Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2010, 18:38   #1   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Wieso keine Reaktion?

Guten Tag,
mein Chemielehrer meinte bei der Reaktion:
Magnesiumchloridlösung + Natriumnitratlösung findet keine Reaktion statt.
Ich versteh beim besten Willen aber nicht wieso...
Kann mir da jemand helfen?
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 18:42   #2   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Wieso keine Reaktion?

Es passiert in der Tat nicht wirklich was interessantes, außer dass sich die beiden Lösungen mischen. Was sollte denn deiner Meinung nach großartig passieren?
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 18:45   #3   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wieso keine Reaktion?

Ich versteh aber eben nicht WARUM nichts passiert^^
Was ist denn der Grund dafür das die beiden Stoffe nicht reagieren.
Das gleiche ist bei:
Natriumchlorid + Essigsäure
Da wüsste ich auch den Grund nicht wieso nichts passiert...
Kannst du mir das irgendwie erläutern?
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 18:52   #4   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Wieso keine Reaktion?

Chemie ist nicht einfach das Zusammenkippen von ein paar Dingen und schon passiert was weltbewegendes. Chemische Reaktionen gehören meist irgendeiner übergeordneten Klasse an: Das können Redoxreaktionen sein, Säure/Base-Reaktionen, Ligandenaustauschreaktionen, Fällungsreaktionen oder eine der vielen organischen Reaktionen. Aber wenn du nichts hast, was irgendwie dazugehört, passiert einfach nichts.

Bei der Essigsäure und NaCl (Lösung) passiert allerdings schon was:

CH3COOH + H2O + Na+ <---> CH3COONa + H3O+

Das wäre dann eine dieser Säure-Base-Reaktionen.

Edit:

Sonst ist es schwer deine Frage allgemein zu beantworten. Als Chemiker kann man in vielen Fällen einfach aus Erfahrung sagen, da passiert nichts, wenn man diese Erfahrung nicht hat, könnte man systematisch dran gehen und diese ganzen Reaktionstypen, die ich oben genannt habe abarbeiten, in dem man in Tabellen nachschaut bzw. berechnet, ob da z.B. eien Redoxreaktion oder Säure/Base-Reaktion stattfinden kann.

Geändert von Skittles (28.06.2010 um 18:58 Uhr)
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 18:56   #5   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wieso keine Reaktion?

Und woher genau weiß ich bei welcher Reaktion was passiert?
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 19:02   #6   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Wieso keine Reaktion?

Ich hab in meinen Beitrag noch was reineditiert. Vieles kann man ausrechnen oder es gibt Tabellen, in denen Stoffkonstanten drin aufgeführt sind. All das kann man aber nicht schnell in 5 Minuten erklären, aber zumindest die wichtigsten Reaktionstypen werden irgendwann in der Schulchemie vorkommen.
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 19:12   #7   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wieso keine Reaktion?

Danke dir erstmal.
Nur das Problem ist wir schreiben morgen einen Test und sollen dann eine Begründung liefern ob diese Reaktion funktioniert oder nicht...
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 20:15   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wieso keine Reaktion?

Zitat:
Zitat von niklas93 Beitrag anzeigen
Magnesiumchloridlösung + Natriumnitratlösung
Da haben wir also Magnesium-, Chlorid-, Natrium- und Nitrationen in der Mischung schwimmen.
Sofern nicht eine der möglichen Kombinationen dieser Ionen ein schwerer lösliches Salz ergibt, passiert halt nichts.
Andernfalls fügen sich die entsprechenden Ionen zu Kristallen zusammen und sinken zu Boden.

Zitat:
CH3COOH + H2O + Na+ <---> CH3COONa + H3O+
Einspruch, das Na-Ion gehört nicht dazu. Essigsäure reagiert mit Wasser zu ein wenig Oxonium- und Acetationen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.06.2010, 21:48   #9   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wieso keine Reaktion?

Kann man das nicht irgendwie so begründen das, dass magnesium nicht stark genug ist die nitrat-ionen zu lösen?
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 21:56   #10   Druckbare Version zeigen
Cookie1990 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Wieso keine Reaktion?

Die Magnesium -ionen hat überhaupt kein bestreben die nitrat-ionen zu lösen.
Eigentlich sind alle schon gelöst da beides salzlösungen sind und in salzlösungen liegen die ionen getrennt voneinander vor.
Im endeffekt hast du in deiner lösung alle 4 ionenarten getrennt voneinander vorliegen.
Cookie1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 21:58   #11   Druckbare Version zeigen
niklas93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wieso keine Reaktion?

