Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2010, 23:25   #16   Druckbare Version zeigen
pKs-Wert Männlich
Mitglied
Beiträge: 193
AW: Organische Säuren

Ein Muß ist Buttersäure. Das Experiment geht so: Du nimmst eine Stopuhr und eine Flasche Buttersäure. Dann wirfst du die Flasche mit Buttersäure gegen eine frei wählbare Wand (Vorsicht: Nicht gegen oder durch ein Fenster, denn dann kann das Experiment fehlschlagen!). Jetzt die Stoppuhr starten. Wenn alle aus dem Klassenraum sind, Zeit stoppen - und schon hast du den sogenannten Fluchtfaktor und einen glücklichen Lehrer.
pKs-Wert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 14:28   #17   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Ja Buttersäure wäre geil, würd cih aber dann durchs Fenster schmeißen, weil vor unsere Schule grad Bauarbetien sind und der Beat des Presslufthammers manchmal schon ziemlich stört. Ne also ich glaub die haben wir nicht mal in der Schule. une ne freie Wand auch nicht. Könnte es aber während der Pause in der Raucherecke probieren XD.
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 14:33   #18   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Hi ich bins nochmal

kennt ihr noch weitere Verwendungsmöglichkeiten von organischen Säuren außer der Medizin? Danke schon mal im vorraus!
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 15:23   #19   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Organische Säuren

Als Konservierungsmittel für Lebensmittel. Beispiele wären die Sorbinsäure oder auch Essig (eingelegtes Gemüse).
Viel verwendet wird auch EDTA.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 18:10   #20   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.868
AW: Organische Säuren

Oben wurden bereits verschiedene Bereiche erwähnt:Lebensmitteltechnologie,
Haushaltsreiniger,Bedarfsgegenstände wie Stearinkerzen,Biologie,Biotechnologie
(z.B.:http://de.wikipedia.org/wiki/Trifluoressigs%C3%A4ure#Verwendung ).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 19:20   #21   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Organische Säuren

Wobei "Verwendung von organischen Säuren: Medizin" ohne weitere Erläuterung höchst dürftig ist. Der Begriff "organische Säuren" ist dann doch sehr allgemein...

Peressigsäure wäre hier vielleicht noch ganz interessant:Wikipedia reference-linkPeressigsäure
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.04.2010, 15:05   #22   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Also ich hab jetzt schon mal was ausformuliert:
Was versteht man unter einer organischen Säure?

- Organische Säuren sind chemische Verbindungen die über eine funktionelle Gruppe verfügen und mit protonierbaren Lösungsmitteln eine Gleichgewichtsreaktion eingeht.
- Der Begriff organische Säure wird oftmals mit den Carbonsäuren gleichgesetzt, es gibt jedoch auch organische Säuren die keine Carboxygruppe (R-COOH) enthalten.
Zum Beispiel: (Un-)substituierte Alkohole (R-OH), Phenole (Aromatische Verbindungen mit einem oder mehreren Benzolringen), Enole (R1-CR²=CR³-OH), Thiole (R-SH) oder veresterte anorganische Säuren um nur einige zu nennen.

anschließend dann hal noch ein paar Bilder um es meinen Klasenkameraden zu verdeutlichen.
Kann man das so lassen der würdet ihr noch as hinzufügen oder verändern?
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 16:52   #23   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Organische Säuren

Zitat:
Organische Säuren sind chemische Verbindungen die über eine funktionelle Gruppe verfügen und mit protonierbaren Lösungsmitteln eine Gleichgewichtsreaktion eingeht.
Ich würde sagen:
Organische Säuren sind chemische Verbindungen, deren funktionelle Gruppe ein Proton abgibt und die mit protonierbaren Substanzen (muss ja nicht nur das Lösungsmittel sein) ein Säure-Base-Gleichgewicht erreicht. (dazu anmerken, dass hier die Säure-Base-Definition nach Brönstedt angewendet wird)
Die Beispiele zeigen einen guten Überblick, allerdings würde ich sie auf jeden Fall in der Reihenfolge ihrer Säurestärke anordnen und dazu die Säurestärke (pKs) angeben, um zu verdeutlichen, wie groß die Unterschiede sind.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 14:05   #24   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Hi ich hab nochmal ne Frage:
kann mir hier jemand die Reaktion von Toluol zu Benzoesäure in einzelnen schritten erklären? Hab zwar schon gegoogelt, Wikipedia genutzt und auch hier im Forum nachgeschaut bin aber nicht richtig schlau daraus geworden
Danke schonmal
Benji
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 14:12   #25   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Organische Säuren

