Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2003, 20:23   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Aufgabe über Wasserhärte, mir fehlt der Lösungsansatz

Folgende Aufgabe habe ich gestellt bekommen :
In 4,5 Liter Wasser werden 60 g Magensiumsulfat,100g Kochsalz,40 g Calciumchlorid gelöst,welche Gesamthärte hat das Wasser ?

Seh ich das richtig das alle Salze unter permanente Härte einzuordnen sind ?
Wenn 10 mg Cao = 1° deutscher Härte (bei 1 Liter) dann müsste bei der o.g. Aufgabe ja eine vierstellige Zahl herauskommen.
Muss die Menge an NaCl verdoppelt werden

Ich danke euch schonmal im Voraus.
Irgendwie habe ich einen Denkfehler,hab auch schon unter Suchen nach Wasserhärte geschaut,aber mir fehlt der Zusammenhang.
Die Aufgabe sollte eigentlich supereinfach sein.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.07.2003, 20:34   #2   Druckbare Version zeigen
GH Männlich
Mitglied
Beiträge: 659
Ein Tipp:

Die Gesamthärte ist die Summe der Erdalkalien ausgedrückt in CaO.

Vielleicht hilft das weiter, wenn nicht weiter fragen.
__________________
MfG
GH

Alles Leben ist Chemie
GH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 20:35   #3   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
10mg CaO oder 7,19mg an MgO machen 1°Carbonathärte in 1dm3 Wasser aus.
Die Na+ Ionen lasse (auch bei der GH) mal beiseite. Die permanente Wasserhärte wird in der Hauptsache von gelösten Nitraten und Sulfaten verursacht.

kommst du jetzt weiter? die Suchfunktion im Forum dürfte dazu noch einiges zu tage fördern...

Gruß
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 20:38   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zur Wasserhärte tragen nur Ca- und Mg-Salze bei, das Natriumchlorid hat damit nichts zu tun.

Rechne erstmal aus den Angaben die Konzentrationen an Ca- und Mg-Ionen aus...

Beides zusammenzählen, die Stoffmenge auf Masse CaO umrechnen...

btw: es muss ein recht hoher Wert herauskommen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2003, 02:41   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallöchen,

so,hab jetzt mal alles soweit ausgerechnet,bin auf 48,2g Gesamtgehalt CaO gekommen.Sollte soweit richtig sein.Theoretisch sollte ich jetzt das Ergebnis noch durch 4,5 teilen,denn die DH ist ja auf 1 Liter bezogen richtig ? Eine Härte von 1071°DH *kopfschüttel* ,kann das stimmen ?

Schönen Dank nochmal für die flotte Hilfe.....

Gruß

Micha
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2003, 17:58   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von MichaelSchröter
Hallöchen,

so,hab jetzt mal alles soweit ausgerechnet,bin auf 48,2g Gesamtgehalt CaO gekommen.Sollte soweit richtig sein.Theoretisch sollte ich jetzt das Ergebnis noch durch 4,5 teilen,denn die DH ist ja auf 1 Liter bezogen richtig ? Eine Härte von 1071°DH *kopfschüttel* ,kann das stimmen ?

Schönen Dank nochmal für die flotte Hilfe.....

Gruß

Micha
Ich erhalte 1070 °dH. Stimmt also in guter Näherung überein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ansatz fehlt mir leider völlig azarmiami Physik 2 13.07.2012 16:26
Mir Fehlt der Ansatz. Arnd Allgemeine Chemie 15 13.12.2009 21:38
Mir fehlt der Ansatz zur Logik: Liebiganalyse mit n(H) t0x1C Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 12.12.2007 22:57
Könntet ihr mir bei der Aufgabe ein bisschen helfen? Redstorm Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 05.11.2007 12:29
Problem in der Stochastik, mir fehlt der Ansatz ehemaliges Mitglied Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 4 25.08.2004 21:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.



Anzeige