Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2010, 14:44   #1   Druckbare Version zeigen
S.A.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Frage Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Hallo zusammen,

eines vorweg: Ich habe nie Chemie studiert und habe auch sonst nichts damit zu tun, daher bin ich auf diesem Gebiet leider völlig unbeholfen. Mir war auch unklar, wo ich das Thema eröffnen soll, daher habe ich einfach das allgemeine Forum gewählt. Ich hoffe, dass das kein Problem darstellt.


Zu meinem Anliegen:

Ich habe einen Blutfleck auf einer weißen Baumwolljacke (100% Baumwolle). Leider wurde die Jacke samt Blutfleck auf 60 Grad gewaschen, weshalb das Blut nun leider geronnen ist. Das Ganze ist einige Monate her, seitdem habe ich so ziemlich jede erdenkliche Maßnahme versucht, die Omi und Mutti hergeben (Speisestärke, Gallenseife, Fleckenteufel, Zitronensäure usw.). Auch Bleichen hat nicht geholfen.

Eine Recherche im Netz hat nun ergeben, dass das wasserunlösliche Bleioxid mithilfe von Salzsäure zu Bleichlorid wird, welches wiederum wasserlöslich ist, womit der Fleck auswaschbar wäre. Allerdings bin ich mir nicht sicher, inwiefern der Stoff durch die Salzsäure angegriffen wird. Kann man die Säure so stark mit Wasser verdünnen, dass der Stoff unangegriffen bleibt?


Ich möchte diesen Blutfleck unbedingt loswerden, und freue mich über alle Antworten, die mir weiterhelfen. Vielen Dank dafür im Voraus.


Gruß
Stefano
S.A. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:41   #2   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Wieviel Blei erwartest du denn in diesem Blutfleck zu finden? Ich hoffe, dieses Blei stammt nicht aus "Blauen Bohnen"....
Die rot-braune Farbe stammt von einem Eisenkomplex.

Also ich kenne nur die Möglichkeit, es in kaltem Wasser zu waschen. Da das Blut an der Luft sofort beginnt zu gerinnen, dürfte es keinen Unterschied machen, ob es bei 60°C oder bei RT geronnen ist.

Als Kampfsportler habe ich schon öfters meinen Kampfanzug vollgeblutet. Die Flecken sind immer gut weggegangen.

Fraglich ist allerdings, ob deine Experimente mit Wasch- und Bleichmittel den Fleck hartnäckiger gemacht haben als er von Natur aus ist.

Wenn die Jacke nicht unbedingt weiß bleiben muss, würde ich die evtl. umfärben, so dass der Fleck weniger auffällt. Aber die Entscheidung überlass ich dir.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.05.2010, 15:49   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Meinst Du, das Blei käme vom Blei-chen?

Nee, im Ernst: wenn der Fleck nicht mal mit diesen ziemlich guten handelsüblichen Fleckentferner, auf denen extra draufsteht, dass sie für Blutflecke geeignet sind, weggeht, haste nur noch mit der Schere gute Karten...

HCl ist wahrscheinlich prima, da der Fleck mitsamt dem drunter befindlichen Stoff (mit der Zeit) verschwindet.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:50   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Wieviel Blei erwartest du denn in diesem Blutfleck zu finden? Ich hoffe, dieses Blei stammt nicht aus "Blauen Bohnen"....
Die rot-braune Farbe stammt von einem Eisenkomplex...
Blut ist dicker als Wasser!

Komplexe kann man zerstören - Pepsin wäre die erste Idee. Danach mit mit H2O2 ran und dann mit Oxalsäure die Reste lösen...

Hilft alles nichts - hier gibt es einen der günstige Fleckenscheren verkauft!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 16:37   #5   Druckbare Version zeigen
S.A.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Wieviel Blei erwartest du denn in diesem Blutfleck zu finden?
Entschuldigung, ich meinte natürlich Eisen.
S.A. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 16:39   #6   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Vielleicht hat er ja als Tankwart gearbeitet. Vor 50 Jahren

Edit:

Zitat:
Zitat von S.A. Beitrag anzeigen
Entschuldigung, ich meinte natürlich Eisen.
Alles klar
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 16:47   #7   Druckbare Version zeigen
S.A.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Ich frage mich noch immer, ob man die Salzsäure evtl. nicht derart mit Wasser vermengen kann, dass einerseits der Fleck noch entfernt wird, andererseits der Stoff nicht zerstört wird? Wäre das praktisch möglich, oder zerstört die Salzsäure den Stoff früher oder später auch unabhängig von der Konzenration?
S.A. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 21:37   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Baumwolle ist sehr empfindlich gegenüber Säuren. Das gibt Löcher.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 10:26   #9   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Zitat:
Meinst Du, das Blei käme vom Blei-chen?
Hehehe.

Den merk ich mir, der ist genial !
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 11:15   #10   Druckbare Version zeigen
S.A.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Wenn ich mich nicht täusche, ist Eisenoxid nichts anderes als Rost, richtig? In dem Fall könnte man es doch mal mit einem Fleckenteufel für Rostflecken versuchen, oder?
S.A. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 11:26   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Zitat:
Zitat von S.A. Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Ich frage mich noch immer, ob man die Salzsäure evtl. nicht derart mit Wasser vermengen kann, dass einerseits der Fleck noch entfernt wird, andererseits der Stoff nicht zerstört wird? Wäre das praktisch möglich, oder zerstört die Salzsäure den Stoff früher oder später auch unabhängig von der Konzenration?
Was ich alle paar Wochen praktiziere, nur dass dabei die Salzsäure nicht mit dem feuchten ungefärbten Stoff in Berührung kommt. Selbiger hängt nur lose über einen 10l-Plastikeimer in dem ein Schälchen steht. Zur darin vorgelegten 'Flüssigkeit' wird die HCl gegossen, flugs das Leintuch u.ä. mit dem Fleck über den Rand des Eimers gelegt und rasch der Deckel drauf gesetzt. Nach wenigen Minuten verschwinden damit auch hartnäckige Flecken.

Statt teuren, wenig ergiebigen 'Fleckenteufel f. Rost' zu kaufen, pilgerst Du in den Landhandel für Imkerzubehör - dort steht die 1kg-Dose Oxalsäure gekörnt für € 6,50 im Regal... Reicht in einem Haushalt wohl ein Leben lang für alle Rostflecken in der Wäsche!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 11:38   #12   Druckbare Version zeigen
S.A.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Blutfleck mit Salzsäure entfernen?

Die Flecken sind weg!

Ich konnte sie mit einem einfachen Fleckenteufel für Rost entfernen. Die Flecken haben sich nach kurzer Zeit aufgelöst und sind nun vollständig entfernt. Super
S.A. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
blutfleck, salzsäure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blutfleck im Teppich loswerden ruhemasse Lebensmittel- & Haushaltschemie 29 02.04.2012 12:50
Peaks verstecken/entfernen mit orgin 7.5 Gracey Computer & Internet 2 19.07.2010 12:22
Braunsteinflecken mit Natriumsulfit entfernen Gesetzt Allgemeine Chemie 8 26.11.2009 23:09
Bleirückstände entfernen mit Quecksilber ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 14 15.07.2005 21:34
Kalk mit Ameisensäure entfernen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 22.05.2001 20:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.



Anzeige