab es jetzt kapiert. Seeeeehr schön . Vielen Dank!!

Ich habe einige Altklausuren durchgerechnet. Habe dazu natürlich keine Lösungen. Macht es Sinn die Altklausuren+ meinen Lösungen hier online zustellen? Oder hat da erfahrungsgemäß niemand Lust zu sich soetwas anzusehen?
orb1tal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 21:03   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Ja. Wenn Du eigene Überlegungen anfügst.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 21:22   #12   Druckbare Version zeigen
orb1tal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgabe: Löslichkeit von Salzen

Super, dann probier ich mal heute abend in Ruhe meine Lösungen vernünftig abzutippen und stell dann alles morgen online.
orb1tal ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit von Salzen Napla Anorganische Chemie 7 11.04.2011 12:58
Löslichkeit von Salzen tini07 Allgemeine Chemie 0 10.09.2007 07:59
Löslichkeit von Salzen ftapprich Anorganische Chemie 2 30.11.2006 10:34
Löslichkeit von Salzen Semmel Anorganische Chemie 4 01.01.2005 16:20
Löslichkeit von Salzen Chickendog Anorganische Chemie 13 06.12.2003 12:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.



Anzeige