Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2010, 10:53   #1   Druckbare Version zeigen
regenbogenfisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Ölpest im Golf von Mexiko

Hallo zusammen!

Da jetzt gerade der gesamt Golf von Mexiko verseucht wird, kam mir die Idee, ob man nicht wenigstens die Strände effizienter säubern könnte.
Titandioxid ist ja bereits seit längerem als photokatalytischer Werkstoff im Gebrauch und zerlegt durch UV-Aktivierung größere KW-Moleküle. Könnte man nicht TiO2 an den Stränden ausbringen, damit das Rohöl zersetzt wird? Ich meine das könnte eine Möglichkeit darstellen, zumal TiO2 auch nicht giftig ist und immer noch besser als dieses Corexit, das jetzt im Meer schwimmt.
Was meint ihr dazu?
__________________
Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
regenbogenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 11:09   #2   Druckbare Version zeigen
Ponobo Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Ölpest im Golf von Mexiko

TiO2 ist nur als Nanopartikel und bei UV-Einstrahlung photokatalytisch aktiv. Außerdem lassen sich KWS denk ich nur schlecht umsetzen, da sie keinerlei funktionelle Gruppe enthalten, die angreifbar wären. Öl ist zwar ein ziemlich wildes Gemisch, aber es lässt sich wahrscheinlich nur der kleinste Teil wirklich zersetzen. Außerdem ist die Präparation von solchen Mengen recht aufwendig

Gruß
Ponobo

Edit: Mist, der Thread ist ja von vor 3 Monaten xD
Ponobo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.08.2010, 11:46   #3   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Ölpest im Golf von Mexiko

Zitat:
Zitat von regenbogenfisch Beitrag anzeigen
...Könnte man nicht TiO2 an den Stränden ausbringen, damit das Rohöl zersetzt wird? ...
Man könnte dann an den Strand gehen, sich ein wenig einölen (nicht mit dem Öl von dort) und ein laues Lüftchen sorgt dafür, dass man frisch gepudert mit Lichtschutzfaktor 50 daherkommt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Rechenspiel" zur Ölkatastrophe im Golf von Mexico chemagie Off-Topic 9 13.08.2010 21:59
Ölpest im Golf von Mexiko - Mysteriöse Chemikalie drgreenthumb Off-Topic 31 07.08.2010 09:12
Die Folgen der Ölpest – Teil eins: Die Lehren von Ixtoc - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 02.06.2010 11:30
Sechs mal Exxon Valdez? Wieviel Öl in den Golf von Mexiko fließt - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 8 30.04.2010 13:59
Neuer Entenschnabelsaurier aus Mexiko CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 12.02.2008 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.



Anzeige