Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2010, 23:58   #1   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 740
Branntkalk und Löschkalk?

Hallo

Ich soll jeweils in einem Experiment die beiden Kalk"arten" veranschaulichen! Kann ich da einfach ein Feuerchen machen und mit Löschkalk löschen? Und Brannkalk kann ich anzünden und sehen, dass es verberennt?

MfG
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 00:04   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Löschkalk heisst nicht Löschkalk, weil er zum Löschen verwendet wird (wird er nicht).

Branntkalk ist Calciumoxid, gebrannter Kalk. Löschkalk ist Calciumhydroxid, eben dieser Branntkalk, der mit Wasser "gelöscht" wird.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 00:08   #3   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 740
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Aha. Das es nicht so einfach wird habe ich mir fast gedacht. Aber wie kann ich denn mit einem Experiment ich zitiere "die Wortbedeutung beider Begriffe veranschaulichen?"
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 06:31   #4   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Indem du Löschkalk löschst und Branntkalk herstellst...
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 07:38   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Zitat:
Zitat von Biohazard88 Beitrag anzeigen
Hallo

Ich soll jeweils in einem Experiment die beiden Kalk"arten" veranschaulichen! Kann ich da einfach ein Feuerchen machen und mit Löschkalk löschen? Und Brannkalk kann ich anzünden und sehen, dass es verberennt?

MfG
Verbrennen wird das Kalkstück nicht, aber ein hübscher Nebeneffekt stellt sich da ein - Stichwort Kalklicht (Drummondisches Licht)...: https://lp.uni-goettingen.de/get/text/2160

Übrigens wird die erst eingesetzte Energie später wieder als Wärme abgegeben, wie Dir so mancher einäugige Maurergeselle bestätigen wird!
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.05.2010, 07:49   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Zitat:
Zitat von Daos Beitrag anzeigen
Indem du Löschkalk löschst
Da gibts nichts dran zu löschen.
Löschkalk = gelöschter Kalk (nämlicher gebrannter Kalk, auf den man Wasser gegeben hat)
Zitat:
Zitat von Biohazard88
Und Brannkalk kann ich anzünden und sehen, dass es verberennt?
Welch seltsame Idee zu später Stunde...
Über die Bedeutung der beiden Ausdrücke kann man sich leicht informieren. Dass an CaO nichts mehr zu oxidieren ist und es daher nicht brennen kann (außer in den Augen...) sollte eigentlich klar sein.


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 10:17   #7   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Löschkalk = gelöschter Kalk (nämlicher gebrannter Kalk, auf den man Wasser gegeben hat)
Meinte ich ja. War nur noch nicht ganz wach...
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 10:38   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Branntkalk und Löschkalk?

Zitat:
Zitat von Biohazard88 Beitrag anzeigen
Ich soll jeweils in einem Experiment die beiden Kalk"arten" veranschaulichen! Kann ich da einfach ein Feuerchen machen und mit Löschkalk löschen? Und Brannkalk kann ich anzünden und sehen, dass es verberennt?
Zur weiteren Aufklärung: http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=kalk+l%C3%B6schen&aq=f&aqi=g-s1&aql=&oq=&gs_rfai=
Da gibts sicher auch ein Filmchen, wo man sehen kann, wie Branntkalk gelöscht wird.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Synthese von Branntkalk nik987 Allgemeine Chemie 6 18.06.2012 17:50
Aus Branntkalk Löschkalk herstellen Vaney Allgemeine Chemie 39 25.10.2010 09:39
Schützt die Beigabe von Löschkalk vor Kesselkorrosion? zimmax Anorganische Chemie 2 21.04.2010 11:01
Branntkalk giana001 Allgemeine Chemie 5 03.01.2010 16:26
Löschung Branntkalk gerd72 Physikalische Chemie 1 23.04.2006 11:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:41 Uhr.



Anzeige