Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2010, 11:54   #1   Druckbare Version zeigen
mr.-floppi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Lachgas zu Verbrennung zusetzen

Hallo!

Bin neu hier im Forum und hab noch keine Ahnung.

Jetzt zu meiner Frage:

Wenn man Lachgas als Abfallprodukt aus der chemischen Industrie nimmt. Kann man dieses in einem Brenner mit Kohlenstaubfeuerung (Flammrohrkessel) mit "verbrennen"? Anstatt der Brennluft oder zugesetzt. Habe bis jetzt immer nur gelesen, dass es ab einer Temperatur von ca. 600°C zerfällt. Das ist in meinem Fall kein Problem. Wie schaut es dann beispielsweise mit dem Abgas aus? Was würde genau passieren?

Kann mir zu dem Thema vielleicht irgendwer etwas sagen? Wäre echt super. Hab nähmlich echt wenig Ahnung, bin Maschbau-Ing. Jede Kleinigkeit hilft!

Schon einmal Danke! MfG
mr.-floppi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.04.2010, 12:18   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen! Hilfe, Eilig!

Es gibt fürs Fahrzeugtuning Anlagen zu kaufen, die den Motor bei Bedarf mit Lachgas versorgen. Hilft sehr beim Beschleunigen...

Da die Verbrennung heißer ist, ist mit einem erhöhten NOx-Gehalt im Abgas zu rechnen. Das ist aber nur relevant, wenn tatsächlich bedeutende Konzentrationen N2O in der Verbrennungsluft vorliegen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 12:33   #3   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen! Hilfe, Eilig!

Zitat:
Zitat von mr.-floppi Beitrag anzeigen

Bin neu hier im Forum und hab noch keine Ahnung.
Dann bitte zuerst mal die Forenregeln lesen und "Hilfe Eilig" weglassen.

Ansonsten - herzlich willkommen!
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 12:38   #4   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen! Hilfe, Eilig!

Da der Verbrennungsdruck steigt, sollte der Flammrohrkessel entsprechend belastbar sein.
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 13:09   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen

Titel bereinigt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2010, 10:41   #6   Druckbare Version zeigen
mr.-floppi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen

Auf jeden Fall schon einmal Danke für die schnelle Hilfe.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es grundsätzlich möglich.

Habe da aber noch einmal eine Frage:

Das Lachgas zerfällt bei ca. 600°C und ich habe zusätzlichen Sauerstoff für die Verbrennung zur Verfügung. Wie verhält es sich denn bei dem Zerfall mit der Verweilzeit?

Wir wollen, wie es zur Zeit aussieht das Lachgas als "Sekundärluft" in das Flammrohr und damit in die Flamme einbringen.

Schon einmal Danke! MfG!
mr.-floppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2010, 10:47   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen

Zitat:
Zitat von mr.-floppi Beitrag anzeigen
Das Lachgas zerfällt bei ca. 600°C und ich habe zusätzlichen Sauerstoff für die Verbrennung zur Verfügung. Wie verhält es sich denn bei dem Zerfall mit der Verweilzeit?
Der Zerfall ist schnell genug, um in einem Verbrennungsmotor praktikabel zu funktionieren.

btw: der Zerfall von Lachgas ist exotherm, was einen zusätzlichen Vorteil betr. der Leistung bringt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2010, 10:53   #8   Druckbare Version zeigen
mr.-floppi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Lachgas zu Verbrennung zusetzen

Ist es möglich die Dauer in Abhängigkeit von der Temperatur genau zu bestimmen?

MfG, Michael
mr.-floppi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
distickstoffoxid, lachgas, n2o

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Entropieänderung bei Zusetzen eines weiteren Stoffs Ronin778 Physikalische Chemie 4 22.05.2012 16:58
Iodometrie: Wieso KI zusetzen? ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 24.05.2009 16:55
Verbrennung von Methanol mit Lachgas Heike91 Organische Chemie 2 23.10.2008 07:46
Was entsteht bei der Verbrennung von Methanol mit Lachgas? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 1 18.09.2007 17:20
Lachgas Repsol Allgemeine Chemie 7 16.05.2005 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.



Anzeige