Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2010, 10:34   #1   Druckbare Version zeigen
rictussempra  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung

Hallo. Ich lerne grade für das Abitur und komme bei folgender Aufgabe einfach nicht weiter.

Berechne die Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung (c=0.1 mol/l). Fassen sie dazu die beiden Gleichgewichtsreaktionen zu einer Bruttogleichung zusammen. Wenden sie auf die Bruttoreaktion das MWG an.Beachten sie, dass die Gleichgewichtskonstanten multipliziert werden müssen.
Weiterhin gegeben ist die Dissoziaionskonstante von Diamminsilber(I)-Ion mit 6,0*10-8 mol²/l².

Habe die beiden Teilgleichungen gebildet. und die Bruttogleichung sieht dann
so aus:

AgCl + 2NH3 ->[Ag(NH3)2]+ + Cl-

KL (aus der ersten Teilgleichung) ist: c(Ag+)* c(Cl-)

Kf (aus der 2.Teilgleichung) ist: c([Ag(NH3)2]+) / c(Ag+)*c2(NH3)

Und nun weiß ich nicht weiter.
Muss ich beides multiplizieren? aber wie komme ich denn dann auf die Konzentration von Silberchlorid.
Wäre lieb, wenn ihr mir auf die Sprünge helfen könntet.
rictussempra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.04.2010, 15:28   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung

Hi,

Zitat:
Zitat von rictussempra Beitrag anzeigen
Kf (aus der 2.Teilgleichung) ist: c([Ag(NH3)2]+) / c(Ag+)*c2(NH3)
ich nehme an du hattest hier ein formatierungsproblem, und wolltest eigentlich schreiben:
Kf (aus der 2.Teilgleichung) ist: c([Ag(NH3)2]+) / c(Ag+)*c(NH3)2

mit dieser korrektur setzt du daher an:

KL*Kf = c([Ag(NH3)2]+)* [Ag+] * [Cl-] / c(Ag+)*c(NH)3)2= c([Ag(NH3)2]+)* [Cl-]/ (c(NH)3)2

nunmehr einige chemische ueberlegungen:

(a)
KL(AgCl)= 2*10-10 , Kdiss ([Ag(NH3)2]+)= 6*10-8 --> Kf ([Ag(NH3)2]+) = 1/Kdiss = 1.6 *107
--> KL*Kf= 3.2 * 10-3


(b)
da einerseits das KL des AgCl ja "fortwirkt", mithin freies Ag+ eh niedrig ist, zum anderen durch die komplexierung ja die [Cl-]>> [freies Ag+] ist (was wiederum ueber das KL dann auf die Ag+ konzentration drueckt!) kann man in guter naeherung setzen dass praktisch die gesamtmenge des aufgeloesten Ag+ (dies ist NICHT das geloeste freie Ag+ !) sich im komplex wiederfinden wird.
daher wird dann auch gut naeherungsweise gelten, dass [Cl-] ~= [Ag(NH3)2]+

(c)
die c0 des ammoniaks wird sinken um den teil der im komplex gebunden ist. mit der schlussfolgerung aus (b) ist dies aber just 2*[Cl-]


somit:
KL*Kf = [Cl-] 2/(c0(NH3)- 2*[Cl-])2
--> (KL*Kf)1/2= [Cl-] / (c0(NH3)- 2*[Cl-])


soooooooooooderle

diese gleichung loest du nach [Cl-] auf. diese konzentration ist dann gleichzeitig die "konzentration" an AgCl (welches ueberwiegend im komplex maskiert eingebunden und daher geloest ist)

aber den teil lass ich dir mal selbst

gruss

ingo

Geändert von magician4 (01.04.2010 um 15:55 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 16:42   #3   Druckbare Version zeigen
rictussempra  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung

Danke für die Antwort.

0,0566= x / 0.1-2x
x= 0,005 = c(Cl-)=c(AgCl)

komme immer wieder auf dieses Ergebnis..mh.
Im Lösungsbuch (Stark) haben sie 0.0123 mol/l angegeben.Habe ich mich schon wieder vertan?
Oder die sich?

Gruß
rictussempra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 17:13   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung

Zitat:
komme immer wieder auf dieses Ergebnis..mh.
Im Lösungsbuch (Stark) haben sie 0.0123 mol/l angegeben.Habe ich mich schon wieder vertan?
Oder die sich?
0.005, das ist auch mein ergebnis... mithin hab entweder ich mich irgendwo bei der herleitung verheddert - ich sehs aber net - oder da liegt ein zahlendreher, tippfehler, ... irgendwo vor

auffaellig ist dass sich das ganze ungefaehr wie 1:2 verhaelt... etwas anders gerundet, eventuell c0(NH3) =~ c(NH3) gesetzt und irgendwo faktor 2 verloren?

aber vielleicht koennen ja die andern auch nochmal draufgucken wo da der wurm drin sein koennte


gruss

ingo

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit von AgCl Miriammm Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 15.07.2012 18:49
Löslichkeit von AgCl rudolf0 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 20.12.2010 21:34
Löslichkeit von AgCl andrealicious Anorganische Chemie 23 03.10.2008 18:12
Löslichkeit AgCl in Ammoniak? Revolutionsound Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 21.03.2007 23:40
löslichkeit von AgCl? jaca Anorganische Chemie 4 10.12.2005 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr.



Anzeige