Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2010, 19:44   #16   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronenkonfiguration!

Wenn Du Dir ein bisschen Mühe mit der Formatierung geben würdest, könnte man das besser lesen. Danke!

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

oder

http://www.chemieonline.de/forum/announcement.php?f=21&a=54

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 20:14   #17   Druckbare Version zeigen
Sebo1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektronenkonfiguration!

...funktioniert nicht soo gut mit dem Formelplotten!
LG
Sebo1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 20:27   #18   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronenkonfiguration!

Es funktioniert. Wenn man sich Mühe gibt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 20:49   #19   Druckbare Version zeigen
Sebo1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektronenkonfiguration!

[QUOTE=Sebo1984;2684737825]Hallo nochmal,

habe das Beispie für Chlor nochmal durchgearbeitet,
wir haben 3 Perioden, was den Schalen entspricht, demnach
n=1 l=0 also 1s mit 2l+1 1s unter Berücksichtigung der Hauptquantenzahl 1s
n=2 l=0,1 1s mit 2l+1 demnach 1s .... für l=2 folgt p demnach mit 2l+1 3p unter berücksichtigung der Hauptquantenzahl doch dann 6p aber warscheinlich bin ich nicht mit der Schreibweise vertraut, ist dann 3p mit n=2 woraus 6p folgen würde
3p^2[TEX/] n=3 l=0,1,2 für l=0 folgt 1s mit n=3 also 3s oder  [tex]{1s^3}
? für l=1 mit 2l+1 folgt 5p unter Berücksichtigung der Hauptquantenzahl demnach
{5p^3}
? Und für l=2 folgt d mit 2l+1 demnach
{5d^3}
Habe es nochmal kontrolliert, hoffe es klappt jetz!Die oberste Zeile will nicht mit dem plotten!
LG

Geändert von Sebo1984 (19.06.2010 um 20:54 Uhr)
Sebo1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 22:28   #20   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Elektronenkonfiguration!

Zitat:
n=2 l=0,1 1s mit 2l+1 demnach 1s .... für l=2
Wo kommt auf einmal die "2" her?
Zitat:
folgt p demnach mit 2l+1 3p unter berücksichtigung der Hauptquantenzahl doch dann 6p
Die Hauptquantenzahl hat nichts mit der Anzahl der Orbitale, die du mit der Nebenquantenzahl ausrechnest, zu tun. Für l=1 -> 2l+1 -> 3 p-Orbitale. p-Orbitale können in der 2., 3., 4... Periode vorkommen. Hier kommt n wieder ins Spiel: 2p, 3p, 4p... gibt an, um die p-Orbitale welcher Periode es sich handelt.
Also nochmal zur Nomenklatur:
n=1,2,3... -> 1s, 2s, 3s... 2p,3p,4p...3d, 4d, 5d...
l=0 -> s-Orbital
l=1 -> p-Orbitale, Anzahl 2l+1=3
l=2 -> d-Orbitale, Anzahl 2l+1=5

In Kombination:
p-Orbitale aus der 3.Periode 3p (davon gibt es l=1 -> 3)
s-Orbital der 2.Periode 2s (davon gibt es l=0 -> 1)
s-Orbital der 4.Periode 4s (davon gibt es l=0 -> 1)
d-Orbitale der 4. Periode 4d (davon gibt es l=2 -> 5)

Die Anzahl der in den Orbital befindlichen Elektronen wird hochgestellt und hat nichts mit n oder l zu tun!
3 Elektronen in den d-Orbitalen der 4.Periode: 4d3
2 Elektronen im s-Orbital der 3.Periode: 3s2
5 Elektronen in den p-Orbitalen der 4.Periode: 4p5
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.06.2010, 16:23   #21   Druckbare Version zeigen
Sebo1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektronenkonfiguration!

Hallo nochmals,

Ich verstehe nicht wieso für Cl für die 3. Periode 8 Elektronen angegeben werden, wenn es doch eigentlich nur 7 sind, das ist doch auch unter anderem ausschlaggebend für z.B Reaktionsgleichungen usw, oder?
......................
Diese 7 e- sind dann in der dritten schale.
Diese äußerste Schale (3. schale) ist mit acht e- besetzt, welches der nummer der haupgruppe in der sich das Element befindet entspricht.......


LG
Sebo1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 22:46   #22   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Elektronenkonfiguration!

Zitat:
Diese äußerste Schale (3. schale) ist mit acht e- besetzt, welches der nummer der haupgruppe in der sich das Element befindet entspricht
Die Nummer der Hauptgruppe gibt nur an, mit wievielen Elektronen die Außenschale bei den Elementen tatsächlich besetzt ist.
Die Außenschale aus s- und p-Orbitalen kann immer maximal 8 aufnehmen, muss es aber nicht, was ja auch nicht möglich ist, wenn zu wenig davon da sind. Dann sind die Orbitale zwar vorhanden, aber eben nur ein Teil davon ist mit Elektronen besetzt, und das bestimmt, welche Reaktionen stattfinden.
Beim Chlor ist es so, dass es 7 Außenelektronen hat, aber 8 möchte, um die Schale komplett auszufüllen und somit die Edelgaskonfiguration zu erreichen. Deshalb ist die bekannteste Reaktion von Chlor auch die, dieses fehlende aufzunehmen.
Beim Sauerstoff ist es ähnlich, ausser dass hier zwei Elektronen fehlen. Das heißt, dass seine p-Orbitale nur mit 4 Elektronen besetzt sind, woraus sich 2s2 2p4 als Konfiguration ergibt.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 11:59   #23   Druckbare Version zeigen
Sebo1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektronenkonfiguration!

