Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2010, 16:01   #1   Druckbare Version zeigen
hansgeorg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
kurze Frage zum Orbital

Hallo!

Ich weiß, dass das 4s vor dem 3d Orbital gefüllt wird. Wie ist es denn nun wenn Elektronen abgegeben werden, wird zuerst das 4s oder das 3d Orbital "geleert"?

Ich glaube, dass man zunächst das 4s Orbital leeren muss, liege ich damit richtig?

MFG
Hansgeorg
hansgeorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2010, 16:13   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: kurze Frage zum Orbital

nach dem prinzip der microskopischen reversibilitaet muesste in der tat dasjenige elektron am leichtesten entfernbar sein, welches mit dem geringsten energiegewinn eingefuegt wurde, mithin ein d-elektron

nach diesem prinzip liegst du mithin nicht richtig

faktisch sieht die sache allerdings ein wenig anders aus, so ist z.b. der grundzustand des Cu-atoms ein s1d10 zustand (und nicht s2d9), und mit den ionisationsstufen siehts auch recht bunt aus

fazit: die besetzungsregeln gelten "streng" nur fuer die energieniveaus des wasserstoff-radikals, alles andere sollte man im ernstfall nochmal genauer nachgucken

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.04.2010, 16:24   #3   Druckbare Version zeigen
hansgeorg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
AW: kurze Frage zum Orbital

Danke für die schnelle Antwort! D.H. also,dass ich darauf zu achten habe, welche Elektronenabgabe "leicher" für das Ion ist. Z.B bei Fe2+ wird zunächst, das 4s Orbital geleert, bevor man das 3d-Orbital verändert.
hansgeorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2010, 17:16   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: kurze Frage zum Orbital

leider ist es nicht ganz so simpel

es haengt naemlich u.a. auch von der peripherie ab, wie du z.b. an diesem beitrag sehen kannst: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=157827


im grunde laeuft es auf eine aehnliche problematik wie bei der hybridisierung des kohlenstoffs hinaus: das isolierte ion im vakuum ist das eine, das konkrete ion in der suppe (also mit ggf. kovalenten bindungen, im komplex, u name it) das andere

und auch die ionen im vakuum selbst lassen sich dann nicht immer ueber den "wasserstoff-modell-artigen" gleichen kamm scheren

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Orbitalmodell bzw. 4f Orbital! madamecurie Allgemeine Chemie 4 19.06.2011 11:21
kurze frage zum Gleichgewicht mixory Anorganische Chemie 0 13.01.2009 18:49
Kurze Frage zum Löslichkeitsprodukt sterni85 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 23.06.2006 14:52
Kurze Frage zum Massenwirkungsgesetz ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 30.11.2005 21:19
Kurze Frage zum 1. Hauptsatz m_bond Physikalische Chemie 1 23.08.2004 21:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.



Anzeige