Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2010, 16:56   #1   Druckbare Version zeigen
lunax_lunax Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Fragekatalog

Hallo an alle,

ich habe einige Fragen zu verschiedenen Themen, daher poste ich es hier bei "Allgemeine Chemie". Ich hoffe das ist in Ordnung. Ich lerne für eine Klausur und muss verschieden Themen abarbeiten. Als Hilfe habe ich mir dem Mortimer gegriffen, der mir auch sehr gut hilft. Aber dennoch kann er nicht alle Fragen beantworten und daher hoffe ich hier auf Hilfe

Zunächst einmal habe ich Probleme bei der Bestimmung der Oxidationszahlen der Folgenden:

(NH₄)₂Cr₂O₇, Au(CN)₂⁻, OC(NH₂)₂; OBr⁻, HO₂⁻

Ich weiß nicht ganz genau, wie ich vorgehen soll. Grundlegend habe ich es verstanden, aber ich habe einfach Probleme wen ich z.B. die Ox.-Zahlen von HO₂⁻ bestimmen soll.


Desweiteren habe ich Probleme bei der folgenden Aufgabe:

Vervollständigen Sie die Reaktionsgleichungen für folgende Redoxvorgänge (Gleiche Sie wenn nötig mittels H₂O, OH⁻ oder H⁺ aus). WICHTIG: Schreiben sie auch Teilreaktionen auf!

a) (NH₄)₂Cr₂O₇ -> Cr₂O₃ + N₂ + …

die anderen Aufgaben sehen auch so aus. Mein Problem ist jetzt, wann weiß ich ob ich mich im basischen oder sauren Milieu befinde?! Ich komme da einfach nicht weiter.



Eine weitere Aufgabe bezüglich des pH-Wertes lassen mich auch kochen^^
Nämlich:

Welchen pH-Wert hat eine wässrige Lösung folgender Verbindung.
a) Geben Sie an ob die Lösung sauer (pH<7), neutral(pH7)oder basisch (pH>7)ist.

b) und begründen Sie dies durch Angabe der entsprechenden Reaktionsgleichungen.


1.)Calciumsulfid
2.)Ammoniumchlorid

Wie sehe ich denn ob das sauer, basisch oder neutral ist? Normalerweise geht das ja mithilfe des pKs/pKb-Werts, aber ist nicht...
Dann bekomme weiß ich einfach nicht die Teilschritte die ich machen soll...

Ich kann mir selber nicht mehr weiterhelfen, habe auch schon mit anderen darüber geredet, aber jeder sagt was anderes.

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Ich bedanke mich schonmal im vorraus
lunax_lunax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 17:34   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Fragekatalog

Hallo,

und willkommen hier.

zu den Oxidationszahlen hier ein Link

Zitat:
... Vervollständigen Sie die Reaktionsgleichungen für folgende Redoxvorgänge (Gleiche Sie wenn nötig mittels H₂O, OH⁻ oder H⁺ aus). WICHTIG: Schreiben sie auch Teilreaktionen auf!

a) (NH₄)₂Cr₂O₇ -> Cr₂O₃ + N₂ + …

die anderen Aufgaben sehen auch so aus. Mein Problem ist jetzt, wann weiß ich ob ich mich im basischen oder sauren Milieu befinde?! Ich komme da einfach nicht weiter.
...
Um die angegebene Gleichung auszugleichen brauchst du nur noch H2O.
Geht aus der Aufgebenstellung nicht hervor in welchem Milieu die Reaktion abläuft?

Bei dem Problem mit Sauer/basisch:
pkS/pkB sagt doch letzendlich was über die stärke der Säure aus.
Das Wissen welches die stärkere Säure/Base ist brauchst du dafür schon.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 17:43   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.844
AW: Fragekatalog

So als Anfang mal etwas zum pH-Wert von Lösungen.Hier mußt du dir anschauen,aus welchen Basen/Säuren die jeweiligen Salze gebildet werden.Für diese gibt es die pKb-,pKs-Werte,welche dir ja etwas über die Dissoziationsgleichgewichte sagen.
Calciumsulfid wäre formal aus Calciumhydroxid und Schwefelwasserstoff gebildet.
Schwefelwaserstoff ist eine schwache Säure und die zweite Protolysestufe erfolgt nur im Basischen. HS- + OH-<=> S2- + H2O .Gibt man ein Sulfid in Wasser,erfolgt die Rückreaktion Richtung Hydrogensulfid und OH-.
Bei Ammoniumchlorid aus der schwachen Base Ammoniak und der starken Säure HCl
gibt das Ammonium-Ion ein Proton ab(saure Lösung),da das Gleichgewicht der Reaktion NH3 + H3O+<=> NH4[SUP]+ + H2O auf der linken Seite liegt.
Vereinfacht gesagt:Lösungen von Salzen aus starker Base/starker Säure und schwacher Base/schwacher Säure reagieren neutral.Bei anderen Kombinationen muß das Hydrolysegleichgewicht der korrespondierenden Basen/Säuren beachtet werden.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
oxidationszahlen, ph-wert, redox

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.



Anzeige