Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2010, 16:22   #1   Druckbare Version zeigen
Klick.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Hallo,
wenn man einen Mg-Streifen in ein Schälchen mit Salz- bzw. Essigsäure füllt, entstehen Bläschen.
Hierbei ist mir nicht ganz klar, worauf diese Bläschen zurück zuführen sind. Aus dem Streifen löst sich bzw. zerfällt etwas und wird zu Gas- ist das richtig? Wenn ja, was für ein Gas? Kohlenstoffdioxid, oder Magnesumhydroxid, oder was ganz anderes?
Wäre nett, wenn mir Jemand helfen könnte.
Klick. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 16:35   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

unedle Metalle reagieren mit Säuren unter Bildung von Wasserstoff und eines Salzes.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 16:55   #3   Druckbare Version zeigen
Klick.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Also keine gasentwicklung? Wie heißt denn dieses Salz?
Klick. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 17:20   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Doch - der entstehende Wasserstoff ist ein Gas.
Das Salz heisst Magnesiumchlorid (bei Reaktion mit Salzsäure) und Magnesiumacetat im Falle der Essigsäure.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.05.2010, 17:31   #5   Druckbare Version zeigen
Klick.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Okay, danke.
Und die Begründung, warum sich bei der Reaktion von Mg-Streifen mit Salzsäure mehr Bläschen bilden als mit Essigsäure, ist einfach, weil die Salzsäure eine stärkere Säure ist, d.h. saurer reagiert?
Klick. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 17:38   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Ja. Die Salzsäure ist vollständig dissoziiert und die Essigsäure unvollständig. So enthält eine Essigsäure weniger H+ Ionen als eine Salzsäure gleicher Konzentration.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 18:16   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Zitat:
Zitat von Klick. Beitrag anzeigen
Und die Begründung, warum sich bei der Reaktion von Mg-Streifen mit Salzsäure mehr Bläschen bilden als mit Essigsäure, ist einfach, weil die Salzsäure eine stärkere Säure ist, d.h. saurer reagiert?
Wenn wir genau sein wollen: es entstehen in beiden Fällen genauso viele Bläschen, bei der Essigsäure dauert es nur länger.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 19:32   #8   Druckbare Version zeigen
Klick.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Vielen Dank!
Ich hätte noch eine letzte Unklarheit, und zwar die Frage, ob die Lösung den pH-Wert wechselt, wenn die Reaktion beendet ist. ( gegeben waren ja je ein Schälchen mit Essig- bzw. Salzsäure mit gleicher Konzentration, in die ein Universalindikator und je ein Mg-Streifen hinein gegeben wurde)
Klick. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2010, 19:46   #9   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: gasentwicklung bei magnesiumstreifen

Ja. Die Protonen, die das Phänomen "Säure" durch Bildung von H3O+ verursachen, werden ja in Form des Wasserstoffgases abgegeben. Damit stehen sie in der Lösung nicht mehr zur Verfügung -> die saure Lösung ist nicht mehr länger sauer.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gasentwicklung bei reaktion H2O2 und Trockenhefe clara333 Biologie & Biochemie 7 20.12.2009 17:30
Gasentwicklung bei Verdünnung von NaOH naphtol Allgemeine Chemie 3 04.09.2008 16:57
Gasentwicklung bei Bleiakku ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 21.12.2005 21:37
Gasentwicklung bei Reaktion ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 17.03.2005 13:22
Gasentwicklung bei stärkerer Säure geringer LuckyAndyD Anorganische Chemie 22 07.04.2003 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:58 Uhr.



Anzeige