Hallo mal wieder,
wo die Sache mit der Orbitalbesetzung bzw. Elektronenkonfiguration im gröbsten geklärt ist, würde ich dies gerne auf Reaktionsgleichungen beziehen, das hat doch auch was mit der Ladung der Elemente zu tun, oder?
Wie ist es wenn wie im Fall Chlor , das wie gesagt wurde, 8 Elektronen errreichen möchte..."
Beim Chlor ist es so, dass es 7 Außenelektronen hat, aber 8 möchte, um die Schale komplett auszufüllen und somit die Edelgaskonfiguration zu erreichen. Deshalb ist die bekannteste Reaktion von Chlor auch die, dieses fehlende aufzunehmen"..... mit einem "ähnlich" konfiguriierten eine Reaktion eingeht, das ebenfalls ein oder auch zwei Elektronen aufnehmen möchte, wie vielleicht als Beispiel genannt dem Sauerstoff...."
Beim Sauerstoff ist es ähnlich, ausser dass hier zwei Elektronen fehlen"......
wie weiß man welcher Stoff wie mit dem anderen reagiert?

LG

Geändert von Sebo1984 (27.06.2010 um 12:07 Uhr)
Sebo1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 18:52   #24   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Elektronenkonfiguration!

Dein Zitat, sofern der Text zwischen den "" eines ist, habe ich nicht so ganz verstanden. Scheint für mich etwas aus dem Zusammenhang gerissen.
Als Daumenregel: das Element mit der höheren Elektronegativität klaut dem mit der niedrigeren Elektronen. Eindeutige Beispiele wären HCl, NH3, CO2 etc.
Wenn es allerdings mehrere Möglichkeiten für Verbindungen gibt, z.B. in der Reihe ClO-, ClO2-, ClO3- und schließlich ClO4-, dann mußt du die elektrochemische Spannungsreihe bemühen und schauen, welches Produkt unter den gegebenen Bedingungen (pH, Konzentration...) auch wirklich entsteht.
Grenzfälle wie bei HI, bei dem die EN der Elemente gleich sind (in meiner Tabelle nach Allred, Rochow, wobei es da aber auch mehrere Systeme gibt, die nicht zu den gleichen EN-Werten führen müssen), kannst du dann nur noch über die Spannungsreihe herausfinden.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 20:27   #25   Druckbare Version zeigen
Sebo1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektronenkonfiguration!

Hallo,

[QUOTE=LordVader;2684740847]Dein Zitat, sofern der Text zwischen den "" eines ist, habe ich nicht so ganz verstanden. Scheint für mich etwas aus dem Zusammenhang gerissen..... Ja, da stimme ich dir mal so zu :-).......
Als Daumenregel: das Element mit der höheren Elektronegativität klaut dem mit der niedrigeren Elektronen. Eindeutige Beispiele wären HCl, NH3, CO2 etc.
Die Elektronennegativität wird bestimmt durch die fehlenden Elektronen auf der Außenschale, oder? Nimmt der Reaktionspartner denn dann soviele Elektronen auf wie ihm zum " Idealzustand" fehlen, also bis die Außenschale besetzt ist? Oder ist das auch davon abhänging wie viele Elektronen durch das Element, was wie gesagt wurde nach Daumenregel die niedrigere Elektronenengativität hat abgeben kann!?

LG
Sebo1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 21:17   #26   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Elektronenkonfiguration!

Zitat:
Die Elektronennegativität wird bestimmt durch die fehlenden Elektronen auf der Außenschale, oder?
Nein, die EN hat damit nichts zu tun, da sonst alle Elemente einer Gruppe dieselbe EN haben müssten (siehe F, Cl, Br, I). Wie man (auch zu den unterschiedlichen) Werten kommt, wird hier kurz beschrieben.
Außerdem macht das Betrachten des Füllgrades der Außenschale eigentlich nur in Salzen einen Sinn, in denen die kovalenten Bindungsanteile sehr gering sind, da sich ansonsten die an der Verbindung beteiligten Atome Elektronen teilen und somit alle vollbesetzte Schalen erlangen.
Grundsätzlich kann man einige stabile Oxidationsstufen hervorsagen, wenn man Folgendes betrachtet:
Das s-Orbital ist leer (Na+) oder vollständig gefüllt (hier fällt mir gerade kein Beispiel ein, weil z.B. ein Al+ nur in wenigen Verbindungen vorkommt).
p-Orbitale sind leer (z.B. in Sn2+-Verbindungen) oder vollständig gefüllt (z.B. Cl-).
Bei den d-Orbitalen wird es langsam kompliziert, aber generell kann man sagen, dass eine Verbindung stabil ist, wenn alle 5 d-Orbitale halb (d5) bzw. ganz gefüllt (d10) oder leer sind (d0). Allerdings spielen hier auch die Verbindungspartner eine Rolle, so dass auch mit zwei bzw. drei Elektronen gefüllte d-Orbitale (d2 bzw. d3) oder mit 7 oder 8 gefüllte (d7 bzw. d8) stabil sein können. Näher darauf eingehen werde ich aber erstmal nicht.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronenkonfiguration Volksocke Physik 3 05.02.2011 18:57
Elektronenkonfiguration arisch Allgemeine Chemie 1 01.02.2011 16:40
Elektronenkonfiguration dani.301 Anorganische Chemie 2 30.11.2010 21:21
Elektronenkonfiguration Marvin92 Allgemeine Chemie 5 15.04.2009 12:18
Elektronenkonfiguration ija0 Allgemeine Chemie 3 05.06.2007 20:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.



Anzeige