Zitat:
Zitat von B3nj1 Beitrag anzeigen
Hi ich hab nochmal ne Frage:
kann mir hier jemand die Reaktion von Toluol zu Benzoesäure in einzelnen schritten erklären? Hab zwar schon gegoogelt, Wikipedia genutzt und auch hier im Forum nachgeschaut bin aber nicht richtig schlau daraus geworden
Danke schonmal
Benji
Meinst du den Reaktionsmechanismus? Der ist m.W. nicht genau geklärt. Der sollte aber radikalisch verlaufen...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 14:25   #26   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Ich meine jetzt die Reaktion, also eig. alles. weil im Netz seht iwo. "es muss mit Braunstein ablaufen" dann steht wieder iwo anders: "es reicht toluol zu oxidieren" (also Toluol + 3 O2 -> Benzoesäure + Wasser). Blick hierbei einfach nicht mehr durch, was ist jetzt richtig?
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 17:15   #27   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Organische Säuren

Das kommt darauf an, was du zur Verfügung hast. Die Oxidation mit Braunstein erfolgt in wässriger Lösung, die mit O2 in der Gasphase. So steht es ja auch bei Wikipedia.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 17:21   #28   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.868
AW: Organische Säuren

Bei der Reaktion von Toluol zur Benzoesäure wird die aktivierte Methyl-Gruppe oxidiert.Dies kann klassisch mit Kaliumpermanganat erfolgen: http://www.chemieonline.de/forum/archive/index.php/t-78031.html oder technisch
mit der etwas billigeren Variante Braunstein/Sauerstoff mit entsprechenden Co-Katalysatoren.Für dein Thema mit den Schwerpunkt "Organische Säuren" sollte
eine einfache Bruttogleichung reichen.Wer es genauer wissen will,kann sich ja in eine Vorlesung zur Festphasen-Katalyse setzen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 14:25   #29   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Ahh. Ok jetzt hab ich es verstanden
Zitat:
Das kommt darauf an, was du zur Verfügung hast. Die Oxidation mit Braunstein erfolgt in wässriger Lösung, die mit O2 in der Gasphase. So steht es ja auch bei Wikipedia.
Sorry ha das überlesen
Naja hab jetzt die Bruttogleichung aufgestellt:
Ox.: C6H5CH3 + 8 H2O --> C6H5COOH + 6 e - + 6 H30+
Red.: MnO4- + 3 e - + 4H3O+--> MnO2 + 6 H2O /*2
Redox.: C6H5CH3 + 8 H2O + 2 MnO4- + 8H3O+ --> C6H5COOH + 6 H30+ + 2 MnO2 + 12 H2O

dürfte so stimmen oder? Ladungen sind links und rechts gleich und Anzahl der Teilchen auch. Danke fürs erklären




B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 15:26   #30   Druckbare Version zeigen
B3nj1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Organische Säuren

Halt mir ist gerade noch was aufgefallen:
Fulvenus hat mir ja den Link gegeben. Da steht drin das die Reaktion im schwach alkalischen stattfindet
Zitat:
Tequila!
13.12.2006, 19:48

Machst du das theoretisch für die Schule oder pratkisch im Labor?
Wenn dus praktisch machen sollst machs im schwach alkalischen. Im sauren zerfällt das Permanganat nur schneller! Dann kannst du die Gleichung von hexogen übernehmen.
Du machst dir das Leben in deiner Rechnung aber auch so viiiel zu schwer!
Deine Oxidation geht vom Toluol direkt zur Carbonsäure. Also deine drei Schritte in einem zusammenfassen:
Ox.: Toluol + 2 H2O -> Benzoesäure + 6 e- + 6H+
Red.: MnO4- + 3e- + 4H+ -> MnO2 + 2H2O
Du wirst nicht bis zum Mn2+ kommen. Die Reaktion wird beim Braunstein stehen bleiben
aber wo kommen dann die H+ Ionen her? muss das dann nicht im sauren Milieu stattfinden oder hab ich die Gleichung verhunzt?
B3nj1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GC, organische Säuren sterischGehinderter Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 05.10.2011 09:46
Organische Säuren kjetil Organische Chemie 4 08.09.2009 20:15
Organische Säuren Silver1357 Organische Chemie 39 13.02.2007 20:29
organische säuren ankh Organische Chemie 5 01.04.2006 01:30
Organische Säuren OstwaldSchüler Organische Chemie 14 20.03.2003 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.



Anzeige