Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2003, 18:01   #1   Druckbare Version zeigen
Chris2701 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 284
Brom und Wasser trennen?

Hi@all habe mal ne Frage

Ist es möglich Brom und Wasser zu trennen wenn die beiden Stoffe miteinander reagiert sind? Und wie macht man das?
Chris2701 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2003, 18:26   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Brom und Wasser trennen?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Chris2701
Hi@all habe mal ne Frage

Ist es möglich Brom und Wasser zu trennen wenn die beiden Stoffe miteinander reagiert sind? Und wie macht man das?
Reagiert? Wie? Wieso?

Brom löst sich nicht sehr gut in Wasser. Aus der wässrigen Lösung kann man es abdestillieren oder ggf. mit einem Lösemittel (hochsiedend, nicht mit Brom reagierend) extrahieren.

Aber das mit der Reaktion solltest Du mal aufklären...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2003, 20:07   #3   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Zu ganz geringen Teilen sollte das doch in Wasser zu Bromid u. Hypobromit (oder gibts das nicht) disproportionieren, oder? Ist aber wahrscheinlich auch nicht wirklich der Rede wert...

mfg

KillerGurke

Edit: Hatte mich erst verschrieben, natürlich nicht "Chlorid" sondern "Bromid"...
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2003, 20:10   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Also Brom disproportioniert sicher nicht in Chlorid und Hypochlori<u>t</u>.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2003, 20:14   #5   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Jaja, das ich bei sowas auch mit dem Editieren nie schell genug bin Ich dachte wirklich, ich schaffs noch, bevors jemand merkt... Naja, peinlich, peinlich. Ich geb (virtuell) einen aus Prost!
Keine Ahnung, warum ich das unbedingt Chlor unterbringen wollte....aber prinzipiell ist mein Gedanke noch garnicht so falsch, oder?
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2003, 20:28   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Im Prinzip, aber das Gleichgewicht liegt weit auf der Seite von Brom + Wasser.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!

Geändert von FK (21.06.2003 um 20:37 Uhr)
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.06.2003, 20:35   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
aus HoWi:

Brom löst sich bei 25°C zu 0,2141 mol (34,2 g) in 1 l Wasser. Unterhalb von 6,2°C bildet es ein Hydrat Br2&middot;8,6 H2O (vgl. Clathrate). Bromwasser zerfällt in direktem Sonnenlicht zu HBr und O2.

Disproportionierung in Bromid unnd Bromat läuft in alkalischer Lösung ab.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2003, 03:21   #8   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Ok, wieder was gelernt
Aber daß das Gleichgewicht sehr stark auf der Seite von Brom und Wasser liegt, das war mit auch klar...siehe "zu ganz geringen Teilen" in meinem Posting...

mfg

KillerGurke
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennverfahren: Jod von Wasser trennen themisfit Allgemeine Chemie 8 18.01.2017 16:44
Azeotrop Isobutanol/Wasser trennen Flyn Verfahrenstechnik und Technische Chemie 9 14.11.2010 22:07
Glas und Wasser trennen tornoraner Verfahrenstechnik und Technische Chemie 7 07.08.2009 18:25
Glycerin von Wasser trennen Schwefel2oxid Allgemeine Chemie 10 07.11.2008 22:21
Benzin, Ethansäureethylester, Wasser und Erde trennen jezraah Organische Chemie 16 31.05.2007 08:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.



Anzeige