Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2010, 17:25   #1   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Löslichkeit von Gasen

hallo allerseits.
ich arbeite gerade mein skript durch und verstehe ein beispiel nicht.

es geht um die abhängigkeit von löslichkeit und druck.
als beispiel nehmen sie hier: stickstoff(g) und sauerstoff(g) wird in einem gefäß mit wasser gelöst, welches bei normaldruck genügend zeit hatte ins gleichgewicht zu kommen.

löslichkeit = kH * partialdruck ...


was mich verwirrt ist, ob man stickstoff und sauerstoff überhaupt in wasser lösen kann, denn wasser ist ja polar und stickstoff wie auch sauerstoff unpolar. sind elementare Stoffe nicht immer unpolar oder verstehe ich da was ganz falsch?

danke schonmal im vorraus!
el-b


NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 17:39   #2   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Löslichkeit von Gasen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Aber möglicher Weise löst sich nur unmessbar wenig.
also kann ich davon ausgehen, dass das beispiel nicht gut ist.
NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 17:54   #3   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Löslichkeit von Gasen

Stickstoff und Sauerstoff sind mindestens ausreichend polarisierbar, dass sie sich nennenswert (und nachweisbar) in Wasser lösen. Vermutlich kommen sogar Wasserstoffbrückenbindungen zustande.
Und so schlecht sind die Beispiele sicher nicht, weil sonst keinerlei Organismen im Wasser leben könnten, wenn Sauerstoff nicht merklich vorhanden wäre.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 18:01   #4   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Löslichkeit von Gasen

wenn eine seite vorher der satz "ähnliches löst ähnliches" erklärt wird und eine seite später die abhängigkeit von löslichkeit mit partialdruck erklärt wird und man als beispiel N2 und O2 (unpolar aber gasförmig) in einem polaren lösungsmittel h2o lösen möchte, dann verstehe ich irgendwie nicht so ganz den sinn, wie man das in zusammenhang mit ähnliches löst ähnliches bringen kann.
bitte helft mir auf die sprünge
vielen dank
NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 18:06   #5   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Löslichkeit von Gasen

oder gilt ähnliches löst ähnliches nur für flüssigkeiten, die gelöst werden sollen und bei gasen wird immer ein teil elöst, egal ob polar oder unpolar ? aber wie würde dann die reaktionsgleichung aussehen? (bezogen auf mein beispiel)
NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 18:10   #6   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Löslichkeit von Gasen

meine letzte vermutung ist, dass es sich hierbei garnicht um eine echte lösung, sondern einfach nur um eine kolloidale lösung oder eine suspension handelt.
NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 18:15   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.837
AW: Löslichkeit von Gasen

ehemaliges Mitglied hat es schon beschrieben,es kommt auf die relative Menge an.Vergleicht man die Löslichkeit/Mischbarkeit von Wasser mit Methanol(polar),bzw. Heptan(unpolar),
dann gilt bei Methanol:"Gleiches löst Gleiches(besser!)"
Bei Heptan sind deutlich geringere Mengen in Wasser gelöst,da hier die Polaritätsuntetschiede recht groß sind.Es ist aber immer noch eine gewisse Mischbarkeit vorhanden.Zur Polarität von Stickstoff und Sauerstoff in Lösung siehe Lord Vader.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2010, 18:26   #8   Druckbare Version zeigen
NightmareEscaflow Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Löslichkeit von Gasen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Nein , auch "unähnliche Flüssigleiten" mischen sich ein wenig. So löst sich ein wenig Wasser in Benzin und ein wenig Benzin löst sich im Wasser.
hmm ist dieser kleine teil, der sich mischt eine echte lösung oder nur eine kolloidale?

danke für die schnellen antworten
NightmareEscaflow ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit von Gasen CpTKebab Physikalische Chemie 1 26.07.2012 21:17
Löslichkeit von Gasen Cebe Allgemeine Chemie 1 08.11.2009 00:00
Löslichkeit von Gasen Connor Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 13.08.2008 20:41
Löslichkeit von Gasen HansFischer Anorganische Chemie 5 22.05.2007 18:56
Viskosität vs Löslichkeit von Gasen ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 0 04.03.2006 12:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.



Anzeige