Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2010, 12:18   #1   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Hallo!
Ich habe mich dazu entschieden in meiner 5. Prüfungskomponente das Thema Kunststoffe in der Medizin zu behandeln.
Wie findet ihr das?
Ich muss mir bis zum 03.05.10 eine Problemfrage ausdenken, worauf ich die 15 minütige Präsentation aufbauen werde.
Könnt ihr mir da helfen?


Das Bezugsfach steht noch frei. Das heisst ich könnte Geschichte nehmen und mich dann darauf beziehen wie sich die Medizin durch Kunststoffe entfalten konnte etc. Oder ich nehme Biologie als Bezugsfach. Das kann ich mir bis dahin auch noch aussuchen.
Als Bezugsfach würde ich alles ausser Physik nehmenKann ich auch nicht,da ich es abgewählt habe.

LG
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2010, 12:41   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.844
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Um was für eine Prüfung handelt es sich genau(Abi...)?
Kunststoffe in der Medizin kann von biokompatiblen Knochenersatz zu Nahtmaterial
alles bedeuten.Was soll in so einer Prüfung dargestellt werden?
Beim Nahtmaterial könnte man die Entwicklung von bioabbaubarem Material beleuchten.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2010, 14:42   #3   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Ja es handelt sich um die 5. Prüfungskomponente im Abitur. Ich kann mir voll und ganz das Thema selbst aussuchen, am Ende wird es dann genehmigt oder ich muss weiter suchen.
Und das Thema ist, wie du selbst sagst, riesig. Ich würde mit der Problemfrage, die vorangestellt wird, zeigen was meine Präsentation für eine Richtung beinhaltet.
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2010, 15:17   #4   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Hallo

Mir fällt das Aachner Mesh ein oder Kunststoffe mit einem Formgedächtnis. Da lässt sich auch einiges rausholen, aber es bleibt noch in einem gewissen Rahmen.

MfG
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2010, 18:55   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.844
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Schau mal hier,ob da was dabei ist.Damit kann man dann gezielt weiter suchen:
http://www.gkss.de/institute/polymer_research/structure/teltow/index.html.de .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 09:10   #6   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Mengenmäßig am häufigsten dürften Kunststoffe in der Medizin in Form von Verpackungsmaterial anzutreffen sein, gefolgt von Einweggeräten (Spritzen usw.).
Ob das allerdings so ein tolles Thema ist? Irgendwie fehlt mir hier eine deutliche Einschränkung, sonst erscheint die Thematik "Kunststoffe in der Medizin" doch sehr breit, das kann man nicht sinnvoll in 15 Minuten abhandeln.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 16:43   #7   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Ich habe vor einer Woche ein Referat über Kunststoffe in der Medizin gehalten, war auch ca 15Minuten lang und das Thema hat mir gefallen. Deshalb dachte ich daran.
Unsicher bin ich trotzdem noch, möchte am Ende nicht da stehen mit einem ganz doofen Thema.
Was meint ihr könnte man ansonsten als Präsentationsthema in Chemie wählen?
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 18:04   #8   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Warum baust du nicht auf deinem Referat auf, oder ist das nicht möglich? Entweder einen oder mehrere Aspekt(e) vertiefen, oder etwas wählen, was du noch nicht in deinem Referat behandelt hast. Finden ließe sich da genug.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 19:02   #9   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Mein Referat war auch allgemein gehalten. Allgemeine Fakten und nur kurze Beispiele wie absorbierbare Knochenschrauben und Kniegelenkflächenersatz bei Arthrose.
nur bräuchte ich ja eine Problemfrage.
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.04.2010, 19:54   #10   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Dann nimm bioabbaubare Kunststoffe. Damit läßt sich einiges an Chemie zeigen: Herstellung, Probleme bei der Polykondensation und Lösungen dafür, Nachteile in der Haltbarkeit, Stoffklassen der abbaubaren KS, Anwendungen wie Beschichtungen von Stents oder Langzeitdepots für die kontinuierliche Freisetzung von Wirkstoffen, die nicht auf Erdöl angewiesenen Edukte etc. Dann kommt noch die Biologie dazu: Wundheilung auf verschiedenen Materialien, Toxizität der Kunststoffe...
Ist ein aktuelles Thema, das zukünftig noch an Bedeutung gewinnen wird.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 19:57   #11   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Gute Idee LordVader!
Dann müsste ich mir dazu nur eine Problemfrage ausdenken. Vielleicht eine die sich an die Zukunft richtet wenn du schon sagst, dass das Thema in der Zukunft an Wichtigkeit gewinnen wird.
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 20:17   #12   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Ein Problem, das heute schon angegangen wird, wären Langzeitdepots für Kontrazeptiva. Hier könntest du vergleichen, wie sich die Hormonabgabe bei solche einem Depot und bei einer (Micro-)Pille unterscheiden und was für Vorteile sich für das Wohlbefinden der Frau damit ergeben (kann hier nur die von mir wahrgenommenen Erlebnisberichte einiger im Forum aktiven Damen weitergeben).
Ein anderes heiß umforschtes und eventuell schon in Produkten umgesetztes Thema wären beschichtete Stents (bei Verengung von z.B. Herzkranzgefäßen), bei denen durch die Freisetzung von Medikamenten die Wiederverkalkung (Restenose) behindert / verzögert wird.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 22:56   #13   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Nun hatte ich als Theme erstmal nur Kunststoffe in der Medizin angegeben und das wurde natürlich nicht genehmigt, da es viel viel zu allgemein ist. Ich wollte es einschränken und wollte Stands nehmen, doch das wurde mir weggeschnappt..
Nun muss ich am Freitag mein Thema neu formuliert oder detaillierter abgeben.

(nochmal als Hauptfach habe ich Chemie und als Bezugsfach Biologie.)Ich bräuche einen bestimmten Themebereich. Hmm, langsam steh ich unter Druck...

Fällt jemandem etwas Interessantes ein worüber man präsentieren könnte und evtl. sogar etwas experimentelles vorführen könnte?

Ich habe hier schon einige Tipps bekommen, aber irgendwie funkts nicht...

Liebe Grüße
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 23:05   #14   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Und welche Art Experiment schwebt dir vor? Wie lange soll es sein, welche Geräte stehen zur Verfügung?
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 23:07   #15   Druckbare Version zeigen
Delicious weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 35
AW: 5.PK - Kunststoffe in der Medizin

Ich glaub das Experiment wäre dann wohl vom Thema abhängig. Es sollte denke ich nicht mehr als 5 Minuten einnehmen und an Material stehen verschiedene Chemikalien zur Verfügung, Bunzenbrenner und so weiter ich kenn mich leider darin nicht so aus, da ich kein Lehrer auf der Schule bin.
Delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
5.pk, kunstoffe, medizin

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunststoffe in der Medizin Delicious Allgemeine Chemie 9 21.04.2010 15:18
Nutzanwendung der Radioaktivität in der Medizin Alex1302 Physik 2 19.01.2010 21:40
kunststoffe in der medizin xOx Allgemeine Chemie 1 30.05.2009 19:02
Kunststoffe in der Medizin mameluck Organische Chemie 5 01.01.2007 13:44
Kohlenhydrate in der Medizin ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 13 03.05.2005 20:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.



Anzeige