Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2010, 14:18   #1   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
Helfen Sie bitte bei einer Chemieaufgabe

Aus einem Protokoll zu Wägeversuchen zur Synthese von Kupferoxid stammen folgende Messwerte (alle Angaben in Milligramm):

4eaaf813b433.jpg

Ermitteln Sie mit einer Methode Ihrer Wahl den Faktor für die entstehende Menge Kupferoxid, wenn die Kupfermenge vorgegeben ist!
In welchem Atomzahlverhältnis stehen Cu und O in dieser Verbindung zueinander? Berechnen Sie!

Zu der ersten Frage habe ich eine Vermutung, aber bin nicht sicher. Also, entweder 620 : 500, oder (2500-620) : (2000:500). [/B]

Geändert von ThePat (03.05.2010 um 08:33 Uhr)
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2010, 14:35   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.614
AW: Helfen Sie bitte bei einer Chemieaufgabe

500/620 = 0,8; 120/620 = 0,2. Dies gilt für die ganze Tabelle. Nach dem Gesetz der konstanten Proportionen folgt: Kupfer und Sauerstoff liegen immer im Verhältnis 80%:20% vor.

Mit den Atommassen von Cu (63,5) und O (16) ergibt sich die Zusammensetzung CuO.

Reaktionsgleichung

2 Cu + O2 -> 2 CuO

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.05.2010, 14:46   #3   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
AW: Helfen Sie bitte bei einer Chemieaufgabe

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
500/620 = 0,8; 120/620 = 0,2. Dies gilt für die ganze Tabelle. Nach dem Gesetz der konstanten Proportionen folgt: Kupfer und Sauerstoff liegen immer im Verhältnis 80%:20% vor.

Mit den Atommassen von Cu (63,5) und O (16) ergibt sich die Zusammensetzung CuO.

Reaktionsgleichung

2 Cu + O2 -> 2 CuO

Gruß

jag
also, (2500-620) : (2000:500) ist nicht richtig, oder?

Und zu 2. Frage. Wozu dient diese Gleichung. Ich verstehe so, dass wir masse Cu durch Molarmasse Cu teilen sollen, was 0,127 ergibt und dann masse O durch Molarmasse O, was ca. 0,33 ergibt, die Werte sind fast gleich, also Atomverhältniss 1:1. Richtig?
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2010, 20:48   #4   Druckbare Version zeigen
S0S weiblich 
Mitglied
Beiträge: 309
AW: Helfen Sie bitte bei einer Chemieaufgabe

x ist der Faktor, den du suchst.
Also gilt: m(Cu)*x = m(Kupferoxid)
Diese Gleichung musst du nur nach x umstellen und die Zahlen aus einer beliebigen Zeile der Tabelle einsetzen (ich würde die unterste nehmen, da je größer die Zahlen sind, sie umso genauer werden).

Um das Atomzahlverhältnis auszurechnen, musst du die Massen von Cu und O (ebenfalls einer beliebigen Tabellenzeile) in Stoffmengen umrechnen. Das Verhältnis von Stoffmengen ist dasselbe wie das der Atomzahlen.
S0S ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann mir bitte jemand bei der spezifischen Wärmekapazität helfen funnymax Physik 5 07.07.2011 10:06
könnt ihr mir bitte bei noch einer frage helfen OC Julka20 Allgemeine Chemie 7 07.06.2010 14:08
Hallo kann mir bitte irgendjemand bei deiner theoretischen Iodzahl Berechnung helfen? jspanier Analytik: Quali. und Quant. Analyse 10 16.10.2008 13:14
kann mir bitte einer helfen? Chronic Allgemeine Chemie 8 23.06.2008 21:47
bitte helfen bei redoxgleichung kaktus54 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 07.11.2007 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.



Anzeige