Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2010, 16:09   #1   Druckbare Version zeigen
Superkalifragilistisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
alkalische Lösungen

Ich bin gerade dabei mich in Chemie mit dem thema alkalische Lösungen zu beschäftigen und bin da auf diese Fragen gelangt an denen mein Wissen scheitert. Würde mich sehr freuen wenn mir jemand bei den Raktionsgleichungen helfen könnte.

1. Fülle das Reagenzglas zu etwa einem Drittel mit Wasser und gib mit dem Spatel zwei Natriumhydroxid- Plätzchen hinzu.

2. Fülle etwa 2mL Wasser in ein Reagenzglas ung gib ein kleines Stück Calcium dazu.Fange das Gas auf und mache eine Knallgasprobe.

3. Gib etwas Calciumoxid in ein Reagenzglas mit Wasser,schüttle gut durch und filtiere die Lösung in ein kleines Becherglas. Prüfe das Filtrat mit Universalindikator-Lösung.


Mfg Superkalifragilistisch

Geändert von Superkalifragilistisch (14.04.2010 um 16:23 Uhr)
Superkalifragilistisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 16:12   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: alkalische Lösungen

"reaktion x mit y"

Die DRINGEND Fragen häufen sich hier irgendwie.

Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 16:15   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: alkalische Lösungen

Mit "dringend" oder "eilt sehr" betitelte Fragen gucke ich immer zuletzt an, wenn überhaupt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 17:23   #4   Druckbare Version zeigen
Superkalifragilistisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: alkalische Lösungen

Ist es jetzt besset formuliert?
Superkalifragilistisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 19:27   #5   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: alkalische Lösungen

klick
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 20:45   #6   Druckbare Version zeigen
Superkalifragilistisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: alkalische Lösungen

Danke endlich ma einer der mir die frage beantwortet hat
Superkalifragilistisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 22:01   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: alkalische Lösungen

Wie mans nimmt

Mit einem Google-Verweis....hättest du das nicht selbst geschafft?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.04.2010, 23:01   #8   Druckbare Version zeigen
Superkalifragilistisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: alkalische Lösungen

Du kannst mir doch da besser helfen oder?
Superkalifragilistisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 23:16   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: alkalische Lösungen

Damit in Wasser eine alkalische Reaktion eintritt, müssen Hydroxid-Ionen OH- vorhanden sein.

In Bsp. 1 ist das direkt gegeben. Das Natriumhydroxid dissoziiert beim Lösen in Wasser zu Na+ und OH-. In Bsp. 2 und 3 ist das ein wenig umständlicher. Es bildet sich über Zwischenschritte Calciumhydroxid Ca(OH)2 welches ebenfalls analog dem NaOH alkalisch reagiert: Ca2+ + 2 OH-

Damit sollte die Aufgabe jetzt gut lösbar sein.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alkalische und saure lösungen bananen-becx Allgemeine Chemie 8 28.06.2009 18:39
Nernst'sche Gleichung für alkalische Lösungen Neoplan Allgemeine Chemie 1 11.06.2009 18:41
Ein paar Fragen zu Chemie/ Saure - und alkalische Lösungen Zebrastreifen Allgemeine Chemie 2 25.05.2009 21:17
Alkalische Lösungen oder Salze Hedwig92 Allgemeine Chemie 12 21.06.2008 15:31
Saure und alkalische Lösungen Hedwig92 Allgemeine Chemie 15 03.05.2008 20:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:50 Uhr.



Anzeige