Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2010, 22:35   #16   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Achso, also die OH-Gruppe des Alkohols ist "nur" stark polar, die Carboxylatgruppe eines Seifenanions hingegen tatsächlich negativ geladen, weswegen dann auch die Wechselwirkung mit den Wassermolekülen größer ist?

Vielen Dank, Shipwater
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 22:42   #17   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Seifenherstellung

Ja, du hast in einem Fall "nur" Dipol-Dipol-Wechselwirkungen, im anderen aber ionische.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 22:59   #18   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Ok, vielen Dank.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 17:14   #19   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Hi,

Ich hab wieder eine Frage entdeckt: Warum lässt sich Schmutz bei höherer Waschtemperatur und durch Bewegung leichter ablösen?

Habt ihr da vielleicht eine Idee?

Danke, Gruß Shipwater
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 17:22   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Seifenherstellung

Was weißt du denn über die Reaktionsgeschwindigkeit und deren Temperaturabhängigkeit?

Und dann kannst du mal darüber nachdenken, wie die Seifenmoleküle zum Schmutz kommen, wenn man die Wäsche nicht bewegt.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 17:37   #21   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Hallo,

Zitat:
Zitat von arrhenius
Was weißt du denn über die Reaktionsgeschwindigkeit und deren Temperaturabhängigkeit
Da fällt mir jetzt nur die RGT-Regel ein, aber ich weiß nicht ob du darauf anspielst.

Zitat:
Zitat von arrhenius
Und dann kannst du mal darüber nachdenken, wie die Seifenmoleküle zum Schmutz kommen, wenn man die Wäsche nicht bewegt.
Gar nicht?

Gruß Shipwater
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 18:07   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Seifenherstellung

Zitat:
Zitat von shipwater Beitrag anzeigen
Hallo,

Da fällt mir jetzt nur die RGT-Regel ein, aber ich weiß nicht ob du darauf anspielst.
Geht doch Damit ist doch klar, warum hohe Temperatur den Waschvorgang unterstützen.

Zitat:
Zitat von shipwater Beitrag anzeigen
Gar nicht?

Gruß Shipwater
Etwas schon, aber ebenb langsam, denn bei gar keiner Bewegung gäbe es nur Diffusionprozesse und die sind nicht so recht schnell.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 18:14   #23   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Zitat:
Zitat von arrhenius
Geht doch Damit ist doch klar, warum hohe Temperatur den Waschvorgang unterstützen.
Hmm schon, aber eigentlich reagiert doch da gar nichts, sondern der Schmutz wird nur von den Seifenanionen abgelöst und in Micellen eingeschlossen oder?

Gruß Shipwater
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 18:21   #24   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Seifenherstellung

Richtig, es finden keine chemischen Reaktionen statt.

Bei höheren Temperaturen bewegen sich die Moleküle schneller, die Schmutzteilchen haben weniger Zusammenhalt untereinander und zur Textiloberfläche, und außerdem sinkt die Oberflächenspannung des Wassers, was die Benetzung unpolarer Oberflächen erleichtert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2010, 18:29   #25   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Ok, also spielt die RGT-Regel keine Rolle?
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 20:39   #26   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Hallo,

ich hätte noch eine weitere kleine Frage. Und zwar geht es um diese Website:
http://www.zum.de/Faecher/Ch/RP/wm4a.htm

Dort steht, dass sich bei der Reaktion von Seifenanionen in saurem Medium waschunwirksame, unlösliche Fettsäuren bilden. Schaue ich mir jetzt aber die dazu gehörige Reaktionsgleichung an und vergleiche mit der von Seifenanionen und Wasser, so bemerke ich, dass dort doch der gleiche Stoff entsteht? Diesen Teil verstehe ich nicht so recht. Welcher Teil sind denn nun die waschunwirksamen, unlöslichen Fettsäuren?

Gruß Shipwater
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (156,9 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 21:00   #27   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Seifenherstellung

Richtig bemerkt - bei der Hydrolyse und bei der Umsetzung mit Säuren entstehen Fettsäuren.
Der Unterschied ist, dass das Gleichgewicht der Hydrolyse weit links liegt (es wird also nur ein winziger Teil der Anionen zu Säuren umgesetzt).
Beim Ansäuern dagegen fallen die Fettsäuren praktisch vollständig aus.

Du wirst hoffentlich schon bemerkt haben, dass beim Lösen von Seife in reinem Wasser kein Niederschlag von Fettsäuren entsteht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.06.2010, 21:16   #28   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Danke, aber ich weiß grad nicht so recht, was du mit Hydrolyse und Ansäuern meinst? Ich hätte jetzt gedacht Ansäuern wäre die Reaktion der Seifenanionen mit Oxoniumionen, aber gerade da sollten doch viele Fettsäuren entstehen?

Gruß Shipwater
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 21:18   #29   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Seifenherstellung

Unlöslich sind die Fettsäuren R-COOH.
Im alkalischen entstehen deren Salze, z.B. R-COOH + NaOH -> RCOO-Na+ + H2O.

Die sind löslich.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 21:26   #30   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.038
AW: Seifenherstellung

Also ist es auf der Seite falsch bzw. nicht ganz vollständig?
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
referat, seifenherstellung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seifenherstellung nushen Organische Chemie 17 09.05.2010 14:10
Seifenherstellung Ejay2004 Organische Chemie 4 15.10.2008 15:22
Seifenherstellung cagr Organische Chemie 3 11.02.2008 21:38
Seifenherstellung i want a pony Organische Chemie 19 23.05.2007 22:09
Seifenherstellung Annihoney Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 05.03.2007 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.



Anzeige