Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2010, 14:24   #1   Druckbare Version zeigen
Flogging Molly Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Pfeil Molberechnung

Hallo, ich habe eine Frage zu einer Molberechnung. Das Beispiel ist eigentlich total leicht, trotzdem habe ich keinen Plan wie man zu einem Ergebnis kommt.

13,3 g Silber werden in Salpetersäure gelöst. Wieviel g Silbernitrat entstehen dabei?
3 Ag + 4 HNO3 {\rightarrow} 3 AgNO3 + NO + 2 H2O

Kann mir jemand erklären wie man da vorgehen muss um auf ein Ergebnis zu kommen?
Irgendwie muss ich die Formel {n=\frac{m}{M}} benutzen, aber wie?
Gedanklich finde ich einfach schon mal keinen Lösungsansatz. Vielen Dank für eure Hilfe.
Gruß Wien
Flogging Molly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2010, 14:25   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Molberechnung

m= Masse Silber; M= Atomgewicht Silber.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2010, 15:09   #3   Druckbare Version zeigen
Flogging Molly Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Molberechnung

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
m= Masse Silber; M= Atomgewicht Silber.

Gruß

jag
danke, die formel ist mir bekannt, trotzdem habe ich keine ahnung wie ich sie in dem beispiel anwenden kann.
denn einfach die 13,3 g durch die molare masse von silber (107,87) funktioniert ja wohl nicht ;-)
Flogging Molly ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.05.2010, 15:12   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Molberechnung

Mannchmal ist es wirklich einfach: n ausrechnen mit der Gleichung (0,123mol). Aus der Reaktionsgleichung entnimmt man, das genau dieselbe Stoffmenge des Nitrats entsteht. Damit n*M = m des gebildeten Nitrats (28,5g).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molberechnung mit Kristallwasser elixier Biologie & Biochemie 5 03.12.2010 16:20
molberechnung aufgaben eilahtan Allgemeine Chemie 9 18.09.2009 19:24
Molberechnung Hydrohalogenide Alchemto Allgemeine Chemie 3 20.08.2008 19:24
Molberechnung TheRock Allgemeine Chemie 3 04.12.2007 17:50
Molberechnung Samira Anorganische Chemie 6 30.10.2005 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.



Anzeige