Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2010, 16:05   #1   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Frage Soda, Berechnung

Heho,
ich hab ne ganz wichtige frage fuer eine anstehende klausur am freitag. die aufgabe lautet:

Wie viel Gramm Wasser kann man aus 111,3 Gramm Kristallsoda (Dekahydrat) durch Erhitzen austreiben?
Molmassen (g/mol):
Na 23,0
C 12,0
O 16,0
H 1,0


bitte um schnelle hilfe ich hab keine ahnung, wie man das rechnet!
danke schonma
franni
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:09   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Zitat:
Zitat von bensh Beitrag anzeigen
Heho,
ich hab ne ganz wichtige frage fuer eine anstehende klausur am freitag. die aufgabe lautet:

Wie viel Gramm Wasser kann man aus 111,3 Gramm Kristallsoda (Dekahydrat) durch Erhitzen austreiben?
Wie viel mol sind denn die 111,3g Natriumcarbonat-Decahydrat?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:13   #3   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

aehm... keine ahnung? also... zusatz:
gegeben wurden uns irgendwann folgende formeln:
c = n/V und n = m/M
c -> Konzentration
n -> Stoffmenge
M -> Molmasse
m -> Masse
V -> Volumen

nur weiß ich nicht was ich damit jetzt machen soll
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:17   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Was bedeuten denn die von dir o.a. Größen?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:20   #5   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

naja, das sind die Molmassen der jeweiligen stoffe in g/mol ...?
ich geh mal davon aus dass ich zB Na2Co3 mit denen ausrechnen soll oder? sprich - addiert ergibts dann 106 g/mol ?
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:21   #6   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Die Molmasse von Natriumcarbonat ist 106 g/mol. Jedoch hast du hier das Decahydrat vorliegen!
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:23   #7   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

ich hab doch keine ahnung! das ist ne aufgabe, die genauso inner klausur rankommt.
ist kristallsoda nicht einfach soda mit wasser? :s
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:28   #8   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Im Übrigen : in einem Mol Natriumcarbonat - dekahydrat sind ausweislich der Formel 12 mol Wasser enthalten.
Ist das wirklich so? Wenn ja, wieder was gelernt
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:31   #9   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

aehm... ehrlich gesagt steht jetzt ein dickes fettes "hae?" auf meiner stirn... wie genau soll ich denn die aufgabe jetzt errechnen?

zusatz - ich hab diese klausur durch krankheit verpasst und genau diese aufgabe kam ran, jemand meinte zu mir, das muesse man mit einem dreisatz loesen oder sowas und dazu diese formeln benutzen.
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 19:50   #10   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Frage AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

ehrlich gesagt bin ich damit nicht weiter als vorher... weiß niemand wie man das mit den oben genannten formeln und werten ausrechnet? ich bin nicht besonders gut in chemie und schuelerin, daraus kann ich sonst nicht viel schließen
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 20:04   #11   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Na2CO3 * 10 H2O. Molmasse Natriumcarbonat 106 zuzüglich 10*18 (durch das Wasser). Macht 286g.

n=m/M 111,3g/286 =0,389mol.

In dem Dekahydrat sind, 10*0,389mol Wasser, als 3,89mol. m = n*M =3,89*18 = 70g Wasser.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 20:07   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Also schrittweise Anleitung fällig...

1) Rechne die Molmasse M von Na2CO3.10 H2O
2) Berechne die Stoffmenge in m=111.3 g Kristallsoda nach n=m/M. Also du musst die 111.3 g durch die Molmasse dividieren.
3) Dann weisst Du, dass diese Stoffmenge mal 10 die Stoffmenge Wasser ergibt, die darin enthalten ist (da auf 1 mol Natriumcarbonat 10 mol Wasser entfallen). Also multiplizierst Du die Stoffmenge Soda (unter 2 berechnet) mit 10 und erhälst die Stoffmenge des Wassers.
4) Molmasse von Wasser berechnen (müsste 18 g/mol ergeben).
5) Stoffmenge von Wasser (unter 3 berechnet) mit dieser Molmasse multiplizieren, ergibt die Masse des freigesetzten Wassers in g.

Hilft das ?

EDIT da war einer schneller, dafür aber weniger ausführlich
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 20:10   #13   Druckbare Version zeigen
bensh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Daumen hoch AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

puuh... tausend dank an euch beide, so versteh ichs natuerlich
bensh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 20:13   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: WICHTIG: FRAGE ZU SODA (RECHNUNG)

Mit "dringend, eilt, wichtig, Hilfe, etc." geht es auch nicht schneller. Eher langsamer. Entfernt.
Unnötige Formatierungen bitte unterlassen.
Bitte die Tastatur reinigen. Da scheint was zu klemmen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
berechnung einer soda-lsg. muff Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 29.10.2006 20:35
Wieviel % Natriumcarbonat enthält Soda,wenn 118mg Soda von 11ml H2SO4 neutralisiert DonRoberto Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 26.02.2006 13:59
Wieviel % Na2CO3 enthält Soda,wenn 118 mg Soda von 11 ml H2SO4 neutralisiert werden DonRoberto Allgemeine Chemie 3 23.02.2006 22:48
Soda cisum Anorganische Chemie 3 25.09.2005 16:56
Soda ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 01.03.2001 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.



Anzeige