Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2010, 19:08   #1   Druckbare Version zeigen
chemiekus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

HI!
Wir sollen bis morgen ein chemie protokoll zu folgendem Versuch schreiben:
Laktose wird mit dem Kathalysator: Zinn(II)chlorid gemixt (jeweils 1 halber spatel und 5ml), daraus soll dann ein gut bearbeitbarer Kunststoff entstehen:
Aufgaben:
1) stimmt das? (das ein Kunststoff entsteht)
a)Hypotese aufstellen
b)Durchführung skizzieren
c) (!) Erklären
d)war hypotese falsch oder richtig
2)Milchsäure hat folgende Formel CH3-CH-COOH
.........................................../
-------------------------------------------OH
(das OH hängt am CH dran, die punkte sidn nur da, damit es nicht am rand steht!)
formuliere die reaktionsgleichung (zum versuch)
3) welche art der Plomerisation ist dies? Durch welche Reaktionsbedingungen kann der Kunststoff abgebaut werden? (Reaktionsgleichung!)

ich bin echt ratlos, habs schon gegoogelt und in mehreren Büchern nachgeguckt, jetzt ging mir dei zeit aus, bin in der K12 (Gym.) und bekomme morgen darauf eine Note, ich hoffe , dass mir einer ehlfen kann!
chemiekus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 19:25   #2   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Polymerisation?
Laktose = Milchzucker = Disaccharid : nein
Milchsäure : ja
Die Polymerisation ist eine säurekatalysierte Veresterung, bei der die Wasserstoffsäure HX durch die Lewissäure SnCl2 ersetzt wird. Mechanismen solltest du dazu finden.
Zum Abbau: säure- oder basenkatalysierte Esterspaltung.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 19:30   #3   Druckbare Version zeigen
chemiekus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

erstmal danke für die antwort!

was meinst du mit milchsäure =disachcharid=nein?
man braucht doch zu einer veresterung: Alkohol + Carbonsäure , oder nicht?

Was passiert denn wen man laktose und zinn(II)chlorid zusammen kippt?
(Ich glaube dann erhällt man so ne braun/graue eher festere substanz)
Ich habe auch nicht wirlich ahnung wie ich eine veresterung durchführe, sorry, bin ein echter chemie looser....
chemiekus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 19:39   #4   Druckbare Version zeigen
Uwe_  
Mitglied
Beiträge: 37
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Man kann auch 2 Carbonsäuren Säureanhydride machen, die sind so ähnlich wie Ester, ansonsten fiele mir bei einem Alkohol nur die Veretherung ein, also ein Lactosepolyether vielleicht.

Geändert von Uwe_ (01.07.2010 um 19:49 Uhr)
Uwe_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:02   #5   Druckbare Version zeigen
chemiekus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

ich hab aber leider keine carbonsäuren sondern nur laktose und zinn2chlorid...
chemiekus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:06   #6   Druckbare Version zeigen
Uwe_  
Mitglied
Beiträge: 37
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Zitat:
Zitat von chemiekus Beitrag anzeigen
ich hab aber leider keine carbonsäuren sondern nur laktose und zinn2chlorid...
Drum sag ich ja, wahrscheinlich ein polyether
Uwe_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:09   #7   Druckbare Version zeigen
chemiekus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Zitat:
Zitat von Uwe_ Beitrag anzeigen
Drum sag ich ja, wahrscheinlich ein polyether
ist wahrscheinlich jetzt eine blöde und zu viel-verlangte frage...aber kannst du mir dann die reaktionsgleichng aufstellen?
chemiekus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:22   #8   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Zitat:
was meinst du mit milchsäure =disachcharid=nein?
man braucht doch zu einer veresterung: Alkohol + Carbonsäure , oder nicht?
Deshalb schrieb ich ja auch:
Zitat:
Laktose = Milchzucker = Disaccharid : nein
Milchzucker und Milchsäure sind zwei paar Stiefel.
Bei der Milchsäure hast du in einem Molekül eine Säure- und eine Alkoholgruppe, weshalb sich daraus auch ein Polyester ohne weitere Komponenten bilden läßt.
Und du bist dir absolut sicher, dass in der Aufgabe "Laktose" steht, und nicht "Milchsäure", und du daraus die Laktose gemacht hast, weil du fälschlicherweise dachtest, das sei dasselbe?
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:26   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

http://de.wikipedia.org/wiki/Polymilchs%C3%A4ure
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 20:51   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Heiliges Durcheinander...
Zitat:
Zitat von Chemiekus
Wir sollen bis morgen ein chemie protokoll zu folgendem Versuch schreiben:
Ein Protokoll schreibt man, wenn man den Versuch durchgeführt hat, nicht vorher.

Und was mit der Milchsäure passiert, ist eine Polykondensation, keine Polymerisation.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.07.2010, 22:18   #11   Druckbare Version zeigen
chemiekus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

ich habs jetzt endlich rausgefunden: es ist eine Ringöffnungspolimerisation!
Tatsächlich steht in der Aufgabenstellung Laktose (wir sollten einen zeitungsartikel soz. Überprüfen) und das scheint mir der fehler zu sein: man muss Milchsäure verwenden!
(Wir haben den versuch bereits gemacht)
ach ja, und die Milchsäure liegt außerdem nicht frei vor sondern bildet Dimere: Dilactide!

vielen danke für alle antworten!



---------------------Problem gelöst----------------------
chemiekus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 23:32   #12   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Laktose und zinn2chlorid ---->ratlos!

Das dachte ich mir fast...
Lewissäuren wie Zinnsalze werden nämlich gerne dafür genommen.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
laktose, protokoll, versuch, zinn2chlorid

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laktose-Nachweise, Auswertung mit Fehling und Ammoniak-Lösung sibbl Organische Chemie 5 04.08.2015 09:19
Symporter und Laktose Transport Tweety Biologie & Biochemie 1 08.04.2011 07:11
Unterscheidung von Laktose und ihren Spaltprodukten Cutina Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 04.12.2009 20:58
keto- oder aldohexosen mit harnstoff und zinn2chlorid Wohlgenannt6 Organische Chemie 0 24.05.2009 09:56
Ratlos ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 8 07.05.2004 18:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.



Anzeige