Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2010, 20:00   #1   Druckbare Version zeigen
parmesan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 40
Laborsicherheit

Hallo, ich hoffe jemand kann mir bei der Beantwortung dieser Fragen helfen:

Sie präparieren Ammoniumalaun und lösen metallisches Aluminium in konzentrierter Natronlauge auf. 1.) Beim Einwägen von Aluminium verwendet einer ihrer Kollegen feinstes Aluminiumpulver, das sich durch Unachtsamkeit entzündet. Ein lokal begrenzter Metallbrand im Waagenbereich ist die Folge- dichte weiße Rauchschwaden füllen rasch den Saal. Löschen zur Schadensbegrenzung wäre noch möglich..!
2.)Im neben der Waage stehenden Becherglas findet mittlerweile eine heftige Reaktion zwischen dem bereits eingebrachten Aluminiumpulver und Natronlauge statt- durch den Brand besteht höchste Explosionsgefahr in unmittelbarer Nähe des Becherglases..
a) Woraus besteht der ,,weiße Rauch''? (Reaktionsgleichung)
b) Womit sollte dieser Metallbrand unverzöglich gelöscht werden? Ich würde sagen mit Sand..
c.) Welche Reaktion findet im Becherglas statt (Reaktionsgleichung)
d) Wieso besteht die Möglichkeit einer Explosion? (allfällige Reaktionsgleichung)

Danke im Voraus!

Geändert von parmesan (21.06.2010 um 20:13 Uhr)
parmesan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 20:10   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Laborsicherheit

Zitat:
Zitat von parmesan Beitrag anzeigen
metallisches Ammonium
Das will ich sehen
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 20:13   #3   Druckbare Version zeigen
parmesan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 40
AW: Laborsicherheit

Ups metallisches Aluminium war gemeint^^
parmesan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 15:54   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Laborsicherheit

1) Mit der großen Schippe an der Kartoffelwaage?
Metallbrände mit trockenem Sand oder Natriumchlorid ablöschen. Oder abbrennen lassen, wenn keine unmittelbare Gefahr besteht.

2) Angesichts der laborüblichen Maßstäbe (Raumvolumen - Saal vs. Einwaage) fällt es mir etwas schwer, an "höchste Explosionsgefahr" zu glauben...

Es entsteht ua. Wasserstoff. Das Problem heisst Knallgas. Wasserstoff und Sauerstoff reagieren zu...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2010, 07:58   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Laborsicherheit

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
...2) Angesichts der laborüblichen Maßstäbe (Raumvolumen - Saal vs. Einwaage) fällt es mir etwas schwer, an "höchste Explosionsgefahr" zu glauben...
Wasserstoff hat einen weiten Explosionsbereich, mit einer unteren Explosionsgrenze von 4%. Nach der Betriebssicherheitsverordung gilt eine Menge von 10 Litern zusammenhängende explosionsfähige Atmosphäre als gefährlich => für 10 Liter EX-Atmosphäre sind 0,4 L H2 notwendig, was 0,018 mol (bei 22,4 l/mol) entspricht. Bei der Umsetzung Aluminium zu Wasserstoff werden aus 2 mol Al, 3 mol H2. Somit sind 0,012 mol Al notwendig. Dies entspricht einer Masse von 0,32g. So viel ist das dann auch wieder nicht.

Allerdings ist das Knallgas ja nicht eingehaust und kann sich unter Laborbedingungen, mit 8fachem Luftwechsel, doch recht schnell mit der Laborluft vermischen, was die Explosionsgefahr doch deutlich verringert.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.



Anzeige