Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2010, 21:15   #1   Druckbare Version zeigen
immodestia Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Inhaltstoffe Eluat

Hallo Leute,
ich hab ein kleines problem beim lösen einer aufgabe und ich habe recht wenig ahnung von chemie.
die Aufgabe:
ich habe ein versilberungsbad (Silbercyanid) und ein Spülsystem mit einem Ionentauscher.
Die Frage 1:
Welche inhaltstoffe erwarten sie im sauren und welche im alkalischen Eluat der Ionenaustausch-Kreislaufanlage?
Frage 2:
Welches der eluate ist sinnvoller einer elektrolysezelle zuzuführen?
Frage 3:
Welches der eluate würden bei der elektrolyse probleme bereiten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß,
Immo
immodestia ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.06.2010, 07:23   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.689
AW: Inhaltstoffe Eluat

1. Man wird ja wohl nicht Cyanide über einen Ionetauscher schicken. Blausäure würde entstehen. Cyanide müssen einer oxidativen Behandlung zugeführt werden.
Desweiteren Edelmetalbäder würde man auch anders behandeln.

Zu den Fragen: 1. Im Sauren wie gesagt Blausäure und alle Leute sind tot.

Im Alkalischen würde Silberhydroxid(oxid) ausfallen, je nach Stärke des Komplexes. Man könnte sich auch vorstelln, daß Dicyanoargentat auf der Säule verbleibt und Lauge im Eluat ist.

2. Keines

3. Beide
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 16:09   #3   Druckbare Version zeigen
immodestia Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Daumen hoch AW: Inhaltstoffe Eluat

Hi Nobby,
danke für deine hilfe.
Gruß.
immodestia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2010, 00:46   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Inhaltstoffe Eluat

Zitat:
Zitat Nobby: 1. Man wird ja wohl nicht Cyanide über einen Ionetauscher schicken. Blausäure würde entstehen. Cyanide müssen einer oxidativen Behandlung zugeführt werden.
Des weiteren Edelmetallbäder würde man auch anders behandeln.
In der Tat werden cyanidische Edelmetallbäder anders behandelt. Eine Methode z.B. ist es, das Silber, bzw. Gold mit Zinkstaub oder elektrolytisch zu reduzieren. Verdünnte cyanidische Gold- und Silberlösungen, wie Spüllösungen aus der Galvanik, werden mit Vorteil über schwach basische Anionenaustauscher geleitet, um die anionischen Cyanokomplexe [Au(CN)2]- und [Ag(CN)2]- auf dem Harz festzuhalten. Cyanid und viele andere Anionen werden weit weniger stark festgehalten und finden sich in der auslaufenden Lösung. Ist die Harzsäule voll mit Edelmetall beladen, was sich zeigt, wenn im Eluat kleine Mengen an Gold und/oder Silber feststellbar sind (man sagt auch Gold und/oder Silber brechen durch) wird mit Wasser gespült, wobei die Spüllösungen mit weiteren noch zu behandelnden Spülwässern vereinigt werden. Anschliessend wird die mit Edelmetall beladene Harzsäule mit wässriger Lauge (NaOH oder KOH) regeneriert. Das auslaufende Regenerat ist, je nach Konzentration der verwendeten Lauge eine mehr oder weniger konzentrierte wässrige Lösung der Cyanokomplexe der absorbierten Edelmetalle und anderen absorbierten Bestandteilen (hauptsächlich Alkalisalz der zum Aktivieren benutzten Säure und Cyanid; siehe weiter unten), zusammen mit überschüssig eingesetzter Lauge. Das Regenerat wird, wie oben angemerkt, reduktiv aufgearbeitet. Nach dem Regenerieren mit Lauge liegt das Austauscherharz in der Aminform, also als ungeladene Makromoleküle vor, das keine Anionen absorbieren kann und deshalb erst wieder aktiviert, d.h. in die Ammoniumform überführt werden muss. Das geschieht, nach Spülen mit Wasser, durch Auswaschen mit wässriger Säure, so lange bis das Eluat (mehrheitlich nur Wasser) deutlich sauer reagiert. Überschüssige Säure wird mit Wasser ausgewaschen, und die regenerierte und reaktivierte Säule steht für einen neuen Beladungszyklus zur Verfügung.

Gruss, freechemist
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied zwischen Eluat- und Feststofftest lew Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 14.06.2012 14:01
Inhaltstoffe von Wasserfarben Sajo Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 18.02.2012 22:40
Frage zum S4-Eluat Tavarilli Allgemeine Chemie 3 22.11.2010 23:32
Chemische Inhaltstoffe von Raps und Haferstroh kevin2751992 Organische Chemie 2 02.09.2010 17:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.



Anzeige