Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2010, 14:03   #1   Druckbare Version zeigen
Daiment  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Fällung von CdS mit Hexacyanoferrat.

Hallo! Ich versuch gerade die Reaktionsgleichungen für den nasschemischen analytischen Nachweis von Cadmium (Nebenmenge) und Kupfer (Hauptmenge) (Probe besteht aus Cd-verunreinigtem Kupfervitriol mit Spuren von Eisen) aufzustellen und steh da ziemlich am Schlauch:

1.Probe wird in heißem Wasser gelöst: CuSO4 dissoziiert und bildet [Cu(H2O)6]2+ Komplex? CuSO4 + 6H2O -> [Cu(H2O)6]2+ + SO42-

2.Das blassblaue Filtrat wird zwecks Abtrennung des geringen Fe3+Anteils tropfenweise mit verdünntem Ammoniak versetzt (NS Bildung von Cu/Cd/Fe): NH3 + H2O -> NH4+ + OH-
[Cu(H2O)6]2+ + 2OH- -> Cu(OH)2 + 6H2O (blauer NS) (weiters Cd und Eisenhydroxid NS)

3.Bei weiterer Ammoniak Zugabe bildet sich eine tiefblaue Lösung, der Eisenniederschlag kann abfiltriert werden: Cu(OH)2 + 4NH3 -> [Cu(NH3)4]2+ + 2OH-

4.Um Cu2+ zu maskieren wird so lange KCN zugegeben, bis sich die tiefblaue Lösung vollständig entfärbt hat: Cu2+ + 4CN- -> [Cu(CN)4]2-

5.Das Cd wird mit Natriumsulfid als Sulfid gefällt, abfiltriert, mit Wasser gewaschen......:
Cd2+ + Na2S -> CdS + 2Na+

6. ....der gelbe NS in halbkonzentrierter Salzsäure gelöst und mit Kaliumhexacyanoferrat(II) als weißer NS gefällt gefällt: hier bin ich ganz ideenlos

danke im Voraus!
Daiment ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2010, 14:35   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Fällung von CdS mit Hexacyanoferrat.

1. ca. ok. Allerdings liegen schon im kristallinen Kupfersulfat (blau) Tetraaquakupferionen vor.
2 + 3. es wqird mit Ammoniak im Überschuss versetzt, wobei sich lösliche Cu(II)-Amminkomplexe bilden - bis Hexammin, auch wenn gern der Tetramminkomplex formuliert wird.
4. es findet erst eine Redoxreaktion statt: 2 Cu2+ + 4 CN- --> 2 CuCN + (CN)2. Das CuCN löst sich dann im Überschuss Cyanid zu Cyanokomplexen.
6. afaik ist das Cd-hexacyanoferrat(II). Zink bildet eine analoge Verbindung, wenn mich mein Gedächtnis nicht im Stich lässt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kaliumhexacyanoferrat cds

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zink Nachweis mit Hexacyanoferrat - blau? ChrischLBaby Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.06.2012 16:24
Rkt-Gl. PbS, CdS. mit HNO3--> Pb^2+....? Sal Peter Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 06.08.2011 18:23
evtl zink-nachweis mit k-hexacyanoferrat 2 N00blikE Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 23.05.2011 19:06
CdS-Fällung zu Beginn der H2S-Gruppe - schwarze Fällung= Fehler? Paleiko Analytik: Quali. und Quant. Analyse 10 01.12.2006 13:55
CdS mit Natriumoxalat verglühen netchecker Allgemeine Chemie 5 30.11.2005 18:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.



Anzeige