Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2003, 18:34   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Vergleich der Bindungsarten

Hallo Leutz. Ich brauch noch ganz schnell heute Abend eure Hilfe.
Und zwar soll ich in einer Tabelle die Bindungsarten vergleichen.

Also, ich soll die Ionenbindung, die Atombindung und die Metallbindung miteinander vergleichen.
So, ich liste jetzt hier eine Reihe von Fragen auf. Bitte beantworte mir die Fragen dann bitte für die 3 Bindungsarten.

1. Bildet die jeweilige Verbindung bei 20°C Kristalle? Wie?
2. Siede- und Schmelztemperatur der jeweiligen Verbindung
3. elektrische Leitfähigkeit a)fest b) in H2O gelöst c) geschmolzen
4. Löslichkeit der jeweiligen Verbindung
5. Glanz der jew. Verbindung.

Bitte hilf mir, brauch das GANZ dringend.
Claudi mb!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2003, 19:04   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zu 1: ionische, kovalente oder metallische Stoffe können bei 20 °C Kristalle bilden

Zu 2: kovalente Stoffe haben eher niedrige Schmelz- und Siedepunkte. Doch Obacht: es gibt bei Raumtemperatur flüssige Metalle und flüssige Salze; und es gibt kovalente Verbindungen mit extrem hohen Schmelzpunkten.

Zu 3: Metalle leiten fest und geschmolzen den Strom, Salze gelöst und geschmolzen (manche aber auch schon im festen Zustand); kovalente Stoffe (meist) nicht

Zu 4: Salze lösen sich eher in polaren Lösemitteln, kovalente Verbindungen je nach dem, Metalle lösen sich unzersetzt kaum (gibt aber auch hier Ausnahmen)

Zu 5: metallischer Glanz deutet auf Metalle hin, oder zumindest auf feste Leiter. Es gibt aber etliche Stoffe, die metallisch glänzen, ohne Metalle zu sein oder den Strom zu leiten.

Es gibt also Tendenzen, aber eine absolute Einteilung nach obigen Kriterien ist problematisch.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.07.2003, 19:23   #3   Druckbare Version zeigen
Firefighter  
Mitglied
Beiträge: 851
Falls es jemand interessiert noch eine kleine Anmerkung:
Rein ionische Bindungen gibt es nicht. Und rein kovalente Bindungen nur zwischen gleichen Atomen.

Zitat:
Atombindung
Mit Sicherheit ist damit die kovalente Bindung gemein.

Ein Salz besteht zum größten Teil aus einer ionischen Bindung.
Firefighter ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleich der Wasserlöslichkeit shipwater Allgemeine Chemie 16 24.10.2011 18:27
Vergleich der Siedepunkte kath-schue Allgemeine Chemie 2 31.08.2010 07:38
Vergleich der Siedepunkte LiliCI Organische Chemie 6 24.09.2008 02:49
Vergleich der Löslichkeitsprodukte der Sulfide Milkaschokolade Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 12.12.2007 12:34
Vergleich zwischen der Norm ISO 15189 und der RiLiBÄK 2007 tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 17.10.2007 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:46 Uhr.



Anzeige