Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2003, 19:19   #1   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
stabiles Element - die meisten Modifikationen ?

Hallo,

ich habe nach einem Thread gesucht, in dem ich folgende Frage stellen könnte, aber keinen gefunden: Welches stabile chemische Element kann in den meisten Modifikationen auftreten?
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2003, 19:40   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Schwefel kann in Form verschieden großer Ringe auftreten (S6, S7, S8, S9, S10, S12)*, außerdem in Ketten verschiedener Länge.
Von S8 sind außerdem verschieden Kristallmodifikationen bekannt (monoklin, orthorombisch).
Thermodynamisch stabil ist aber nur orthorombischer S8.


*wahrscheinlich sind inzwischen noch andere Ringe bekannt - das ist der Stand von 1974 (Cotton-Wilkinson)

Aber warum "stabiles Element"?
Sollte Deine Frage evtl. anders gemeint sien?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2003, 20:01   #3   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
Zitat:
Aber warum "stabiles Element"?
Um keine Antworten mit radioaktiven Elementen zu bekommen.
Zitat:
Sollte Deine Frage evtl. anders gemeint sien?
Ausgesprochene Nichtmetalle habe ich weniger erwartet, Entschuldigung (ich hätte ja gleich "(Halb-)Metalle" schreiben können).
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 08:36   #4   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
was ist mit Phosphor?! Da gibt es doch auch etliche Modifikationen ... ich meine sogar, P schießt den Vogel ab für die meisten, kann mich aber auch irren.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 09:35   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von schlumpf
was ist mit Phosphor?! Da gibt es doch auch etliche Modifikationen ... ich meine sogar, P schießt den Vogel ab für die meisten, kann mich aber auch irren.
TheoChem wollte keine Nichtmetalle...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 10:45   #6   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
Könnt ihr euch vorstellen, dass Bismut in vielen Modifikationen auftritt? Ich ahnte nämlich eher so etwas.
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 12:39   #7   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
was sagen denn die Bücher?
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 23:16   #8   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Bismut wird auch als Halbmetall geführt...bzw. es gehört zu den Halbmetallen.

Btw. Viele Mod. gibt es da glaube ich nicht...außer Hochdruck gibt es noch "graues" und "metallisches" wie beim Arsen; das zeigt aber noch einige Mod. mehr....


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2003, 19:42   #9   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
Pfeil Zwischenbilanz

Also haben die meisten Modifikationen von den Nichtmetallen Schwefel, Phosphor und Arsen .
Bei den (Halb-)Metallen ist das Zinn mit drei Modifikationen (<font class="serif">α</font>-, <font class="serif">β</font>-, <font class="serif">γ</font>-Zinn, zitiert aus
http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=13396&highlight=Modifikation ) auch ein Kandidat.
Gibt es auch(Halb-)Metalle, die in noch mehr Modifikationen auftreten ?
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))

Geändert von TheoChem (27.06.2003 um 20:02 Uhr)
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2003, 00:25   #10   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Zwischenbilanz

Zitat:
Originalnachricht erstellt von TheoChem
Also haben die meisten Modifikationen von den Nichtmetallen Schwefel, Phosphor und Arsen .
Auch wenn ich in metallischer Hinsicht nichts dazu sagen kann:

Bei den Nichtmetallen ist es definitiv der Kohlenstoff:
Diamant, Graphit, die zig Fullerene C20,C60 (usw.) und natürlich die schier unendlichen Varianten von Nanotubes, die auch mehrschichtig sein können. Kohlenstoff ist als vielseitigstes Element meiner Meinung nach das mit den meisten Modifikationen.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 16:33   #11   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
Danke @Marvek, aber mehr Metalle bitte

Danke Marvek, dass du mich daran erinnert hast, dass Kohlenstoff eine solche Anzahl an Modifikationen hat , dass selbst Schwefel nicht mithalten kann (@FK: nichts Persönliches! ).
Aber @alle: Gibt es nicht auch Metalle, die in mehr Modifikationen auftreten als Zinn (s. mein voriger Beitrag)?
Bitte antwortet, was euch dazu einfällt.
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2003, 17:07   #12   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Diamant, Graphit...

Wenn man pedantisch ist zählt man die beiden nicht zu den Kohlenstoff Modifikationen.


Warum?


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 19:03   #13   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
...dass Kohlenstoff eine solche Anzahl an Modifikationen hat

Und eine KZ von 1 bis 8 ist auch nicht übel...
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 19:21   #14   Druckbare Version zeigen
TheoChem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 187
Was bitte ist eine KZ?
__________________
Mein Motto: Ich möchte nicht aufgeben, bevor sich eine Aufgabe
a) als unlösbar erwiesen hat oder
b) sie ein paar Nummern zu groß für
mich ist ;-))
TheoChem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 19:48   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
KZ = Koordinationszahl.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stabiles Dehydrobenzol Julchen90 Organische Chemie 3 22.02.2012 13:25
Teerpappe, Bitumendachpappe … kennen die meisten Menschen nur als einen Baustoff um Dächer abzudichten tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 18.02.2010 10:30
Welche Verbindung hat die meisten ISOMERE Medizinmann Organische Chemie 4 15.10.2007 21:34
Die am meisten produzierte Chemikalie? Chemical_Brother Allgemeine Chemie 8 08.06.2005 17:08
stabiles Aldehydhydrat ehemaliges Mitglied Organische Chemie 5 17.03.2001 18:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.



Anzeige