Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2010, 11:18   #1   Druckbare Version zeigen
Luzie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Trinkwasser

Hey,
ich schreibe demnäscht eine Chemieklausur und ich habe da noch ein zwei Fragen
Also wir haben Aufgaben bekommen und ich kann sie soweit eigentlich rechnen nur so ein paar Dinge kriege ich nicht hin.

Bleiionen sind ziemlich giftig, der Grenzwert für Trinkwasser liegt daher bei 0,01mg/L. Es soll durch Berechnung ermittelt werden, ob durch Zusätze bestimmter Ionen das Einhalten der Grenzwerte ermöglicht werden kann.

a) Berechnen Sie die Löslichkeit von Bleichchlorid und geben Sie die Ionen-Konzentrationen von Blei-und Chlordionen an.

Ich komme aus die Bleikonzentration aber ich weiß nicht wie ich die der Chloridionen berechnen muss?!...

Kl=2*10^5 mol³*l-³
l=1,69*10^-2 kol/L = c(Pb)
aber wie komme ich davon auf die Konzentration der Chloridionen?

c) Ermitteln Sie, ob bei einer Zufur von 10g Natriumchlorid die Bleikonzentration unter den Grenzwert sinkt. Berechnen Sie ggf. wieviel Natriumchlorid hierfür nötig wären und beurteilen sie diese Methode..

Dort komme ich überhaupt nicht weiter...

Lg Luzie
Luzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2010, 11:21   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Trinkwasser

a) [Pb2+]*[Cl-]2 = KL

b) Was passiert denn mit der Bleikonzentration, wenn Cl- sich verändert? Stichwort "gleichioniger Zusatz".

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2010, 11:22   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Trinkwasser

Wie hast Du das gerechnet? (Rechenweg?)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.04.2010, 13:23   #4   Druckbare Version zeigen
Luzie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Trinkwasser

was ist gleichioniger zusatz? hatte wir noch nicht...
ich hab das über eine formel der löslichkeit berechnet
l(M_aL_b) 3Wurzel aus Kl/ a^a+b^b
a=1 b=2 M=Pb L=CL
Luzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2010, 13:30   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Trinkwasser

Wenn Du die ein bisschen Mühe mit der Formatierung geben würdest, könnte man das besser lesen. Danke!

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

oder

http://www.chemieonline.de/forum/announcement.php?f=21&a=54

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitratbestimmung in Trinkwasser StefanieI Lebensmittel- & Haushaltschemie 10 16.06.2011 19:46
Cyclohexan im Trinkwasser Rolli1954 Lebensmittel- & Haushaltschemie 14 27.09.2010 10:04
Eisengehalt im Trinkwasser HotBunny Anorganische Chemie 5 28.01.2010 21:45
Trinkwasser Numba18 Allgemeine Chemie 1 02.01.2006 14:29
Blei im Trinkwasser martinxx Analytik: Instrumentelle Verfahren 6 28.04.2005 12:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.



Anzeige