Aber bei Bariumchloridlösung+Kaliumsulfatlösung kommt auch eine Reaktion Zustande obwohl schon beides Lösungen sind...
niklas93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 22:13   #12   Druckbare Version zeigen
Cookie1990 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Wieso keine Reaktion?

Meines wissens nach gelingt dass aber nur unter anwesenheit von verdünnten Säuren.
Cookie1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 22:16   #13   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Wieso keine Reaktion?

Zitat:
Zitat von niklas93 Beitrag anzeigen
Aber bei Bariumchloridlösung+Kaliumsulfatlösung kommt auch eine Reaktion Zustande obwohl schon beides Lösungen sind...
ja, weil naemlich ein schwerloesliches salz - hier: bariumsulfat - entsteht

du stehst vor einem bloeden problem: wirklich exakt zu berechnen ob und wenn ja was passiert ist extrem aufwendig + net ohne weiteres machbar, und in vielen faellen praktisch nicht moeglich bisher
chemie ist eben nach wie vor eine ganz erheblich auch empirisch gepraegte wissenschaft

es gibt zwar ein paar dinge die "verdachtsmaessig" passieren koennten - dafuer studiert man dann deutlich ein paar semester um selbst die sinnvoll drin zu haben - aber das ist auf schulniveau praktisch ausgeschlossen sich den stoff auf diesem wege anzueignen

es bleibt dir nur eines: bestimmte sachen erstmal lernen, lernen, lernen:
das ist wie mit vokabeln

und dazu gehoeren am anfang eben z.b. saeure / base-reaktionen, die bildung einiger prominenter schwerloeslicher salze aus (fuer sich genommen) loeslichen ausgangsverbindungen u.ae.

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 22:44   #14   Druckbare Version zeigen
315917990 Männlich
Mitglied
Beiträge: 96
AW: Wieso keine Reaktion?

Wenn Du deine Ionen in Lösung vorliegen hast und aus den Ionen irgendwie ein sehr, sehr schwer lösliches Salz zustande kommen kann, wird ein sehr, sehr schwer lösliches Salz zustande kommen aber wieso das so ist kann ich nur raten....

Also, ich würde sagen, dass die Ionen versuchen ein Salz zu bilden, welches sich absetzen kann und so durch die Reaktion zum Salz die Edelgaskonfiguration (8 Äquivalenzelektronen auf der Außenschale) erreicht, sowie am Ende neutral geladen zu sein und entsprechent reagieren.


Das wäre dein Beispiel mit BaCl2 (aq) + NaSO4 (aq) -> 2 NaCl (in Wasser gelöst) + BaSO4 (Salz).
315917990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2010, 01:55   #15   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Wieso keine Reaktion?

Zitat:
Zitat von 315917990 Beitrag anzeigen
(..) aber wieso das so ist kann ich nur raten....
ein salz loest sich genau dann (ggf. partiell), wenn die solvatationsenergie die gitterenergie uebersteigt / partiell gegenkompensiert --> das gesamtsystem sucht den energieaermsten zustand

daher:

meist ist dies ein zusammenspiel zweier faktoren:

- zum einen liefert die entstehung des konkreten salzkristalls sehr viel energie
- zum anderen liefert die solvolyse der betreffenden ionen ggf. eher unterdurchschnittlich viel energie, sodass du theoretisch viele viele wassermolekuele "geordnet" um das ion herum brauchst um da was anstaendiges an solvatationsenergie zusammenzubekommen. und wenn das halt extrem viele wassermolekuele sein muessten damit da was geht, dann bekommst du halt auch nur verschwindend wenige ionen in loesung

--> im zusammenwirken ein synergismus der zu schwerloeslichen salzen fuehrt

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso LiClO4 keine Reaktion mit Wasser? fastgiga Anorganische Chemie 8 17.02.2009 22:59
Wieso ist das keine Redoxgleichung? Chemiker0815 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 01.02.2009 21:24
Brewster-Winkel, wieso keine Reflexionsverluste?? veroveraar Allgemeine Chemie 2 04.10.2007 22:58
Wieso wird keine Kernseife mehr benutzt? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 10 12.06.2006 20:53
Wieso gibt es keine Nullteiler in Körpern (beweis) ehemaliges Mitglied Mathematik 5 31.08.2003 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:11 Uhr.



Anzeige