Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2010, 22:06   #1   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen.

Hallo, ich hätte ein paar Fragen und würde mich über Antworten sehr freuen


1. Was ist der Unterschied zwischen Dissozieren und Lösen??

Ionen+ Starke Säuren/Basen dissozieren ja vollständig,schwache Säuren/Basen gering und molekulare Verbindungen nicht.
Wie schaut es mit lösen aus. Ethanol (molekulare Verbindung) löst sich ja in Wasser. Was ist da der Unterschied??

2.Wie entscheide ich ob ein Molekül polar oder unpolar ist??

Da muss ich ja die Struktur wissen, wenn die Ladungsschwerpunkte nicht zusammen fallen ist es polar. Zb ist NH3,NF3 polar aber Bf3 oder CCl4 CO2, etc nicht.
Woher weis ich jetzt ob die Atome das Zentralatom symmetrisch umgeben (=dann wäre das Molekül unpolar) oder nicht symmetrisch wie bei NH3 zb??

3.Drehbarkeit, Räumliche Struktur, in gleicher Ebene, etc..

Es ist eine Verbindung gegeben und man soll entscheiden welche Atome in der gleichen Ebene liegen, welche Bindungen frei drehbar sind.
Mehrfachbindungen, konjugierte Doppelbindungen= nicht drehbar.
Aber ich versteh nicht das mit in der gleichen Ebene. Woher weiss ich welche Atome in der selben Ebene liegen und welche nicht??

4.Welche der folgenden Lösungen ist am basischten?
Begründe mit ph-wert.

0.5 M NH3, 0.1 M KOH, 0.1 M Ca(OH)2
oder 0.1 M LiOH, 0.1 M HI, 0.5 M CH3OH


Ich hoffe jemand kann mir helfen..
Liebe Grüße
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 07:12   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Was sind denn Deine Antworten auf die Fragen? So hat man keine Dikussionsgrundlage. Ein Hausaufgabeforum ist das hier nicht.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 08:23   #3   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Sorry ich habe negste woche eine Wichtige chemie knock out Prüfung, und ich habe zu diesen Themen niergends eine Antwort gefunden. Dachte dieses Forum ist da um anderen zu helfen. Aber wenn das nicht so ist..dann duts mir leid.
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 08:51   #4   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Zitat:
Sorry ich habe negste woche eine Wichtige chemie knock out Prüfung, und ich habe zu diesen Themen niergends eine Antwort gefunden. Dachte dieses Forum ist da um anderen zu helfen. Aber wenn das nicht so ist..dann duts mir leid.
Natürlich wird dir hier geholfen. Allerdings wird hier auch von dir erwartet, eine eigene Idee einzubringen, welche dann von der Forengemeinde kommentiert und ggf verbessert wird. Denn dadurch soll ein Lern-Effekt erreicht werden. Die Lösungen zu einzelnen Aufgaben zu wissen, heißt noch lange nicht, es zu verstehen.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 16:12   #5   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Wenn ich auf meine Fragen Antworten hätte, würde ich sie ja nicht fragen oder??
Ich finde es nicht sonderlich konstruktiv mich nieder zu machen, nur weil ich Fragen habe. Ihr müsst sie mir ja nicht beantworten. Ich bereue es mich in diesem Forum angemeldet zu haben, dachte ich könnte Hilfe bekommen. Ich bin ja noch am Anfang meines Studiums und darum noch nicht sehr fortgeschritten mit der Materie Chemie. Und es dut mir ja echt sonderlich leid, dass ich vieles noch nicht so gut verstehe...und deshalb Fragen habe.
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 18:29   #6   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Zitat:
Ich finde es nicht sonderlich konstruktiv mich nieder zu machen, nur weil ich Fragen habe.
Hier macht dich niemand nieder. Du bist nur enttäuscht, dass dir nicht wie bei Wikipedia ohne Zögern die Antworten auf deine Fragen ausgespuckt werden.

Zitat:
Ihr müsst sie mir ja nicht beantworten.
Richtig!


Zitat:
Ich bin ja noch am Anfang meines Studiums und darum noch nicht sehr fortgeschritten mit der Materie Chemie.
Und dann schon eine Knock-Out-Prüfung? Naaaa...


