Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2010, 22:33   #1   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
Eine Aufgabe zum Gleichgewicht

In wäßriger Ammoniaklösung herrscht das Gleichgewicht



Was geschieht, wenn man (a) verdünnte Salzsäure zusetzt, (b) verdünnte Natronlauge zusetzt und (c) die Lösung in einem offenen Gefäß einige Zeit auf etwa 80 °C erhitzt?

Ich habe nur die erste Aufgabe gelöst, also (a)



Also, durch die Zugabe von H3O+ wird die Konzentration der OH--Ionen erniedrigt. Das Gleichgewicht verschiebt sich also nach rechts.

Helfen Sie mir bitte bei der Aufgaben (b) und (c)

Danke
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 22:44   #2   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Eine Aufgabe zum Gleichgewicht

b) funktioniert genauso wie a), nur eben in die andere Richtung. Schließlich kommen OH- dazu.
Zu c): NH3 ist ein Gas. Was könnte denn passieren, wenn du das Lösungsmittel, in dem es gelöst ist, erwärmst?
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.05.2010, 22:52   #3   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
AW: Eine Aufgabe zum Gleichgewicht

Zitat:
Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
b) funktioniert genauso wie a), nur eben in die andere Richtung. Schließlich kommen OH- dazu.
Aber auf welcher Seite reagiert es und womit?
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 23:09   #4   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Eine Aufgabe zum Gleichgewicht

Die interessante Seite ist doch die, wo schon OH- vorkommen, also die rechte.
OH- ist ja eine Base und kann anderen Stoffen ein H+ wegnehmen. Auf der rechten Seite gibt es zwei Spezies, die mindestens ein H haben. Was kommt raus, wenn du dem NH4+ eines wegnimmst, und wie sieht das bei OH- aus, d.h., was meinst du passiert wahrscheinlicher?
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2010, 00:17   #5   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
AW: Eine Aufgabe zum Gleichgewicht

Zitat:
Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
Die interessante Seite ist doch die, wo schon OH- vorkommen, also die rechte.
OH- ist ja eine Base und kann anderen Stoffen ein H+ wegnehmen. Auf der rechten Seite gibt es zwei Spezies, die mindestens ein H haben. Was kommt raus, wenn du dem NH4+ eines wegnimmst, und wie sieht das bei OH- aus, d.h., was meinst du passiert wahrscheinlicher?
Ich glaube OH-
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Deuterium_9 Allgemeine Chemie 5 01.05.2012 23:48
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Lisali Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 13.01.2012 13:31
Aufgabe zum Chemischen Gleichgewicht Sirsnina Anorganische Chemie 8 13.06.2011 17:29
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Jens K Allgemeine Chemie 11 13.02.2010 20:44
Aufgabe zum Gleichgewicht Chem-Max Allgemeine Chemie 10 01.12.2007 19:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.



Anzeige