Zitat:
Aber ich versteh nicht das mit in der gleichen Ebene. Woher weiss ich welche Atome in der selben Ebene liegen und welche nicht??
Ähm... Räumliches Vorstellungsvermögen!? Und es kommt darauf an, durch welche Atome oder Achsen die "Ebene" gelegt wurde.

Zitat:
4.Welche der folgenden Lösungen ist am basischten?Begründe mit ph-wert.
Dann überleg mal, wie die gegebenen Moleküle in wässriger Lösung dissoziieren könnten (in welche Ionen) und berechne über die Konzentration den pH-Wert; die ermittelten pH-Werte sortierst du nach der Größe. Fertig.

Du kannst natürlich gerne deine Lösung und deinen Lösungsweg posten und wir erklären dir ggfs. was du falsch gemacht hast.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 21:17   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein paar Fragen-Bitte um Hilfe!

Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. Begriffe wie "Hilfe", "Eilig" etc. sind Überflüssig und erbringen keine schnelleren Antworten.

Ich bitte um Vorschläge.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 22:30   #8   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen.

Ich danke vielmals für eure Hilfe.
Das mit der Polarität versteh ich danke euch jetzt super, hab die nichtbindenden Elektronenpaare, die die Raumstruktur verzerren gar nicht beachtet.

Zur Basizität einer Lösung:
Ich schaue was eine starke Base, eine schwache oder gar keine ist. Dann berechne ich den Ph-wert. Den kann ich aber allerdings nur bei den starken berechnen kann, weil bei schwachen bräuchte ich ja einen kb oder pkb wert.
Aber noch eine Frage, wie kann ich zb.den Ph Wert einer 0.5 M NH3 berechnen (ohne Taschenrechner)

POH= -log(cB)
POH= -log 0.5 (=0.3)- dh. PH=13.7

Und wegen unterschied Lösen , Dissozieren.
ZB: Frage: Tritt vollständige, geringe oder keine Dissoziation auf??
- C6H12O6 (molekular dh.keine D)
- NH4I (Ion dh.vollständige D)
- CH3OH (Molekular dh. keine D)
- HNO3 (starke Säure dh. vollständige D)

Das verstehe ich (meiner Meinung nach eh). Wenn die Frage nach starken, schache bzw. nicht Elektrolyten ist, gehe ich exakt ganauso vor, oder?

Und wenn die Frage ist,welchen dieser Substanzen sich in Wasser lösen?
Da bin ich mir unsicher, weil es lösen sich ja alle Ionen, starken/ schwachen Säuren/ Basen, und molekulare Verbindungen oder?
Außer Festkörper und diverse Ausnahmen wie AgCl, BaSO4, SrSO4, etc...
Da bin ich mir unsicher welche Substanzen sich lösen oder nicht! Ist ja ein Unterschied zur Dissozitation oder? Weil Zucker dissoziert nicht aber er löst sich.

Aber ich bedanke mich mal vielmals für eure Hilfe.
Und nachdem ich erst seit 2 Tagen in diesem Forum bin und das mein erster Eintrag war, dut es mir leid, wenn ich den hier herrschenden "Regeln" anscheinend noch nicht so gewachsen bin.
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 22:47   #9   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen.

Ja ich meinte Ionische Verbindungen.
Mhm, aber nach welchen Schema oder wie meinst du soll ich bei dieser Fragestellung vorgehen?

Also woher weis ich was sich alles in Zb.Wasser löst?
Es lösen sich
-starke+schwache Säuren/Basen
-ionische Verbinungen- außer diverse Ausnahmen (aber: Ionen sind immer starke Elektrolyte auch wenn sie sich nicht in Wasser lösen oder?)
-molekulare Verbindungen (sind da wirklich alle löslich??)

Aber es lösen sich ja viele Verbindungen nicht
weil Mg(OH)2, Al(OH)3,.. lösen sich ja auch nicht in Wasser oder??

Ich verstehe einfach nicht, woher ich weis was sich in Wasser löst und was nicht.
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 22:47   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen.

siehe http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=2684736536&postcount=9
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. alnyro Anorganische Chemie 6 21.11.2010 15:43
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. mcbolbo Allgemeine Chemie 8 25.09.2010 15:35
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. basse887 Allgemeine Chemie 2 20.07.2010 21:01
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. Makoto_22 Physikalische Chemie 10 17.06.2010 15:58
Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen. Baba777 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 11 27.05.2010 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.



Anzeige